Schufa Auskunft sofort?


Der Regelfall einer Auskunft von der Schufa

Im Normalfall benötigen die meisten Menschen zwar früher oder später eine Auskunft von der Schufa, dies jedoch nicht immer sofort. Beispielsweise werden Auskünfte teilweise von Vermietern verlangt, aber auch Banken oder Wohnungs- und Hausmakler (bereits bei Besichtigungen!) fragen immer öfter danach. Teilweise können einige Firmen wie etwa große Banken oder Mobilfunkanbieter Schufa-Daten nach Einwilligung des Betroffenen schnell selbst abrufen, sodass eine eigene Auskunft nicht notwendig ist.

Der Gesetzgeber hat für Auskunfteien wie die Schufa im Bundesdatenschutzgesetz festgelegt, dass Betroffene einer Datenspeicherung das Recht haben, die über sie gespeicherten Daten anzufordern. Dies ist sogar einmal pro Jahr völlig kostenlos möglich. Wie das geht? Ein formloser Brief an die Schufa, in dem Sie mitteilen, wer Sie sind, wo Sie wohnen und dass Sie eine Auskunft über sich einholen möchten, genügt dafür vollkommen. Diese Datenübersicht wird Ihnen normalerweise zwar nicht sofort, aber schnell zugeschickt (ca. 1-2 Wochen). Auf der Datenübersicht finden Sie alle bei der Schufa über Sie gespeicherten Daten und die daraus errechneten Scorewerte.

Es kann jedoch sein, dass Sie nicht nur schnell, sondern sofort eine Auskunft benötigen. Dann müssen Sie einen anderen Weg einschlagen.

Nicht schnell genug? Sofort die Auskunft beantragen!

Wem das normale Zusenden der Auskunft gem. Bundesdatenschutzgesetz nicht schnell genug geht, weil er eine Auskunft bei der Schufa sofort einholen muss, kann folgende Möglichkeit nutzen: Die Schufa bietet kostenpflichtig (!) die Möglichkeit, einen Onlinezugang zu den eigenen Schufadaten zu erlangen. Hierfür müssen Sie bei der Schufa ein Abo abschließen, die Kosten betragen einige Euro pro Monat. Haben Sie diesen Onlinezugang gebucht, steht Ihnen sofort der Zugang zu den eigenen Daten frei. Sie können Ihren hochaktuellen Scorewert abrufen, aber auch die über Sie gespeicherten Einträge sofort einsehen. Das Onlinetool der Schufa bietet überdies die Möglichkeit, einzelnen Eintragungen direkt im interface zu widersprechen und sich Informationen einzuholen. Der Hintergedanke der Schufa ist klar: Sie will nicht nur hinsichtlich ihrer Vertragspartner Geld verdienen, sondern auch an den betroffenen Personen, über die Daten gespeichert sind. So “verkauft” die Schufa ihr Know-How schließlich auch den Betroffenen. Dieser Onlinezugang der Schufa ist wohl der sehr schnelle und sofortige Weg, die Auskunft einzuholen, aber eben auch kostenpflichtig.

Dienstleister – Vorsicht!

Im Internet tummeln sich an verschiedenen Orten auch Dienstleister, die eine Schufa-Auskunft für Sie anfordern können oder wollen. Darunter haben wir bereits einige “schwarze Schafe” sichten können, aber auch seriöse Anbieter. Zu den seriösen Anbietern gehören beispielsweise große Immobilienplattformen, die eigentlich darauf spezialisiert sind, Haus-und Wohnungskäufern oder Haus- und Wohnungsmietern zum passenden Objekt zu verhelfen, gleichzeitig aber auch im Bereich Auskunfteien unterstützen, damit der Kauf oder das Mieten tatsächlich realisiert werden kann. Bei den unseriösen Anbietern hingegen finden sich etliche, die angeblich kostenlose Dienste anbieten, letztlich aber Kosten in Rechnung stellen. Hier müssen Sie also vorsichtig sein.

Wenn die Auskunft Negatives beinhaltet, haben Sie ein Problem

Haben Sie Ihre Auskunft eingeholt und festgestellt, dass dort einige negative Eintragungen oder gänzlich unverständliche Dinge enthalten sind, sollten Sie schnell handeln. Suchen Sie bestenfalls sofort einen erfahrenen Rechtsanwalt auf, der Sie dabei unterstützt, die über Sie gespeicherten Daten auf juristische Stichfestigkeit hin zu untersuchen. Es kann sein, dass fehlerhafte, veraltete oder falsche Eintragungen über Sie vorhanden sind, die datenschutzrechtlich gar nicht vorhanden sein dürften. Ihr Rechtsanwalt wird Ihnen, wenn möglich, sofort dabei helfen, Ihre Schufadaten zu bereinigen. Da sich die Verhandlungen mit der Schufa oder dem Gläubiger, der für eine fehlerhafte Negativeintragung verantwortlich ist durchaus in die Länge ziehen können, sollten Betroffene schnell reagieren und die notwendigen juristischen Schritte einleiten.

Gern können Sie uns ansprechen, falls Sie in diesen Bereichen eine Hilfestellung oder eine unverbindliche Erstberatung benötigen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

2 Kommentare zu “Schufa Auskunft sofort?
  • 16. Mai 2017 um 13:54
    Timo F. says:

    hi ich brauche sofort meine schufa auskunft können sie das beschleunigen? die auskunft ist wichtig der vermieter will sie sofort sehen, sonst ist die wohnung wohl weg

    • 16. Mai 2017 um 14:01

      Guten Tag,

      wenn Sie sofort eine Auskunft von der Schufa benötigen, sollten Sie sich einen Onlinezugang beschaffen (kostenpflichtig). Beschleunigen können wir dies nicht. Schneller als sofort geht nicht :-). Die Auskunft haben Sie dann sozusagen sofort online. Steht auch in obigem Blogbeitrag.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular