Markenrecht Köln (Teil 1)

Lesezeit: ca. 1 Minuten

Karnevalsstadt bringt auch Markenanmeldungen hervor

Ein echt “kölnisches” Produkt sollte auch markenrechtlich geschützt werden – und dies tun die Unternehmen auch im Rahmen der Herkunftsbezeichnung. Ein Beispiel dafür aus Köln liefern wir heute. Wer kennt nicht das bekannte Duftwasser “Echt Kölnisch Wasser”? Sowohl der Name als auch das Design des Flakons sind weltweit bekannt – die französische Variante ist “Original Eau de Cologne”. Natürlich ist das “Echt Kölnisch Wasser” auch als Marke eingetragen – nur so kann verhindert werden, dass sich nicht jedes x-beliebige Duftprodukt gleich oder ähnlich betitelt. Der Verbraucher muss sich darauf verlassen können, dass der Flascheninhalt tatsächlich das original kölnische Wässerchen ist.

Marke anmelden – mit einem Anwalt am sichersten

Sie müssen sich nicht erst wie Napoleon (der nach den Überlieferungen einzig und allein das Echt Kölnisch Wasser zur Parfümierung nutzte) völlig in dem Duft einkleiden um eine Markenanmeldung vorzunehmen. Das Markenrecht steht jedem zu, der sein Kennzeichen beim DPMA einträgt und somit schützen lässt. Hierbei können Sie sich gerne für einen Anwalt für Markenrecht unterstützen lassen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen