Schufa und Ehefrau / Ehemann / Partner?

Ein schlechter Score bei der SCHUFA kann einem das Leben sehr schwer machen. Nicht nur große Kredite gibt es dann nicht mehr, oder nur zu sehr ungünstigen Konditionen, sondern auch kleinere Verträge wie Mobilfunkverträge, Mietverträge oder überschaubare Kredite scheinen unerreichbar zu werden. Wer selbst einen schlechten Schufascore verschuldet hat, kann diese Konsequenzen – vielleicht! – noch einigermaßen nachvollziehen. Was aber, wenn man selbst einen einwandfreien Score, keine SCHUFA Einträge in negativer Hinsicht verschuldet und insgesamt eine “weiße Weste” hat, der Ehemann oder die Ehefrau oder der Partner aber nicht?

Hat dies einen Einfluss auf den eigenen Score? Lassen sich Unternehmen oder Banken davon beeinflussen, was der Ehepartner oder Partner an Bonität vorzuweisen hat oder eben nicht? Wir sind auf dieses Thema durch unsere anwaltliche Beratung gestoßen. Uns kontaktieren nahezu täglich bundesweit Menschen, die Probleme wegen negativen Schufaeinträgen oder einem schlechten Scorewert haben. Wir helfen dann, soweit dies möglich ist, mit juristischer Vorgehensweise dabei, diesen Umstand zu ändern. Aber auch im Internet findet sich das Thema Schufa und Ehepartner in Foren und Blogs:

http://alt.f-sb.de/forumneu/showthread.php?10070-Schlechte-Bonit%E4t-wegen-Ehepartner

http://www.frag-einen-anwalt.de/Schufa-Eintrag-durch-Ehefrau-Bank-kuendigt—f33052.html

Ehefrau / Ehemann / Partner hat schlechten Scorewert – Welchen Einfluss hat das auf mich?

Wie beispielsweise die SCHUFA ihren internen Scorewert für Sie berechnet, ist nicht offengelegt. Und die Schufa muss diese Berechnungsgrundlage auch nicht offenlegen – dies hat vor gar nicht langer Zeit erst der Bundesgerichtshof bestätigt. Insofern ist es reine Spekulation, wenn darüber gesprochen wird, welche Einflüsse für die Scoreberechnung tatsächlich ursächlich sind.

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass Auskunfteien wie die SCHUFA den Scorewert anhand der Einträge zur Person berechnet, und nicht etwa Einträge des Ehemanns oder der Ehefrau miteinbezieht. Dies macht auch Sinn, denn wenn etwa die Gütertrennung vereinbart wurde, gibt es rein rechtlich kein gemeinsames Vermögen. Die Zahlungsunfähigkeit oder das schlechte Zahlungsverhalten des einen lässt dann ohnehin nicht auf das Zahlungsverhalten des anderen schließen.

Allerdings – so zeigt beispielsweise der erste Link oben zum Schuldnerforum – scheinen dennoch Probleme in diese Richtung aufzutauchen. Wie die Threaderstellerin dort berichtet, wurde ihr ein kleiner Kredit von der Bank versagt, obwohl sie selbst keinen schlechten Scorewert bei der SCHUFA hatte – ihr Ehemann aber schon. Wir können hier nur Vermutungen anstellen. Ob die SCHUFA diese Daten zusammenlegt, wissen wir nicht – wir gehen davon aus, dass dies nicht der Fall ist, weil datenschutzrechtliche Bedenken diesbezüglich bestehen. Allerdings ist nicht gesagt, ob nicht etwa die Bank selbst diese Daten zusammenlegt – ob rechtswidrig oder nicht, vielleicht tun Banken es, um das eigene Risiko bei der Kreditvergabe auf ein Minimal zu reduzieren. Grundsätzlich zeigt unsere Erfahrung, dass Allerhand hinter den Rücken der Betroffenen passiert, ohne dass diese informiert werden, oder darauf Einfluss nehmen könnten …

Schufa Probleme wegen Ehemann oder Ehefrau? Vielleicht hilft eine Bereinigung der Einträge!

Wenn der eigene Partner, die eigene Ehefrau oder der eigene Ehemann negative Schufa Einträge hat, oder einen schlechten Score, ist es unabhängig von der Frage, ob dies auf den anderen Beziehungspart Auswirkungen hat empfehlenswert, eine Bereinigung der Schufaeinträge anzustrengen. Nur so ist auch für die Zukunft sichergestellt, dass beide Partner / Ehepartner einwandfreie Scorewerte haben und einer gemeinsamen, auch finanziellen Zukunft nichts mehr im Wege steht.

Gern prüfen wir für Sie oder Ihren Ehepartner / Partner, ob fehlerhafte oder alte Schufaeinträge zu einem schlechten Scorewert führen. Dabei gehen wir juristisch, wenn möglich, sowohl die SCHUFA selbst, als auch die Unternehmen an, welche die Eintragungen verursacht haben.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 11 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*