Onlineshop und Schufa

Auskunfteien wie die Schufa, Infoscore, Bürgel oder Creditreform können einem das Leben direkt oder indirekt schwer machen. Onlineshops bedienen sich dieser Auskunfteien nämlich, um abzuschätzen, wem sie den Kauf auf Rechnung anbieten und wem lieber nicht. Wer dann keinen guten Scorewert hat, kann nicht auf Rechnung einkaufen. Dass aber auch in vielen, manchmal allen anderen Fällen die Onlineshops bei der Schufa und Co. nachfragen, zeigt dieser Artikel: http://www.n-tv.de/ratgeber/Onlineshopping-kann-Scorewert-vermiesen-article16253366.html

In dem Artikel wird u.a. darüber berichtet, dass viele Onlineshops eine Schufa-Anfrage starten, sobald sich ein Kunde auch nur anmeldet. Diese Art der Nachfrage ist jedoch gar nicht erlaubt – und führt im Übrigen bei einigen Auskunfteien dazu, dass der Scorewert des Kunden sich verschlechtert. Denn die Anzahl der Anfragen wird von einigen Auskunfteien in den Scorewert negativ eingerechnet. Sprich: Wer sich bei vielen Onlineshops anmeldet riskiert, dass diese Onlineshops bei Auskunfteien nachfragen, und dieses ständige Nachfragen verschlechtert den Score. Ein Teufelskreis, der im Zweifelsfall dazu führen kann, dass nur noch per Kreditkarte eingekauft werden kann – oder gar nicht mehr.

Einige Onlineshops lassen sich auch die Einwilligung per Häkchen-Klick vom Kunden ausdrücklich erklären, sodass sie – scheinbar rechtskonform – bei Schufa und Co. nachfragen dürfen. Wohin dies alles letztlich führen wird, ist schwer zu sagen. Die Onlineshops haben selbstverständlich ein vitales Interesse daran zu erfahren, wie das Zahlungsverhalten des Kunden tatsächlich ist. Ob die Auskunfteien aber immer die richtige Einschätzung geben können, ist mehr als fraglich. Hinterrücks bei Auskunfteien nachzufragen ist ohnehin rechtswidrig und nur in Fällen des Rechnungskaufs erlaubt. Mitkriegen tun es die Kunden jedoch selten und wundern sich, dass sie lediglich per Kreditkarte oder Vorauskasse zahlen können.

Wie verzweifelt Betroffene eines schlechten Scores in Bezug auf Onlineshops sind, zeigt dieser Forenbeitrag: http://www.gutefrage.net/frage/suche-onlineshops-wo-ich-auf-rechnung-trotz-schufa-eintrag-bestellen-kann

Können wir Ihnen bezüglich der SCHUFA helfen?

Nahezu täglich erreichen uns bundesweit Anfragen besorgter Bürger, die Probleme wegen negativer Schufa Einträge oder einem schlechten Scorewert haben. Auch Probleme mit Creditreform oder Bürgel sind uns mitgeteilt worden. Wir als Anwaltskanzlei sind auf das Datenschutzrecht und IT-Recht spezialisiert und schauen für unsere Mandanten genau hin, wenn der Score schlecht ist oder falsche Einträge bei der Schufa vorgenommen worden sind. Wir helfen dabei, soweit möglich, die Einträge zu bereinigen und für einen zukünftig besseren Scorewert zu sorgen. Gern können Sie uns kontaktieren und uns Ihr spezielles Problem mitteilen. Wir schauen dann gemeinsam, ob wir eine Lösung finden können.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 16 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,94 von 5
Loading...
3 Kommentare zu “Onlineshop und Schufa
  • 18. Oktober 2016 um 12:00

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihren Beitrag zum Thema “Onlineshop und Schufa”. Um welchen Onlineshop handelt es sich denn? Und wie ist Ihr Schufa-Scorewert, wie viele Einträge haben Sie bei der Schufa? Es fehlen Informationen, damit wir einschätzen können, was die Probleme bei Ihnen im Onlineshop verursacht hat.

    Gern können Sie uns anrufen und uns mitteilen, welcher Onlineshop Sie ablehnt, wie Ihre Schufa aussieht und wir teilen Ihnen mit, was wir tun können und was die Kosten anbelangt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rechtsanwalt Thomas Feil

  • 18. Oktober 2016 um 10:44
    Jaqueline F. sagt:

    Hallo, ich kann teilweisea uf Rechnung nicht merh in einem Onlineshop kaufen liegt das mit der Schufa zusammen? Habe dort zwei Einträge bei der Schufa, sind erledigt, aber trotzdem sit der Score noch mies. Was kann man tun? Ich kann doch nicht auf onlineshop verzichten nur weil die Schufa spinnt?!?! Können Sie mir vielleicht helfen?W enn ja, was kostet das?

  • 17. Mai 2016 um 11:33
    Klaus S. (Name ist Redaktion bekannt) sagt:

    Nachdem ich 1993 einen Konkurs anmelden und einen Offenbahrungseid leisten musste, bin ich in die USA gezogen, wo ich seither lebe. Um meine Geschaefte nach Europa auszuweiten, wuerde es mich interessieren ob es noch Eintragungen in der Schufa oder sonstwo gegen mich gibt. Koennten Sie da helfen, ohne tote Hunde zu wecken?

    Mit freundlichen Gruessen

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*