Schufa Score erhöhen?


Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihren Score bei der Schufa erhöhen können, sollten Sie weiterlesen. Unsere Kanzlei ist auf Rechtsprobleme mit der Schufa und anderen Auskunfteien spezialisiert und hilft Mandanten bundesweit dabei, negative Einträge – wenn möglich – zu beseitigen und dadurch im Erfolgsfall den Score zu erhöhen. Gern können Sie uns Ihren Schufa-Fall unverbindlich schildern und wir melden uns mit einer kostenfreien Ersteinschätzung zeitnah bei Ihnen zurück.

Woraus ergibt sich der Score bei der Schufa überhaupt?

Um den eigenen Scorewert zu erhöhen, sollte man die Scoreberechnung der Schufa zunächst einmal verstehen. Dies ist aber ein Problem, denn die Schufa teilt nicht öffentlich mit, wie die Scoreberechnung funktioniert. Dies bereits deshalb, weil die Schufa nicht möchte, dass ihre Konkurrenz die gleichen Berechnungsmethoden verwenden. Es wurde bereits juristisch versucht, die Schufa zur Offenlegung der Scoreberechnungsmethode zu verurteilen, allerdings scheiterte dieses Vorhaben vor dem Bundesgerichtshof. Dies bedeutet, dass die Scoremethode zunächst weiterhin geheim bleibt.

Allerdings teilt die Schufa durchaus mit, wie der Score erhöht werden kann und wie er sich – zumindest im Grunde – normalerweise berechnet. Zunächst ist zwischen Basisscore und branchenspezifischen Scorewerten zu unterscheiden. Der Basisscore ist der “normale Scorewert”, über den die meisten Menschen reden, wenn sie von Schufa-Problemen und Schufa-Scorewerten sprechen. Die branchenspezifische Scoreberechnungen werden für verschiedene Bereiche wie etwa Immobilien, Versicherungen und ähnliches eigens von der Schufa angeführt.

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Basisscore sich aus den bei der Schufa über Sie gespeicherten Daten zusammensetzt. Wer beispielsweise viele negative Einträge vorzuweisen hat, der muss damit rechnen, einen schlechteren Score zu haben als jemand, der keinerlei solcher Negativeintragungen über sich findet. Schlechte Eintragungen erhöhen also die Chance, einen negativen Score zu bekommen. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass viele kreditgebende Institute beispielsweise einen Scorewert von 80% schon als schlecht ansehen und daraufhin keinen Vertragsschluss anbieten. Diese Werte sollten daher, wenn möglich, unbedingt erhöht werden, um noch Finanzierungen auf den üblichen Wegen realisieren zu können.

Erhöhen sich die Scorewerte mit der Zeit automatisch?

Laut eigener Aussage berechnet die Schufa die Scorewerte quartalsweise automatisch. Viele denken daher, dass sich der Score auch automatisch mit der Zeit erhöht. Dem muss aber nicht so sein. Uns sind Fälle bekannt, in denen sich der Score nicht verändert, oder aber sogar verschlechtert. Beispielsweise führen offene Rechnungen, die in Negativeintragungen bei der Schufa endeten, auch nicht mit der Zeit zu einem verbesserten Scoring. Erhöhen können Sie Ihren Score also nicht durch einfaches Abwarten und Aussitzen, sondern dann, wenn die Schufa andere Berechnungen über Sie anstellt – beispielsweise dann, wenn Sie einen negativen Eintrag löschen konnten und nunmehr nur noch positive Eintragungen über Sie vorzufinden sind.

Erhöhen sich die Chancen, einen Kredit zu bekommen, wenn ich einen besseren Schufa-Score habe?

Diese Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten, da nicht jedes kreditgebende Institut mit der Schufa zusammenarbeitet. In Deutschland sind allerdings die großen Banken sehr wohl Vertragspartner der Schufa, sodass ein schlechter Scorewert durchaus bedeuten kann, “flächendeckend” bei den großen, seriösen Anbietern keinen Vertrag mehr zu bekommen. Dann bleibt nur noch die Möglichkeit, den Score zu erhöhen, oder aber sich Anbieter zu suchen, die nicht auf die Schufawerte schauen. Diese sogenannten “schufafreien Kredite” haben jedoch meist den Nachteil, dass sie vom Zinssatz her höherpreisiger sind, da das Ausfallrisiko natürlich eingepreist wurde. Auch tummeln sich in diesem Bereich einige “schwarze Schafe”, sodass Vorsicht geboten ist.

Wie kann ich den Score konkret erhöhen?

Um den Score bei der Schufa zu erhöhen, muss sich Ihre gesamte Datenlage dort ändern und verbessern. Falls Negativeintragungen vorhanden sind, sollte versucht werden, eine vorzeitige Löschung ebendieser zu erwirken. Dies kann sich juristisch aus einer Vielzahl von Gründen ergeben. Beispielsweise haben wir Fälle vertreten, in denen der negative Eintrag schlicht und ergreifend falsch, mithin rechtswidrig war, sodass eine Löschung realisiert werden konnte. Oder aber die Eintragung ist veraltet und hätte bereits aus dem Datenbestand entfernt werden müssen. Auch gibt es weitere Möglichkeiten, die vorzeitige Löschung durchzuführen, um letztlich den Scorewert zu erhöhen. Beispielsweise bietet die Schufa selbst an, Eintragungen vorzeitig zu löschen, die Forderungen von max. 2000 Euro zum Gegenstand haben und binnen 6 Wochen beglichen wurden. In Einzelfällen kann es auch Sinn machen, sich direkt mit dem Gläubiger in Verbindung zu setzen, um eine vorzeitige Löschung zu erwirken. Extremfälle sind dann die Klage auf Löschung bei der Schufa, oder eine Klage gegen die Schufa selbst. Hierzu sollte jedoch ein spezialisierter Rechtsanwalt befragt werden, der die Situation einschätzen kann.

Weiterhin sollten alle Daten bei der Schufa stets aktuell gehalten werden. Fallen Ihnen veraltete Daten auf, sollten die neuen Daten der Schufa zeitnah mitgeteilt werden.

Oftmals haben Betroffene eines schlechten Scores auch zahlreiche Girokonten, Kreditkarten und Leasingverträge. Diese Eintragungen sind zwar per se nicht negativ, können den Score in ihrer Gesamtheit jedoch belasten. Um den Score möglicherweise zu erhöhen, könnte es daher sinnvoll sein, auf überflüssige Girokonten, Kreditkarten und Leasingverträge zu verzichten.

Unsere Hilfestellung

Falls Sie Ihren Schufascore erhöhen wollen und nicht wissen, wie Sie dabei vorgehen sollen, können Sie uns gern unverbindlich kontaktieren. Schildern Sie uns einfach Ihre Situation und wir teilen Ihnen mit, ob und inwieweit wir Ihnen weiterhelfen können.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,29 von 5
LoadingLoading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

2 Kommentare zu “Schufa Score erhöhen?
  • 10. April 2017 um 10:33 Uhr
    Manfred Taumer says:

    ich habe meinen schufa score dadurch erhöht, dass ich einen veralteten eintrag habe löschen lassen. es ging um eine forderung, die ich damals wirklich nicht gezahlt hatte, weil ich sie für überhöht hielt, aber dadurch hat sich das eben in die schufa geschlichen. der score blieb jahrelang unten, das wusste ich aber gar nicht. erhöhen konnte ich es nur dadurch, dass ich mich ellenlang mit der schufa auseinandersetzte und das ding gelöscht wurde.

    • 11. April 2017 um 09:42 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Wortmeldung zur Möglichkeit, den Score bei der Schufa zu erhöhen. Gut, dass Sie so hartnäckig blieben und aktiv wurden, somit konnte der Score wohl erhöht werden. Richtig so!

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 
*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen