Schufa-Auskunft für den Vermieter?


Warum ist die Bonitätsauskunft so entscheidend?

Die Bonitätsauskunft bedeutet in erster Linie eine Absicherung für den Vermieter. Er kann anhand dieser erkennen, ob der Interessent in seinem bisherigen Zahlungsverhalten verlässlich war. Die SCHUFA bietet dafür eine sichere Möglichkeit. Auch für den Bewerber kann es vorteilhaft sein, sein Zahlungsverhalten nachweisen zu können, muss er dabei dank der SCHUFA keine genaueren Details offenbaren. Spezifischere Vertragsbindungen und laufende Zahlungen bleiben privat, ebenso wie das Vermögen des Bewerbers. Entscheidend ist nur die Verlässlichkeit des angehenden Mieters.

Jan Unger betont, der SCHUFA-BonitätsCheck und die SCHUFA-Bonitätsauskunft würden es Mietinteressenten und Vermietern ermöglichen, ein qualifiziertes Dokument auszutauschen, das von Anfang an eine Vertrauensbasis schaffe und gleichzeitig den Datenschutz und die Privatsphäre nicht außer Acht lasse.

Gerade in beliebten Metropolen, wo potenzielle Mieter sich wie bei einer Job-Bewerbung mit einer Mappe bewerben müssen, spielt die Bonitätsauskunft eine entscheidende Rolle.

Bonitätsauskunft oder BonitätsCheck

Der SCHUFA-BonitätsCheck ist die gekürzte Online-Variante der ausführlicheren SCHUFA-Bonitätsauskunft. Das Dokument beinhaltet nur die Information, die spezifisch für den Vertragsabschluss relevant sind und ist in wenigen Minuten online abrufbar. Das als PDF weiterzuleitende Formular kann durch den Vermieter mittels eines Verifizierungscodes online auf seine Echtheit geprüft werden. Genannte Informationen sind Name, Vorname, Anschrift und Geburtsdatum, sowie eine Einschätzung der Zahlungsfähigkeit. Zudem wird erwähnt, ob bei der SCHUFA ausschließlich positive oder auch negative Einträge vorliegen. Weitere Details werden jedoch ausgespart.

Die Bonitätsauskunft enthält neben den notwendigen Angaben auch einige weitere Informationen, die einen Überblick über die bei der SCHUFA über den Bewerber gespeicherten Daten verschaffen sollen. Dabei handelt es sich um Informationen und Erläuterungen zu Daten wie etwa Konten, Konsumentenkredite, Handyverträge und ähnliches.

In den meisten Fällen ist der SCHUFA-BonitätsCheck für Vermieter ausreichend. Der Vorteil ist, dass das PDF-Dokument beliebig oft ausgedruckt und für verschiedene Wohnungsbewerbungen genutzt werden kann.

Berechtigungen des Vermieters

Generell ist ein Vermieter vor Zusage der Wohnung nicht berechtigt eine SCHUFA-Bonitätsauskunft einzufordern. Bei einer Wettbewerbssituation wie in beliebten Großstädten empfiehlt es sich jedoch, eine SCHUFA-Bonitätsauskunft bzw. den Bonitätscheck freiwillig im Vorhinein vorzulegen, um das Vertrauen von Vermieter oder Makler zu gewinnen.

Nur mit Einverständnis des Mieters dürfen Vermieter eine SCHUFA-Auskunft über diese einholen. Jene beschränkt sich in jedem Fall auf eine generelle Einschätzung, es sind keine konkreten Einträge enthalten.

Welcher SCHUFA-Score ist gut (genug)?

Zwischen 95% und 100% gilt ein Mieter als sehr sicher, zwischen 90%-95% als wenig riskant. Aber bereits bei unter 90% wird ein potenzieller Mieter als risikoreich eingestuft, wodurch die Wohnungssuche deutlich erschwert werden kann.

Negative SCHUFA – und jetzt?

Es empfiehlt sich bei der Wohnungssuche vorab die eigene SCHUFA-Bonitätsauskunft zu prüfen. Falls falsche negative Einträge enthalten sind, können diese mittels des Kundenservices oder ggf. anwaltlicher Unterstützung entfernt werden.

Hat ein Mietbewerber einen negativen SCHUFA-Score, kann darauf gehofft werden, dass der Vermieter erst gar keine Auskunft anfordert oder aber kann der negative Eintrag direkt im persönlichen Gespräch erklärt werden. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich außerdem, die Details der für den privaten Gebrauch angefertigten SCHUFA-Auskunft heranzuziehen, um negative Einträge zu rechtfertigen.

Oft ist es sehr schwierig mit einem negativen Eintrag eine Wohnung bei einem privaten Vermieter anzumieten. Häufig sind Genossenschaften und städtische Wohnungsbaugesellschaften toleranter.

Anlaufstellen für SCHUFA-Bonitätsauskunft

Die Bonitätsauskunft hat überall einen Preis von 29,95 Euro. Sie kann direkt online beantragt werden, bei Immobilienportalen und einigen Genossenschaftsbanken. Adressen sind: postbank.de/schufa, bonitaetscheck.immobilienscout24.de oder schufa.immowelt.de. Es kann in den meisten Fällen mit Kreditkarte oder Paypal bezahlt werden. Um die Auskunft online herunterzuladen und den entsprechenden Link und Verifizierungscode per E-Mail zu erhalten, muss zur Identifizierung die Personalausweisnummer angegeben werden.

Sofort erhältlich ist die Bonitätsauskunft auch in 130 Filialen der Postbank und in einigen Volksbanken (Filialfinder unter meineschufa.de). Zur Identifizierung ist ein Ausweis oder Reisepass mit gültiger Meldebescheinigung notwendig.

Ebenso kann die Auskunft direkt bei der SCHUFA bestellt werden, entweder mit Hilfe der Vorlage für eine Auskunft per Post (meineschufa.de, Formular an SCHUFA Holding AG, Postfach 10 25 66, 44725 Bochum), online oder auch telefonisch.

Kostenloses Datenabrufen

Um selbst einen Einblick in die bei der SCHUFA hinterlegten Daten zu erhalten kann gemäß Artikel 15 DSGVO eine kostenlose Datenauskunft angefordert werden. Diese enthält umfangreiche private Daten und ist daher nicht für die Weitergabe an Vermieter, sondern nur für die private Einsicht geeignet.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 
*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen