Seminar zum Beschäftigtendatenschutz: DSGVO – Was ist zu tun?

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Besuchen Sie unsere Speaker-Seite mit weiteren Seminaren und Videos: https://www.recht-freundlich.de/speaker

 

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit dem 25.05.2018 von Unternehmen und Behörden zwingend anzuwenden ist, und dass neue Bundesdatenschutzgesetz sehen einige Änderungen im Beschäftigtendatenschutz vor. Unter anderem sind die Neuregelungen im § 32 Bundesdatenschutzgesetz zu beachten. Auch im Umgang mit den Arbeitnehmerdaten haben sich rechtliche Vorgaben geändert.

Inhalt Seminar Beschäftigtendatenschutz

Mit dem Seminar zum Beschäftigtendatenschutz erhalten die Teilnehmer die wichtigen Informationen, um die neuen gesetzlichen Anforderungen der DSGVO und des BDSG in der Praxis anwenden zu können.

Unter anderem ist zu klären, wie das Verhältnis zwischen dem neuen Datenschutzrecht nach der DSGVO und dem Betriebsverfassungsgesetz ist. Auch das Verhältnis der DSGVO zu anderen arbeitsrechtlichen Vorschriften ist zu beleuchten.

Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO

Von den Behörden und Unternehmen sind auch die Informationspflichten gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu beachten. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen im Rahmen des Beschäftigtendatenschutzes Informationen über die konkreten Datenverarbeitungen im Beschäftigungsverhältnis erhalten. Weiterhin ist auch über die Speicherdauer zu informieren, mit der die jeweiligen personenbezogenen Daten im Beschäftigungsverhältnis verarbeitet und gespeichert werden.

Einwilligungen im Arbeitsverhältnis

Die DSGVO hat klargestellt, dass Einwilligungen im Arbeitsverhältnis möglich sind. In der Vergangenheit gab es durchaus die Auffassung bei den Aufsichtsbehörden, dass eine Einwilligung als freie Entscheidung bei Arbeitnehmern nicht möglich ist. Allerdings sind auch im Rahmen des neuen Beschäftigtendatenschutzes die Vorgaben des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zu beachten, die eine Sicherstellung „freier“ Entscheidungen des Arbeitnehmers fordern. Im Seminar werden die Anforderungen an eine rechtsgültige Einwilligung im Arbeitsverhältnis vorgestellt.

Überwachung nach DSGVO

Weitere Themen des Beschäftigtendatenschutzes, die im Seminar zu behandeln sind, ergeben sich aus dem Umgang mit Arbeitnehmerdaten, beispielsweise bei der Überwachung von Telefon-, Internet- und Email-Verhalten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch die Speicherfristen für Bewerberdaten und Abmahnungen sowie Vorgaben für die Videoüberwachung sind nach den Neuregelungen der DSGVO und BDSG zu bewerten.

Sowohl für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Personalabteilungen als auch für Vorgesetzte sowie Personalräte und Betriebsräte ist das Thema Beschäftigtendatenschutz von Bedeutung. Wichtig sind die Kenntnisse der neuen gesetzlichen Regelungen, um eine legale und rechtskonforme Verarbeitung der Beschäftigtendaten zu ermöglichen.

Auf Anfrage können wir Seminare zum Beschäftigtendatenschutz auch inhouse durchführen. Gern können Sie hierzu unter Kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt mit unserer Kanzlei aufnehmen, um weitere Einzelheiten zu einer Inhouse-Veranstaltung zum Beschäftigtendatenschutz abzuklären.

Ein aktuelles Seminar zum Beschäftigtendatenschutz finden Sie unter der nachfolgenden Internetadresse:

https://www.cyber-akademie.de/detail.jsp?v_id=3200

 

 

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien



Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen