Seminar: Betriebsrat und Datenschutz am 16.04.2016 in München

Der Datenschutz ist in der täglichen Betriebsratsarbeit immer wieder Thema und Herausforderung. Dabei geht es nicht nur um den klassischen Arbeitnehmerdatenschutz, sondern um vielfältige Themen von der elektronischen Personalakte bis zur Videoüberwachung.

Der Workshop soll Betriebsräten das für die tägliche Arbeit notwendige Grundlagenwissen vermitteln. Des weiteren sollen Gestaltungsmöglichkeiten im Bereich der Information- und Kommunikationstechnik aufgezeigt werden. Ziel ist es, das der Betriebsrat mit der Geschäftsleitung und dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf Augenhöhe sprechen und verhandeln kann.

In der Veranstaltung werden Muster-Betriebsvereinbarungen für typische Datenschutzsituationen vorgestellt und rechtliche Fallen aufgezeigt. Der Betriebsrat soll mit Regelungsvorschlägen an die Geschäftsleitung herantreten können, wenn es um typische Datenschutzthemen wie Videoüberwachung oder die private E-Mail- und Internetnutzung geht.

Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops zeigt dem Betriebsrat  Kontroll- und Überprüfungsmöglichkeiten der IT-Abteilung und des betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf. Wenn der Betriebsrat aktiv das Thema Datenschutz behandeln will, ist es notwendig, dass Datenschutzniveau im Unternehmen einschätzen und beurteilen zu können. Ist beispielsweise die Verfahrensdokumentation ausreichend und wurden die technischen und organisatorischen Maßnahmen, die für den Datenschutz notwendig sind, in dem notwendigen Maße geprüft? Gibt es ein Löschungskonzept für Daten und wie wird dies umgesetzt?

In dem Workshop geht es um die Vermittlung von praxisnahem Wissen, das sofort in der alltäglichen Arbeit angewandt werden kann.

Mehr Informationen zum Seminar “Betriebsrat und Datenschutz” finden Sie hier:

http://www.cyber-akademie.de/?page_id=5329

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*