Firma gründen – trotz oder mit Schufa Eintrag?

Unsere Kanzlei wird nahezu täglich bundesweit kontaktiert, weil viele Menschen Probleme mit der Schufa haben. Nicht nur Privatpersonen sondern auch Firmengründer haben Schwierigkeiten, wenn negative SCHUFA-Einträge vorhanden sind. Wer eine Firma gründen möchte, sollte daher alles in Bewegung setzen, um die eigenen SCHUFA-Einträge, soweit es möglich ist, bereinigen zu lassen. Gern unterstützen wir Sie bei Ihrer Existenzgründung, wenn Sie Probleme mit der Schufa haben. Aufgrund unserer Erfahrung mit Schufa-Mandaten und unserer Kanzleiausrichtung auf das IT-Recht und das Datenschutzrecht sind wir der richtige Ansprechpartner.

Existenzgründung trotz oder mit Schufa – wo liegen die Probleme?

Bei der Existenzgründung gibt es viel zu beachten – vor allem die Finanzierung des geplanten Vorhabens. Nicht selten müssen Menschen, die eine Firma gründen, für die Finanzierung auf Kredite zurückgreifen, ganz besonders in der Anfangsphase. Dies ist normal und bereitet normalerweise auch keine großen Schwierigkeiten. Wenn allerdings der Schufa-Scorewert so schlecht ist, dass Sie von der Schufa praktisch als kreditunwürdig eingestuft werden, kann es passieren, dass Ihnen keine Kredite gegeben werden. So kann das Vorhaben, eine Firma zu gründen, durch negative Schufa-Einträge erschwert oder gar unmöglich gemacht werden. Darüber hinaus muss gesehen werden, dass die Schufa eine Vielzahl von Vertragspartnern hat – fast alle namhaften Banken. Aber auch Mobilfunkanbieter und Vermieter verlassen sich auf die Schufa. Wer eine Firma gründen möchte und schlechte SCHUFA-Einträge hat, wird Schwierigkeiten haben, Räumlichkeiten zu mieten und Mobilfunkverträge abzuschließen. Neben der Schufa spielen auch andere Auskunfteien eine Rolle, beispielsweise sollte auch ein Auge auf Creditreform geworfen werden (hier mehr Informationen).

Wie Firma gründen, wenn es Schufa-Einträge gibt?

Sollten Ihre Schufa-Einträge Sie dabei behindern, eine Firma zu gründen, müssen Sie eine Strategie entwickeln, diese Probleme zu lösen. Wie kann man eine Firma trotz Schufa oder mit Schufa Problemen gründen? Natürlich gibt es auch Kreditgeber, die nicht auf die Schufa “hören”. Solche Angebote findet man insbesondere im Internet sehr häufig: “Kredit ohne Schufa” oder ähnliches ist dann der große Slogan. Wie seriös das Ganze ist, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen. Grundsätzlich wird die Schufa Ihnen aber früher oder später richtige Probleme bereiten, sodass es Sinn macht, das Problem an der Ursache anzugehen.

Die Ursache für Schufa-Probleme sind meist negative Schufa-Einträge. Diese können entweder wahr sein, weil Sie in der Vergangenheit tatsächlich Ihre Kreditwürdigkeit nicht bestens unter Beweis gestellt haben. Oder sie sind unwahr, also fehlerhaft oder veraltet, was häufiger vorkommt als so mancher denkt. Wir erleben bei unseren Mandanten mitunter, dass Daten fehlerhaft, veraltet oder doppelt eingetragen worden sind. In jedem Falle sollte eine Auskunft bei der Schufa eingeholt werden, bevor die Pläne, eine Firma zu gründen, konkreter werden. So kann sichergestellt werden, dass genug Zeit übrig bleibt, sich vorher um die Schufa-Probleme zu kümmern. Danach lässt sich entspannter eine Firma gründen.

Unsere Unterstützung bei SCHUFA-Problemen

Firma gründen trotz Schufa? Wird schwierig. Dies ist auch auf Dauer gesehen kein guter Plan. Viel eher sollten Sie sich die Eintragungen bei der Schufa über Sie selbst genau ansehen: Wer hat die Eintragungen veranlasst? Durfte das in Frage stehende Unternehmen dies überhaupt der Schufa melden? Hat die Schufa die Daten falsch eingegeben? Sind die Daten veraltet? Wenn Sie Ihre Firma in Ruhe gründen wollen, sollten Sie diese Fragen unbedingt durchgehen. Wir können Sie gern dabei unterstützen, indem wir für Sie die Schufa-Auskunft einholen, und etwaig falsche oder veraltete Einträge löschen lassen. Dafür gehen wir sowohl gegen die Schufa, als auch gegen die eintragenden Unternehmen vor. Unsere Kanzlei hat bereits eine Vielzahl von Schufa-Mandaten bearbeitet und hilft Ihnen gern dabei, Ihre Firma ohne Schufa-Stress zu gründen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 12 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
2 Kommentare zu “Firma gründen – trotz oder mit Schufa Eintrag?
  • 28. November 2016 um 09:01

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Thema “Firma gründen – trotz oder mit Schufa Eintrag?”. Gern nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf und überprüfen sowohl die Einträge über Sie, als jene über Ihre Frau. Wenn möglich, bereinigen wir Ihre Schufa, sodass Ihrer Firmengründung zumindest von Seiten der Schufa nichts im Wege steht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rechtsanwalt Thomas Feil

  • 24. November 2016 um 09:29
    Klaus K. sagt:

    Guten Tag,

    meine Ehefrau und ich sind gerade in der Existenzgründung (Firma im Bereich Versandhandel), stoßen aber auf Probleme wegen unserer Schufa. Sowohl sie als auch ich haben negative Einträge bei der Schufa, obwohl alles bezahlt ist. Bereits jetzt steht unserer FIrma beim Gründen die Schufa im Weg, und in Zukunft werden wir zumindest kurzfristig immer wieder auf Kredite angewiesen sein. Können Sie bitte mit uns Kontakt aufnehmen und uns mitteilen, wie hoch Ihre Kosten sind, falls Sie unseren Fall übernehmen?

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*