Google will die Marke „Glass“

In den USA versucht Google die Wortmarke „Glass“ für ihre Datenbrille zu beantragen. Zunächst wurde eine entsprechende Eintragung einer Wortmarke in den USA abgelehnt. Der Konzern lässt aber nicht locker. Es wurde nunmehr in den USA eine 1.928 seitige Erwiderung vorgelegt.

Wir sind gespannt, ob auch in Europa eine entsprechende Eintragung einer Wortmarke angestrebt und versucht wird.

Aus unserer Sicht handelt es sich bei dem Begriff um eine freihaltebedüftige Bezeichnung, die nicht als Wortmarke eingetragen werden kann.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*