Markenrecht und Marketing

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Fernsehköche und das Markenrecht

Eine regelrechte “Kochwut” herrschte in den letzten 5 Jahren im privaten TV-Programm – überall wurde gekocht, und jeder – ob Koch oder Promi oder – konnte mitmachen und noch immer laufen die Kochsendungen auf allen großen TV-Sendern. Es werden hohe Einschaltquoten erzielt, denn die Zielgruppe ist enorm groß: junge wie alte Leute kochen gerne, Frauen wie Männer, Profis wie Hobbyköche. Hier kann jeder zuschauen und lernen, besonders Familien scheinen sich die Kochsendungen gemeinsam anzuschauen. Die “Stars” dieser TV-Formate sind natürlich die 5-Sterne-Köche, die mit lockeren Sprüchen ihre Tricks und Kniffe zeigen. Dabei bleibt es selten beim Show-Auftritt.

Produkte werden vertrieben

Die Gesichter der Kochstars sind deutschlandweit bekannt – und werden genutzt. Nicht nur die TV-Sendung wird als Einnahmequelle gesehen, es werden ganze Produktpaletten mit den Namen und Gesichtern der bekannten Köche vertrieben. Pfannen, Gewürze, Kochbücher – all das ist markenrechtlich geschützt und abgesichert, nur so kann garantiert werden, dass kein Dritter sich mit dem aufgebauten “Image” als Starkoch einen Profit generieren kann. Sollte jemand also auf die Idee kommen, ein herauszubringen, und dort etwa mit Rezepten und besonders mit dem Namen dieser Köche Eindruck schinden wollen, dann ist rechtlicher Ärger vorprogrammiert.

DPMA Register

Ein Blick in die Datenbank des DPMA zeigt viele verschiedene Eintragungen. Beispielsweise hat sich Tim Mälzer hier seine Marke gesichert. Auch der englische Starkoch Jamie Oliver hat sich hier eine Gemeinschaftsmarke eintragen lassen. Dies ist nur die logische Konsequenz, denn sobald ein Image aufgebaut wurde, kann damit Gewinn generiert werden. Dies aber nur, soweit man sich den gesichert hat – andernfalls können sich auch “bedienen”.

Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Hannover)

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen