Kununu Bewertung löschen – erst deaktiviert, dann gelöscht?

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Eine schlechte Bewertung auf Kununu kann talentierte Bewerber abschrecken – daher liegt der Gedanke nahe, sich zumindest in irgendeiner Weise mit dem negativen Eintrag auseinanderzusetzen. Hierbei gibt es die Möglichkeit, auf die Bewertung direkt als Arbeitgeber zu antworten, Kununu befürwortet dies und bietet es aktiv an. Allerdings sind manche Bewertungen so von Unwahrheiten oder Diffamierungen übersät, dass es keinen Sinn macht, zu antworten, sondern das Löschen der Bewertung sollte in Angriff genommen werden.

Wann kann eine Bewertung auf Kununu durch Löschen beseitigt werden?

Grundsätzlich ist es ehemaligen oder derzeitigen Mitarbeitern erlaubt, den eigenen Arbeitgeber auf Kununu zu bewerten. Dies darf positiv oder negativ geschehen. Es ist also nicht so, dass Arbeitgeberbewertungen auf Kununu immer gelöscht werden können, nur weil der Arbeitgeber dies wünscht. Allerdings erlaubt die rechtliche Situation nicht alle Arten von Bewertungen, sodass sich viele Möglichkeiten ergeben, juristisch gegen unfaire Einträge auf Kununu vorzugehen.

Unwahre Tatsachenbehauptungen sind immer unzulässig und einem Löschen zugänglich. Also ist alles, was faktisch falsch ist, im Rahmen einer Arbeitgeberbewertung nicht erlaubt. Wenn ein Mitarbeiter auf Kununu schreibt, es gäbe keinen Pausenraum, obwohl solch ein Raum vorhanden ist, kann dies einen Löschungsanspruch begründen. Gleiches gilt auch für Übertreibungen, die als Tatsachenbehauptungen daherkommen. Beispielweise ist die Aussage „Kommunikation gleich null“ unserer Ansicht nach eine Tatsachenbehauptung, die wohl in den allermeisten Fällen nicht stimmt, da erfahrungsgemäß ständig kommuniziert wird.

Schmähkritik ist als Bewertung ebenfalls unzulässig. Unter Schmähkritik verstehen Juristen Aussagen, die nur noch der Diffamierung dienen und keiner sachlichen Diskussion mehr dienlich sind. Klassisches Beispiel ist hier die Beleidigung. Wenn also in einer Bewertung auf Kununu der Vorgesetzte oder andere Mitarbeiter beleidigt werden und die Bewertung ansonsten nicht viel zu bieten hat, begründet dies einen Löschungsanspruch.

Außerdem muss für eine zulässige Bewertung auf Kununu als Mitarbeiter sichergestellt sein, dass die Bewertung tatsächlich von einem Mitarbeiter stammt – die Rechtsprechung ist hier sehr deutlich und verlangt Tätigkeitsnachweise vom Bewertungsportal.

Wie genau ist der Ablauf des Löschens einer Kununu Bewertung?

Für unsere Mandanten setzen wir uns dahingehend ein, unberechtigte Bewertungen auf Kununu zu löschen. Hierbei gibt es einen derzeit recht klaren Ablauf. Wir setzen ein juristisch begründetes Schreiben an Kununu auf, in welchem wir genau aufzeigen, weshalb wir die Bewertung für rechtswidrig, also unzulässig erachten.

Kununu antwortet dann zunächst damit, dass der Eingang des Schreibens bestätigt und die Bewertung deaktiviert wird. Es kommt also zu einer sehr schnellen, zunächst kurzfristigen Lösung, da die Bewertung zwar nicht sofort gelöscht, immerhin aber sehr schnell deaktiviert und somit verschwindet.

Daraufhin setzt sich Kununu mit unserer Argumentation und der Bewertung auseinander. Das Ergebnis kann dann sein, dass die Bewertung dauerhaft deaktiviert bleibt, was einem Löschen gleichkommt, oder die Bewertung wieder freigeschaltet wird. Dann setzen wir ein weiteres Schreiben auf, je nach Einzelfall empfehlen wir unserem Mandanten auch das gerichtliche Verfahren.

Sie möchten eine Kununu Bewertung löschen? Schreiben Sie uns!

Wenn Sie unter einer schlechten Bewertung leiden, können Sie uns unverbindlich und diskret per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Schicken Sie uns gern den Link zur in Frage stehenden Bewertung zu, damit wir uns die Sache genauer ansehen können. Wir melden uns dann gern mit einer kostenfreien Ersteinschätzung bei Ihnen zurück.

 

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien



Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen