Selbstständigkeit trotz Schufa Eintrag?

Sie planen die Selbstständigkeit, doch die Schufa macht Ärger? Dann sind Sie nicht alleine. Viele Menschen, die eine Selbstständigkeit in Angriff nehmen wollen, scheitern an ihren negativen Schufa-Einträgen. Oft sind es Begebenheiten, die Jahre zurückliegen, aber heute eine Rolle spielen. Zur Selbstständigkeit sollte eine gute Schufa-Auskunft gehören, und keinesfalls ein schlechter Scorewert. Was Sie tun können, wenn Sie dennoch negative Schufa-Einträge haben und die Selbstständigkeit unbedingt angehen möchten, zeigen wir im Folgenden auf. Unsere Kanzlei hilft Mandanten bundesweit mit Schufa-Problemen – gern auch Ihnen.

Selbstständigkeit und Kredite

Nicht selten wird zu Beginn einer Selbstständigkeit ein Kredit benötigt. Banken stehen dem grundsätzlich nicht negativ gegenüber, wenn der Unternehmensplan überzeugt. Was allerdings, wenn die Schufa-Auskunft, welche die Bank sich mit Sicherheit einholen wird, schlecht ausfällt? Dann wird die Bank höchstwahrscheinlich den gewünschten Kredit versagen – und die Selbstständigkeit scheint unerreichbar. Es gibt auch Banken und Kreditgeber, die nicht mit der Schufa zusammenarbeiten. Wir können nicht darüber urteilen, wie seriös diese Angebote sind. Allerdings wissen wir aus unserer Erfahrung mit Schufa-Mandaten, wie mächtig negative Schufa-Einträge das alltägliche Leben von Privatpersonen, aber auch eine Firmenexistenz bedrohen können.

Wer also die Selbstständigkeit plant und Kredite benötigt, sollte sich frühzeitig um eine Bereinigung der Schufa-Einträge bemühen, soweit dies möglich ist. Bei der Schufa werden eine Menge Daten gesammelt und eingetragen – nicht immer sind diese Daten auf dem aktuellen Stand. Dann kann man datenschutzrechtliche Ansprüche auf Ausbesserung der Daten stellen. Oder aber die Daten sind schlicht fehlerhaft. Auch dann bestehen rechtliche Löschungs- oder Ausbesserungsansprüche. Unsere Kanzlei ist auf das Datenschutzrecht spezialisiert und unterstützt Mandanten bundesweit dabei, ihre Schufa-Einträge möglichst zu bereinigen. Zu einer guten Planung der Selbstständigkeit gehört auch, die eigene Schufa-Auskunft einzuholen und rechtlich überprüfen zu lassen.

Selbstständigkeit und Schufa birgt noch mehr Probleme

Aus unserer Erfahrung wissen wir leider, dass Kredite längst nicht die einzigen Probleme sind, mit denen Selbstständige zu kämpfen haben, wenn sie schlechte Schufa-Scorewerte aufweisen. Vermieter von Gebäuden und Räumlichkeiten legen höchsten Wert auf die Einschätzung der Schufa. Dies führt nicht selten dazu, dass Vertragsabschlüsse versagt werden, weil der potenzielle Mieter zu negative Schufa-Einträge hat. Für die Selbstständigkeit kann das bedeuten: Die gewünschten Räumlichkeiten sind unerreichbar.

Aber selbst die Vermieterproblematik ist noch nicht alles. Auch einfache Mobilfunkverträge mit den bekannten Anbietern sind teilweise unmöglich, weil die Schufa-Einträge die Vertragspartner abschrecken. Leider verlassen sich gerade die großen und wichtigen Unternehmen sehr auf die SCHUFA-Auskunft. Für die Selbstständigkeit ergeben sich also eine Menge Probleme, wenn etwas bei der Schufa nicht stimmt. Je früher man sich der Problematik annimmt, desto besser.

Unsere Kanzlei ist auf Datenschutzrecht spezialisiert

Falls Sie die Selbstständigkeit planen und Ärger mit der Schufa haben, können Sie uns gern anrufen. Wir hören uns Ihren Einzelfall an und, wenn Sie mögen, zeigen Ihnen die rechtlichen Schritte auf, die sich eventuell anbieten. Es kommt sehr darauf an, wie Ihre Schufa-Auskunft tatsächlich aussieht. Gern können Sie uns die Schufa-Auskunft digital zuschicken, oder wir holen eine solche Auskunft für Sie ein. Wenn es möglich ist, bereinigen wir gern die Schufa-Einträge für Sie, welche negative Auswirkungen zur Folge haben. So etwa, wenn die Daten veraltet sind, falsch oder doppelt eingetragen wurden. Falls ein solcher Fall vorliegt, müssen wir rechtliche Schritte gegen die Schufa und/oder das Unternehmen einleiten, welches für die Eintragung verantwortlich ist.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 12 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,92 von 5
Loading...
2 Kommentare zu “Selbstständigkeit trotz Schufa Eintrag?
  • 3. November 2016 um 09:22

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Wortmeldung zum Thema “Selbstständigkeit trotz Schufa Eintrag?”. Ihre Sorgen sind durchaus berechtigt, haben wir bereits erlebt, dass Selbstständige durch private Schufa-Einträge oder Einträge bei anderen Auskunfteien Schwierigkeiten bekamen. Eine Überprüfung Ihrer Daten bei allen wichtigen Auskunfteien ist für uns kein Problem, das tun wir gern für Sie. Sollten wir dabei Möglichkeiten der Bereinigung sehen, nehmen wir diese gern vor. Auch Ihre Frau sollte diesbezüglich ins Auge gefasst werden, damit Ihrer Selbstständigkeit nichts im Wege steht. Gern nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rechtsanwalt Thomas Feil

  • 1. November 2016 um 09:30
    Peter Thesert sagt:

    Guten Tag,

    meine Frau und ich möchten uns selbstständig machen und benötigen hierfür höchstwahrscheinlich auch Kredite. Leider ist bei meiner Frau aufgrund Unachtsamkeiten in der Vergangenheit (alles mehr als 5 Jahre her) in der Schufa sicherlich die ein oder andere negative Eintragung vorhanden. Können Sie das für uns a) überprüfen und b) alles in die Wege leiten, damit die Schufa nicht unserer Selbstständigkeit im Wege steht? Und c) sicherstellen, dass zumindest meine Schufa “sauber” bleibt, damit wir zur Not die Finanzierung unserer Selbstständigkeit komplett über mich laufen lassen können. Bitte kontaktieren Sie uns mit einer kostenfreien Ersteinschätzung, wenn möglich.

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*