Wie kann ich meinen Eintrag auf Jameda bearbeiten?

Das Bewertungsportal jameda soll Patienten helfen, einen guten Arzt zu finden. Patienten können sich mit Hilfe von Einträgen über Ärzte informieren und diese auch miteinander vergleichen. Jameda ist das größte Bewertungsportal für Ärzte in Deutschland und wurde 2007 von Barbara Nowak gegründet. Jameda hat laut einer Auswertung vom März 2017 rund 6,3 Millionen Nutzer pro Monat. Diese haben die Möglichkeit 250.000 Ärzte und weitere 230.000 Personen aus dem Gesundheitswesen zu bewerten. Auf dem Bewertungsportal für Ärzte kam es bereits zu über 1,5 Mio. Einträgen.

Nutzer von jameda können zum einen Schulnoten zu verschiedenen Bewertungskriterien abgeben und diese mit einem Eintrag in Form eines Fließtextes versehen. Patienten ist es dabei selbstverständlich gestattet, auch kritische Bewertungen abzugeben, wenn diese mit einem Besuch bei dem jeweiligen Arzt unzufrieden waren. Denn nicht nur positive, sondern auch negative Einträge dienen anderen Besuchern der Seite als Orientierung für die Wahl des richtigen Arztes.

Ob es sich bei dem Eintrag schlussendlich um eine zulässige Bewertung handelt oder nicht obliegt dem Betreiber der Seite. Dieser hat grundsätzlich die Pflicht Einträge zu überprüfen und diese aufgrund einer Beschwerde auch einer rechtlichen Prüfung zu unterziehen. Denn die freie Meinungsäußerung findet ihre Grenzen in der Darstellung falscher Tatsachenbehauptungen oder in Schmähkritik. Besonders unzufriedene Patienten lassen sich häufig über ihren Arzt aus und überschreiten dabei die Grenze der freien Meinungsäußerung. Patienten lassen sich aufgrund negativer Erfahrungen oftmals zu Äußerungen hinreißen, die sie selber nach einiger Zeit bereuen und mit einem gewissen zeitlichem Abstand auch so nicht mehr äußern würden.

Nutzer von Jameda haben hier jedoch die Möglichkeit ihre Einträge zu ändern. Nutzer haben die Möglichkeit sich mit Ihren jameda-Zugangsdaten in den Bereich „mein jameda“ einzuloggen und dort Unter dem Button „Meine Bewertungen“ alle bisher getätigten Einträge einzusehen und ggf. auch zu ändern. Es ist also ohne Probleme möglich, einen Eintrag auf jameda zu ändern. Die Änderung eines Eintrages ist dabei an keine weiteren Bedingungen geknüpft, grundsätzlich kann jeder Nutzer seinen Eintrag wieder ändern. Die Gründe dafür können jedoch vielfältig sein, dabei muss es sich nicht zwangsweise um Patienten handeln, die ihren vorschnell getätigten Eintrag bereuen und wieder ändern möchten. Da Mehrfachbewertungen bei Jameda nicht gestattet sind, bietet einzig die Änderung eines Eintrags die Möglichkeit, seine geänderte Meinung über den jeweiligen Arzt kundzutun. Dabei kann es zu einer positiven oder aber auch zu einer negativen Änderung von Einträgen kommen. So kann der erste Besuch bei einem Arzt noch so positiv verlaufen, wenn die nächsten Besuche dafür alle negativ wahrgenommen werden, wird auch sich auch der Eintrag dahingehend verändern.

Die Änderung eines Eintrags über einen Arzt, bieten Patienten daher eine gute Möglichkeit, anderen Nutzern immer ihre Aktuelle Meinung über den entsprechenden Arzt aufzuzeigen. Denn nicht jeder Arzttermin läuft gleich ab bzw. wird vom Patienten gleich wahrgenommen. Es ist daher keine Seltenheit, dass sich Patienten nach einiger Zeit dazu entschließen ihren bereits getätigten Eintrag zu ändern und auf deren aktuelles Empfinden anzupassen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*