Schufa und Schulden! Alles, was Sie darüber wissen müssen!


Ist jede meiner Schulden in der Schufa verzeichnet?

Ganz einfache Antwort: Nein! Die Schufa hat keine genaue Kenntnis über Ihre Schulden insgesamt, sondern nur über Verpflichtungen bei den Schufa-Vertragspartnern.

Die großen deutschen Banken arbeiten allesamt mit der Schufa zusammen und melden Schulden von Ihnen dorthin. Aber wenn Sie beispielsweise im Ausland Verpflichtungen haben oder bei privaten Leuten, tauchen diese Schulden in der Schufa nicht auf.

Auskunft über meine Schulden in der Schufa anfordern?

Sie können gem. Art. 15 DSGVO eine Datenauskunft über die bei der Schufa gespeicherten Daten bezüglich Ihrer Person anfordern. Die dort genannten Einträge und Schulden geben Ihnen aber, wie bereits gesagt, keinen genauen Überblick, da die Schufa nicht alle Ihre Schulden erfasst.

Insofern können Sie nicht dadurch einen exakten Schuldenüberblick bekommen, indem Sie eine Auskunft bei der Schufa beantragen.

Schulden abbezahlt = positive Schufa?

So einfach ist es nicht. Wenn Sie einen Negativeintrag haben und diesen vollständig begleichen, wird ein Erledigungsvermerk eingetragen. Hierdurch verbessert sich Ihr Scorewert meist erheblich und zügig.

Das heißt aber noch nicht, dass Sie eine insgesamt positive Schufa haben, d.h. kreditgebende Institute können den Kredit dennoch ablehnen, weil der Score trotz Abbezahlung immer noch zu schlecht ist.

Ferner nützt es für den Score nichts, Schulden abzubezahlen, die gar nicht in der Schufa als Negativmerkmal geführt worden sind. Über das Abbezahlen erlangt die Schufa dann gar keine Kenntnis und somit wird auch kein neuer Score berechnet.

Wie wirken sich Schulden im Ausland auf meine Schufa aus?

Wenn Sie im Ausland Schulden haben und der Gläubiger nicht mit der Schufa kooperiert, wird dieses Datum in Ihrem Datenbestand bei der Schufa gar nicht aufgenommen.

Insofern passiert dann erst einmal nichts. Schwierig wird es, wenn der Gläubiger im Ausland seine Forderung an einen deutschen Gläubiger abtritt, der wiederum mit der Schufa zusammenarbeitet.

Daher sind Sie nicht automatisch „sicher“, nur weil Sie Ihre Verbindlichkeiten im Ausland eingegangen sind. Auch ist daran zu denken, dass der ausländische Gläubiger in Deutschland vollstrecken kann – sollte eine Titulierung erwirkt werden, kann diese in die Schufa eingetragen werden, auch Merkmale aus dem öffentlichen Verzeichnis können, obwohl sie ihren Ursprung im Ausland haben, letztlich doch in deutschen Auskunfteien landen.

Kann die Schufa mir Auskunft über die Höhe meiner Schulden geben?

Ja, wenn die in Frage stehenden Schulden vom Gläubiger durch aktuelle Salden der Schufa gemeldet werden. Dann steht in Ihrer Datenauskunft gem. Art. 15 DSGVO genau, wie hoch die Schulden sind, wobei etwaige höchstaktuelle Salden womöglich noch nicht taggenau gemeldet worden sind.

Wenn der Gläubiger seiner Pflicht zur aktuellen Saldenmeldung jedoch nicht nachkommt, kann die Schufa-Auskunft trügerisch sein: es kann sein, dass die Auskunft wesentlich weniger Schulden angibt, als es tatsächlich der Fall ist.

Beispielsweise könnten aktuelle Mahngebühren, Zinsen oder Vollstreckungskosten noch nicht erwähnt sein.

Werden Schulden beim Finanzamt in die Schufa eingetragen?

Nicht dass wir wüssten. Die Finanzämter arbeiten, soweit wir wissen, nicht mit der Schufa zusammen und melden dorthin auch keine Daten.

Es kann jedoch sein, dass Ihre Schulden beim Finanzamt zu Einträgen im öffentlichen Verzeichnis führen – dort „scannt“ die Schufa regelmäßig eigenständig die Daten und führt diese in den eigenen Datenbestand ein.

So kann es dann sein, dass Probleme mit dem Finanzamt über das öffentliche Verzeichnis letztlich doch in der Schufa landen.

Ich habe meine Schulden nicht bezahlt, gibt es dadurch Ärger mit der Schufa?

Ja, wenn Ihr Gläubiger mit der Schufa zusammenarbeitet und das Ausbleiben der Zahlungen dorthin meldet. So entsteht ein echter negativer Eintrag, der zur Verschlechterung des Scores führen kann.

Hierdurch werden Sie im schlimmsten Fall daran gehindert, Kredite, Mietverträge oder Handyverträge abzuschließen.

Sobald Sie die Schulden bezahlen, wird ein Erledigtvermerk in der Schufa eingetragen und Ihr Score verbessert sich wieder (jedoch nicht sofort).

Kann ich meine Schulden bei der Schufa direkt zahlen?

In den allermeisten Fällen nein, da die Schufa nicht Ihr Gläubiger sein dürfte. Zahlungen müssen Ihrem Gläubiger, nicht der Auskunftei zugehen.

Es gibt jedoch kostenpflichtige Angebote der Schufa, die letztlich zu Schulden führen können, sodass es nicht undenkbar ist, dass Sie Schulden bei der Schufa direkt haben und diese auch dort abzuzahlen haben.

Werden Schulden beim Jobcenter in die Schufa eingetragen?

Nicht dass wir wüssten. Die Jobcenter arbeiten, soweit wir wissen, nicht mit der Schufa zusammen und melden dorthin auch keine Daten.

Es kann jedoch sein, dass Ihre Schulden beim Jobcenter zu Einträgen im öffentlichen Verzeichnis führen – dort „scannt“ die Schufa regelmäßig eigenständig die Daten und führt diese in den eigenen Datenbestand ein.

So kann es dann sein, dass Probleme mit dem Jobcenter über das öffentliche Verzeichnis letztlich doch in der Schufa landen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 
*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen