Ihre Schufa ist positiv, aber Sie bekommen dennoch keinen Kredit? Richtig hinschauen!


Ist Ihre Schufa wirklich positiv? Einträge ordentlich analysieren lassen!

Teilweise werden uns Schufa-Auskünfte zugeschickt mit der Ansage, dass doch alles nur positiv sei und dennoch kein Kredit gewährt wird. Wir schauen uns die Auskünfte dann genauer an und stellen oftmals fest, dass hier eben nicht alles nur positiv ist.

Manchmal übersehen Betroffene sogar titulierte Einträge, aber noch häufiger wird übersehen, dass zwar bei den eingemeldeten Daten von den Schufa Vertragspartnern kein Negativmerkmal vorhanden ist, wohl aber ganz unten bei den öffentlichen Verzeichnissen.

Auch gehen manche davon aus, dass ein erledigter Schufa-Eintrag automatisch positiv ist, mindestens jedoch neutral.

Nicht so einfach!

Dem ist aber nicht so. Ein Erledigungsvermerk ist zwar positiv, aber der Eintrag an sich stammt ja aus einem Verstoß gegen vertragliche Vereinbarungen – ist also ein negativer Eintrag.

Daran ändert auch der Erledigungsvermerk nicht viel. Der Erledigtvermerk führt aber zur Scoreverbesserung, dennoch nicht zum Zustand, der ohne den Negativeintrag vorgelegen hätte.

Es lohnt sich also, etwas genauer hinzuschauen. Gern können Sie uns Ihre Auskunft zukommen lassen und wir prüfen für Sie, ob die Schufa tatsächlich in Ihrem Fall positiv ist oder ob Sie etwas übersehen haben.

Nicht nur an die Schufa denken – auch andere Auskunfteien spielen eine Rolle!

Wenn Sie keinen Kredit bekommen, obwohl Ihre Schufa nachweislich positiv ist, könnten noch andere Auskunfteien Probleme bereiten. Haben Sie sich beispielsweise eine Auskunft bei der Creditreform oder bei Bürgel eingeholt?

Das sollten Sie unbedingt tun. Manche kreditgebende Institute arbeiten gar nicht oder nicht nur mit der Schufa zusammen, sondern auch mit Creditreform, Bürgel und weiteren Auskunfteien.

Und was bei der Schufa nie eingetragen worden ist, könnte hingegen bei Creditreform oder Bürgel zum Negativmerkmal gereichen.

Die datenschutzrechtliche Überprüfung anderer Auskunfteien erfolgt genauso wie bei der Schufa.

Schicken Sie uns daher gern Ihre Auskünfte zu, egal von welcher Auskunftei, und wir schauen einmal, ob dort wirklich alles positiv ist und ob Sie deswegen womöglich keinen Kredit bekommen.

Kredite werden nicht nur nach Maßgabe der Schufa vergeben – verhandeln Sie direkt!

Viele Menschen, die sich einen Kredit wünschen, aber keinen bekommen, gehen irrigerweise davon aus, dass die Schufa alleinentscheidend für die Kreditvergabe ist. Dem ist nicht so.

Entscheiden tut immer noch das kreditgebende Institut selbst. Wenn Sie beispielsweise bei einer Sparkasse einen Kredit wollen und keinen bekommen, dann hat dies nicht die Schufa unmittelbar entschieden, sondern Ihr Bankberater vor Ort.

Zugegeben, die Bankberater verlassen sich zunehmend nur noch auf die Auskunfteien. Das ist auch eine Art, die Verantwortung abzuwälzen. Allerdings gilt trotzdem: die letzte Entscheidung trifft die Bank selbst.

Es kann also sein, dass Sie trotz schlechter Schufa einen Kredit erhalten können. Es kommt darauf an, was die Bank von Ihnen als Nachweis oder Sicherheit verlangt.

Offenlegung bei Bank bedenken

Oft ist es hilfreich, die eigenen Vermögensverhältnisse und Einkommen offenzulegen. Denn diese Daten speichert die Schufa gar nicht – weder positiv, noch negativ.

Für die Bank ist dies aber von gesondertem Interesse und kann dazu führen, dass in Fällen, in denen Sie eigentlich keinen Kredit erhalten würde, durch gute Nachweise und Verhandlungen doch noch eine Kreditbewilligung bekommen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

2 Kommentare zu “Ihre Schufa ist positiv, aber Sie bekommen dennoch keinen Kredit? Richtig hinschauen!
  • 4. Januar 2021 um 14:12 Uhr
    Tilo Kuhlmann says:

    Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Feil,

    ich stehe vor dem Problem, dass bei mir Ende 2020 mein Leasingvertrag vom Auto ausläuft und ich ein neues Auto leasen muss. Bin von der Arbeit her auf ein Auto angewiesen. Ich hatte vor 2 Jahren das Pech, dass ich meinen Hauskredit und einen weiteren Kredit nicht mehr tilgen konnte, da ich damals als Versicherungskauffrau enorme Provisionsrückzahlungen durch Vertragskündigungen hatte. Seit 1 Jahr funktioniert die Tilgung wieder einwandfrei, die Forderung ist aber leider durch das damalige Mahnverfahren in der Schufa hinterlegt.

    Kann man jetzt von den beiden Gläubigern verlangen, dass sie diese wieder aus der Schufa entfernen, sodass ich problemlos mein Leasingauto leasen kann? Evtl. wenigstens ein zeitlich begrenztes Entfernen möglich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Tilo Kuhlmann

    • 5. Januar 2021 um 09:54 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Schufa-Anfrage. Ich werde Ihnen per Mail konkret antworten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar zu Tilo Kuhlmann Cancel Reply
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 
*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen