Startup und Markenrecht

Unternehmen an ihrem Anfang – Startups sind junge Unternehmen, die meist mit innovativen Ideen oder Waren- und Dienstleistungen in den Markt drängen und zum Teil Großartiges auf die Beine stellen. Gerade im IT-Bereich tummeln sich viele Startups und versuchen, Fuß zu fassen. Hierbei sollte bedacht werden, dass das Markenrecht für Startup und ihre Produkte von unschätzbaren Wert sein kann.

Start up – Marke anmelden

Sollte ein Startup ein innovatives Waren-oder Dienstleistungsangebot haben, sollten etwaige Kennzeichen per Markenanmeldung eingetragen werden. Nur so kann verhindert werden, dass Dritte durch eine Markenrechtsverletzung den Ruf des Startup schädigen, wenn etwa billige Imitate aus dem Ausland eingeführt werden oder anderweitig die Reputation des Startup ausgenutzt wird, um selbst Profit zu generieren.

Startup – Markenrecherche

Bevor ein Kennzeichen als Marke angemeldet wird, sollte eine eingehende Markenrecherche durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass im Register des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) recherchiert werden muss, ob eine zu ähnliche Markenanmeldung bereits von einem anderen Markeninhaber stattgefunden hat. Je genauer hier gearbeitet wird, desto unwahrscheinlicher werden Widerspruchsverfahren und vergeudete Investitionen bei der Markenanmeldung.

Startup – Gemeinschaftsmarke

Gerade für junge Unternehmen ist das Nutzen- und Kostenverhältnis von entscheidender Bedeutung, da meist nur ein geringes Budget zur Verfügung steht und deshalb wirtschaftlich sinnvoll abgewogen werden muss, ob sich eine Markenanmeldung lohnt, und vor allem in welchem Umfang. Ein Anwalt für Markenrecht verfügt über die notwendige Erfahrung, dies abzuschätzen. Zunächst sollte klar sein, dass nicht “blind” jede Waren- oder Dienstleistungsklasse angemeldet wird – hier können Kosten entstehen, die schlicht unnötig sind. Weiter sollte bedacht werden, dass sich gerade für Startup die Eintragung als Gemeinschaftsmarke lohnen kann – der EU-Markt ist bedeutend größer als nur der deutsche Markt. Auch eine ist möglich.

Marke anmelden – per Anwalt?

Gern unterstützen wir Sie und Ihr Startup dabei, eine Marke anzumelden. Wir schätzen für Sie ab, ob eine Markenanmeldung in Deutschland allein, oder eventuell EU-weit als Gemeinschaftsmarke in Frage kommt. Ihr Marketing sollte als Startup unbedingt abgesichert werden.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,75 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*