Geld verschwunden – Fidor Bank AG


Viele Bankkunden, die von einem Hackerangriff oder Betrug betroffen sind, und deren Geld vom Konto verschwunden ist, nutzen die Community als erste Informationsquelle.

Wir empfehlen aus langjähriger Erfahrung im Umgang mit Phishing-Fällen eine Vorsicht. Die Community wird letztendlich von der Fidor Bank AG betrieben. Aktuell beobachten wir konsequent in allen Phishing-Fällen, dass die Fidor Bank AG sich weigert, außergerichtlich Schäden auszugleichen. Leider müssen wir aktuell Ansprüche immer gerichtlich durchsetzen. Es bleibt abzuwarten, ob die Fidor Bank diese Strategie beibehält. Die gesetzlichen Regelungen gehen davon aus, dass die Bank und damit auch die Fidor Bank nachweisen muss, dass ein Fall der groben Fahrlässigkeit beim Bankkunden vorliegt. Häufig ist ein solcher Nachweis von einer Bank nur schwer zu erbringen.

Nur wenn beispielsweise aufgrund eines angeblichen Anrufs eines Microsoft-Mitarbeiters unbekannten Dritten Zugriff auf den eigenen Rechner gegeben wurde, kann ein solcher Fall der groben Fahrlässigkeit vorliegen. Die entsprechenden Informationen stammen in der Regel von den Kunden und Betroffenen. Ohne die Mitwirkung und entsprechende Informationen kann die Bank häufig nur wenig ausrichten. Dann besteht letztendlich ein berechtigter Schadensersatzanspruch.

Betroffene, deren Geld verschwunden ist, sollten daher die Information in der Community mit gewisser Vorsicht lesen. In solchen Konstellationen, insbesondere wenn höhere Geldbeträge abhandengekommen sind, ist nicht davon auszugehen, dass die Bank nach wie vor der „Freund und Helfer“ ist. Wir vermuten, dass auch in Anbetracht der Vielzahl der Schadensfälle die Fidor Bank ein hohes Interesse hat, solche Ansprüche abzuwehren. Dann kann auch seitens der Fidor Bank AG kein Interesse bestehen, die richtigen rechtlichen Informationen zur Durchsetzung von Ansprüchen in der Community zu lesen.

Wir empfehlen bei Phishing-Fällen auf jeden Fall kurzfristig anwaltliche Hilfe hinzuzuziehen. Nur mithilfe eines spezialisierten Rechtsanwalts kann sichergestellt werden, dass nicht bereits außergerichtlich schwere Fehler begangen werden, die dann im Nachhinein dazu führen, dass Schadensersatzansprüche gegen die Bank nicht mehr durchsetzbar sind.

Da wir im Moment einige Kunden gegenüber der Fidor Bank auch gerichtlich vertreten, können Sie gern auf unsere Erfahrungen und Kompetenz zurückgreifen. Wir vertreten Betroffene bundesweit und unterstützen Sie gern, um einen berechtigten Schadensausgleich für Ihr verschwundenes Geld zu erreichen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Unsere weiteren News und Berichte über Phishing

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Kontakt

RECHT FREUNDLICH
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Döhrbruch 62
30559 Hannover

Formular