Experte für Schufa gesucht?


Im Internet ist von einigen Anbietern gewisser (auch rechtlicher) Dienstleistungen die Rede, sie seien “Experte für Schufa”, “Schufa-Spezialist” oder “auf Schufa spezialisiert”. Einige dieser Begriffe sind unserer Ansicht nach nicht genau, könnten sogar irreführend sein, andere wiederum sind nachvollziehbar und auch richtig. Wer einen Experten für Schufa sucht, hat wohl Probleme mit der Schufa. Es sollte unterschieden werden, welche Art von Problem mit der Schufa vorliegt, und wer dann der richtige Ansprechpartner für dieses Problem sein könnte. Wir warnen davor, im Internet dubiose Anbieter von “Schufa-Dienstleistungen” wie etwa “garantierte Löschungen von Einträgen” zu buchen oder “schufafreie Kredite ohne Haken” in Betracht zu ziehen. Nicht immer, aber oft genug, verbirgt sich hinter solchen Angeboten etwas Kostenpflichtiges, obwohl es den Anschein der Kostenfreiheit erweckt, oder aber es ist vollends Betrug und nützt letztlich gar nichts.

Was soll ein Experte für Schufa sein?

Zum Begriff “Schufa-Experte” lässt sich zunächst die Frage aufwerfen, was ein solcher Experte für die Schufa sein soll. Die Schufa ist eine Auskunftei, die Millionen an Datensätzen über die Bürger in Deutschland sammelt. Anhand der gespeicherten Daten werden seitens der Schufa sogenannte Scorings durchgeführt, d.h. Einschätzungen bezüglich der Kreditwürdigkeit und dem Zahlungsverhalten der in Frage stehenden Person. Ein Experte für die Schufa müsste sich zunächst bestens damit auskennen, wie diese Scoreberechnungen im Details funktionieren. Und hier fängt der Begriff “Schufa-Experte” bereits zu bröckeln an, denn die Schufa gibt kaum Informationen darüber, wie ihre Scoreberechnungen funktionieren, die genaue Berechnungsmethode wurde nie offengelegt und muss auch nicht offengelegt werden (BGH-Urteil). Insofern könnte ein sogenannter Experte für die Schufa nur aus dem innersten der Schufa selbst stammen, etwa ein hochrangiger Ex-Mitarbeiter, der nun “auspackt”. Außenstehende können nicht mit 100%iger Sicherheit Aussagen über die Scoreberechnungsmethoden anstellen. Insofern ist fraglich, wer sich als Experte diesbezüglich bezeichnen darf. Sicher nicht schon derjenige, der überhaupt mal einen Wikipedia-Artikel über die Schufa gelesen hat.

Auf die Schufa spezialisiert? Was bedeutet das?

Anders als sich Experte für die Schufa zu nennen, können sich Dienstleister durchaus als auf die Schufa spezialisiert bezeichnen, und zwar dann, wenn sie aus Verbrauchersicht die für Verbraucher relevanten Probleme in ihren Dienstleistungen aufgreifen und dabei helfen können, diese Probleme möglicherweise zu löse. Unsere Kanzlei ist beispielsweise auf das Datenschutzrecht spezialisiert. Viele Probleme bei der Schufa ergeben sich für Betroffene, über die ein negativer Eintrag dort vorgenommen worden ist daraus, dass datenschutzrechtlich in gewissen Fällen eine Datenübermittlung an die Schufa seitens des Gläubigers zulässig ist. Insofern ist die Problematik, gegen einen negativen Schufa-Eintrag vorzugehen, mitunter datenschutzrechtlicher Natur. Wir bezeichnen uns selbst als auf die Schufa spezialisiert, da wir Sachverhalte rund um Einträge und Scoring bei der Schufa in datenschutzrechtlicher Hinsicht in einer Vielzahl von Fällen bereits bearbeitet haben und dies auch weiterhin tun. Unsere Kanzlei hat sich darauf spezialisiert, Personen dabei zu helfen, die datenschutzrechtliche Zulässigkeit der über sie gespeicherten Datensätze bei der Schufa zu überprüfen und gegebenenfalls gegen falsche Eintragungen vorzugehen.

Rechtsanwälte, Musterbriefe, Kreditgeber

Rechtsanwälte können also durchaus auf Fälle bezüglich der Schufa spezialisiert sein, als Experten für die Schufa würden wir uns selbst und andere Rechtsanwälte jedoch keineswegs bezeichnen. Dies nicht zuletzt deshalb, weil auch wir nicht die Berechnungsmethoden der Schufa kennen oder kennen können. Im Internet finden sich noch andere “Experten” und “Spezialisten” wie etwa Anbieter von Musterbriefen für die Schufa, die mitunter versprechen, dass nach Absenden des von ihnen (meist kostenpflichtig) angebotenen Musterbriefes die Schufa “garantiert” löscht. Wir können vor diesen Angeboten nur warnen, da die Schufa nicht “garantiert” löscht, nur weil ein Musterbrief eingeht. Die Schufa löscht dann einen negativen Eintrag, wenn die datenschutzrechtlichen Voraussetzungen für die Vornahme und Speicherung des Eintrags nicht (oder nicht mehr) gegeben sind. Eine 100%ige Erfolgsmethode, bei der Schufa Einträge zu löschen, gibt es nicht – ganz gleich, was Ihnen irgendein sogenannter Experte für die Schufa erzählt. Je aggressiver die Werbung in dieser Hinsicht, desto mehr Vorsicht ist geboten. Auch die sogenannten “schufafreien Kredite” sind zunächst mit Vorsicht zu genießen, da sich in diesem Markt auch “Spezialisten”, jedoch in negativer Hinsicht tummeln. Ein “schufafreier Kredit” kann nur dadurch zustande kommen, dass Kreditgeber gefunden werden, die nicht auf das Urteil der Schufa vertrauen – das klingt zunächst für jeden, der schnell einen Kredit benötigt, wie ein Traum. Allerdings zahlt der Kreditnehmer diese “Schufafreiheit” meist mit immens hohen Zinsen, da sich der Kreditgeber gegen die Ungewissheit durch die hohen Zinsen absichert. Es gibt jedoch auch seriöse Anbieter solcher Kredite.

Unsere Hilfestellung

Ganz gleich, wie sich Anbieter im Internet oder wir uns selbst bezeichnen, ob als Experten, Spezialisten oder lediglich als auf die Schufa-Sachverhalte betreffend negative Einträge in datenschutzrechtlicher Hinsicht spezialisiert – unsere Kanzlei hilft Ihnen gern dabei, die rechtlich möglichen und sinnvollen Schritte bezüglich Problemen mit der Schufa zu erfahren. Uns können Sie unverbindlich Ihre Schufa-Auskunft zuschicken und uns Ihren Fall gern schildern. Wir schauen uns den Schufa-Auszug und hören uns Ihre Schilderungen an, sodass wir Ihnen auf dieser Grundlage mitteilen können, ob und inwieweit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 18 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,94 von 5
LoadingLoading...

Unsere weiteren News und Berichte über Schufa

2 Kommentare zu “Experte für Schufa gesucht?
  • 10. April 2017 um 10:45
    Günther says:

    wer sich im internet experte für schufa nennt, aber keine ahnung vom datenschutzrecht hat, sollte besser den mund halten. ich will hier keine namen nennen. experte ist so ein schwammiger begriff. sie scheinen wenigstens im datenschutzrecht spezialisiert zu sein, das macht dann auch sinn, dass sie schufa sachen bearbeiten. ich hatte einen rechtsanwalt, der sich als experte bezeichnete, aber letztlich nur ahnung von verkehrsunfällen und schadensersatz hatte. ergebnis: nichts erreicht bei der schufa, die rechnung musste ich trotzdem blechen.

    • 11. April 2017 um 09:17

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Wortmeldung zu “Experte für Schufa gesucht?”. Unsere Ansicht dazu haben wir im Blogbeitrag ja offengelegt. Schade, dass Ihr sogenannter Experte (Rechtsanwalt) nichts für Sie bei der Schufa erreichen konnte.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 
*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular