Schrottimmobilien erworben? Anwalt einschalten!

Haben Sie schon einmal mit Schrottimmobilien zu tun gehabt? Schütteln Sie nun mit dem Kopf, dann haben Sie Glück gehabt und sich eine Menge Ärger und vermutlich auch das Aufsuchen eines Anwalts oder Fachanwalts gespart. Bejahen Sie stattdessen die Frage stecken Sie vielleicht gar mitten drin und benötigen dringend einen Rechtsanwalt.

Den meisten Mandanten ist dabei nicht klar, wie schwierig die Situation ist und das dies auch rechtlich nicht einfach durchsetzbar ist. Meist kann wirklich nur ein guter Anwalt helfen. Doch suchen Sie einen Fachanwalt, so suchen Sie vergebens.

Wie Ihre rechtliche Lage aussieht, was Sie tun können und wie ein Rechtsanwalt Ihnen helfen kann, soll der vorliegende Beitrag zum Thema „Schrottimmobilien erworben? Anwalt einschalten!“ beantworten. Haben Sie noch Fragen oder brauchen Sie einen Anwalt? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

I. Was ist eine Schrottimmobilie?

Die meisten Mandanten wissen grob, was eine Schrottimmobilie ist. Spätestens wenn ein Anwalt oder Fachanwalt eingeschaltet werden muss geht es nicht mehr um Kleinigkeiten, sondern oft um viel Geld und die soziale Existenz. Ein Thema, welches auch die Anwälte nicht immer ernst genug nehmen. Eine Schrottimmobilie hat daher schon ganze Existenzen vernichtet. Doch was ist nun eine Schrottimmobilie?

Das Bürgerliche Gesetzbuch hat darauf keine direkte Antwort, denn dort ist nicht geregelt, ab wann eine Immobilie eine Schrottimmobilie ist. Jedoch ergibt sich dies aus einer natürlichen Betrachtung.

Zunächst ist festzustellen, dass Gegenstand eines Kaufvertrages, ein Rechtsanwalt weiß dies, nicht das Haus, sondern das Grundstück ist, welches man erwirbt. Das Haus ist also nur ein Bestandteil, der aber oft den größten Anteil am Gesamtwert ausmacht.

Das Gesetz kennt dabei den Begriff des Mangels, den ihr Rechtanwalt auch kennen wird. Kurz gesagt liegt ein Mangel dann vor, wenn die Immobilie nicht so beschaffen ist, wie sie hätte beschaffen sein sollen. Ob dies nun darauf zurückzuführen ist, dass die Schrottimmobilie hinter den Vorgaben des Kaufvertrags oder hinter den Erwartungen des durchschnittlichen Käufers zurückbleibt, ist unerheblich.

Eine Schrottimmobilie ist dabei eine Immobilie, die unter so schweren oder vielen Mängeln leidet, dass der Zweck, also die Bewohnbarkeit, nicht oder nur sehr eingeschränkt gegeben ist und/oder, dass die Kosten der Instandsetzung den Wert der Immobilie im mangelfreien Zustand weit überschreiten und eine Instandsetzung daher unwirtschaftlich wäre. Bei diesen hohen Summen ist es dann verständlich, dass die Käufer nur noch ihr Geld zurückwollen. Und hier ist es gerade sinnvoll, einen Rechtsanwalt oder Fachanwalt einzuschalten und sich juristisch beraten zu lassen.

II. Was Sie tun können?

Rechtlich ist die Lösung ganz klar. Zunächst muss der Verkäufer aufgefordert werden, die Mängel zu beheben. Dies nennt man Nacherfüllung. Bei einer Schrottimmobilie ist meist die Nachbesserung statthaft, also schlichtweg die Reparatur, bzw. Instandsetzung. Bei der Durchsetzung kann ein Anwalt helfen. Keinesfalls sollten Sie Reparaturen eigenmächtig durchführen lassen. Im schlimmsten Falle bleiben Sie auf ihren Kosten sitzen. Dagegen kann auch ein Rechtsanwalt oder Fachanwalt nichts mehr tun.

Auf die Fristsetzung können Sie nur unter bestimmten Umständen verzichten. Z.B. dann, wenn Sie arglistig getäuscht wurden, Nacherfüllungsversuche bereits fehlgeschlagen sind oder der Verkäufer klar und deutlich erklärt, dass er nichts machen wird. Zur Sicherheit kann aber auch dann eine Frist gesetzt werden.

Wurde eine Frist gesetzt die fruchtlos verstrichen wurde oder war eine Fristsetzung entbehrlich, kann der Rechtsanwalt Sie über Ihre Optionen unterrichten. So können Sie den Kaufpreis mindern oder aber, was meist der Fall sein wird, vom Kaufvertrag zurücktreten und Ihr Geld zurückfordern. Weigert sich der Käufer, sollten Sie einen Anwalt einschalten. Ginge die Sache vor Gericht, bräuchten Sie ohnehin einen, da dies vor dem Landgericht verhandelt wird.

III. Es gibt Probleme?

Rechtlich ist dies meist für die Mandanten leicht nachzuvollziehen. Doch in der Praxis werden oft Gewährleistungsausschlüsse vereinbart, dh. die Verkäufer haften gar nicht für etwaige Mängel, sodass der Weg zum Rechtsanwalt oder Fachanwalt umsonst wäre.

Wichtig ist: Die Verkäufer müssen nicht nur nicht nacherfüllen, sondern auch der Rücktritt geht dann ins Leere, sodass Sie auf dem Schaden sitzen bleiben würden. Da dies eine wichtige Problematik ist, muss der Notar darüber belehren, da er sich ansonsten schadensersatzpflichtig machen kann.

Doch auch in einer solchen Situation ist noch nicht aller Tage Abend. Denn in bestimmten Situationen greift der Gewährleistungsausschluss nicht. Dies zum Einen, wenn der Mangel arglistig verschwiegen wurde und zum anderen, wenn eine Eigenschaft zugesichert wurde. Ein arglistiges Verschweigen ist oft aber nur schwer nachweisbar. Zum einen bedarf es einer Offenbarungspflicht und zum anderen Kenntnis von dem Mangel. Fragen Sie daher einen Anwalt um Rat.

IV. Brauche ich einen Anwalt oder Fachanwalt?

Diese Frage kann man mit „es kommt darauf an“ beantworten. Zeigt sich der Verkäufer kooperativ brauchen Sie keinen Anwalt. Oft fragt sich aber der juristische Laie in welcher rechtlichen Situation er sich befindet und was er tun kann. Sind Sie sich also nicht sicher macht die Beauftragung eines Fachanwalts oder auch eines Anwalts Sinn. Dieser kann sie umfassend beraten und Ihnen ggf. helfen auch den Nachweis der Arglist anzutreten.

Sie benötigen dabei aber nicht zwingend einen Fachanwalt, da es kein Fachanwalt für Schrottimmobilien gibt. Wichtiger ist, dass der Anwalt Ihnen aufmerksam zuhört und auch bereit ist, Zeit und Muße in die Sache zu investieren. Denn meist handelt es sich um langwierige Verfahren.

V. Was Sie selbst tun können!

Wichtig ist oft eine gute Dokumentation. Schreiben Sie alles auf und machen Sie Fotos mit Datumsangabe. Holen Sie sich Zeugen dazu und Begehen Sie das Haus im Vorfeld mit Zeugen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie einen schriftlichen Fragenkatalog, den sie sich gegenzeichnen lassen können.  Ist Ihnen ein Umstand besonders wichtig, dann sorgen Sie dafür, dass sich dieser im Kaufvertrag wiederfindet.

VI. Fazit

Eine Schrottimmobilie ist immer ärgerlich und es ist oft ein steiniger Weg, bis Sie diese wieder loswerden können. In einigen Fällen ist dies sogar nicht mehr möglich. Sorgen Sie also dafür, dass Ihnen am besten gar nicht erst eine Schrottimmobilie untergejubelt werden kann.

Da dies aber nicht immer möglich ist hilft oft nur der Weg zum Anwalt. Ob nun ein Fachanwalt oder ein normaler Rechtsanwalt ist nicht wichtig.

Gerne können Sie sich auch an uns wenden und wir werden Ihnen gerne helfen. Zu unserer Stärke gehört die Zielstrebigkeit das beste Ergebnis für unsere Mandanten zu erzielen und die notwendige Expertise und Arbeitskraft zu investieren. Scheuen Sie sich also nicht davor, uns Ihren Fall zu schildern.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*