Proceed: Abzocke? Seriös oder nicht?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Wer ein Schreiben der Proceed Collection Service GmbH erhält, stellt sich schnell die Frage, ob es sich bei dem Schreiben um Abzocke handelt und ob die Proceed Collection Service GmbH seriös ist oder nicht. Teilweise werden von der Proceed Collection Services GmbH Altforderungen von Banken geltend gemacht. Auf ihrer Internetseite bezeichnet sich die GFKL Collections mit der „GFKL Proceed Collection Services“ als Spezialistin für Forderungsbearbeitung von Großbanken, Sparkassen und Volksbanken. Beworben wird insbesondere die Forderungseintreibung bei notleidenden Krediten. Das Unternehmen soll mehr als 180 „Spezialisten“ haben, die das Inkasso- und das Forderungsmanagement vorantreiben.

Sind die Forderungen von Proceed richtig und berechtigt?

Wenn Sie ein Schreiben der GFKL Proceed Collection erhalten haben, ist im ersten Schritt zu prüfen, ob die geltend gemachten Forderungen, Zinsen und weiteren Kosten in dieser Höhe berechtigt sind. Teilweise handelt es sich um sehr alte Forderungen, sodass sich insbesondre die Frage nach der Verjährung stellt.

Sie können dann gegenüber dem Inkassounternehmen vortragen, warum aus Ihrer Sicht die Forderung unberechtigt ist und Widerspruch gegen die Forderung einlegen. Zwar gehen Sie dann grundsätzlich das Risiko ein, dass im Nachgang sofort ein gerichtliches Verfahren eingeleitet wird. Dies ist aber nicht die übliche Vorgehensweise. Seriöse Inkassounternehmen werden sich mit Ihren Argumenten auseinandersetzen und Ihnen eine Stellungnahme zusenden. So können Sie tatsächlich überprüfen, ob die Forderung zu Recht besteht und ob die Höhe so korrekt ist.

Unseriöse Inkassobüros

Unseriöse Inkassobüros gehen auf Ihre Ausführungen nicht weiter ein, sondern übersenden Ihnen weitere drohend formulierte Zahlungsaufforderungen. Es werden verschiedene Wege gesucht, Schuldner einzuschüchtern. Es wird mit Zwangsvollstreckung und der Beauftragung eines Gerichtsvollziehers gedroht oder ein Schufa-Eintrag angekündigt. All diese Maßnahmen sind aber ohne gerichtlichen Titel haltlos und können überhaupt nicht eingeleitet werden. Daher folgen den Drohschreiben bei unseriösen Inkassobüros häufig keine Taten.

Warum werden unberechtigte Inkassoschreiben verschickt?

Es kann verschiedene Gründe haben, warum unberechtigte Inkassoschreiben verschickt werden. Teilweise handelt es sich um Betrug und betrügerische Versuche, Forderungen durchzusetzen. In einigen Fällen werden auch dubiose Anwaltskanzleien eingeschaltet. Bei den Forderungen, die in solchen Konstellationen häufig geltend gemacht werden, handelt es sich um Abofallen, Gewinnspiele, Vertragsfallen oder um Fälle des Internetbetrugs. Neben der juristischen Auseinandersetzung ist zu überlegen, ob in solchen Fällen auch eine Strafanzeige berechtigt ist. Vielfach übernehmen die Rechtsschutzversicherungen die Kosten der anwaltlichen Beratung, sodass sich hier eine rechtliche Unterstützung empfiehlt.

Verkauf von Forderungen an Proceed

Energieversorger, Online-Versandhäuser oder Mobilfunkanbieter sowie auch Banken und Kreditinstitute stoßen alte Forderungen dann ab, wenn Zahlungsverweigerungen auftreten und beispielsweise aufgrund von Personalmangel oder aus anderen Gründen die Forderungen nicht weiter verfolgt werden. Dann kaufen Inkassobüros solche Forderungen zumeist für einen relativ geringen Betrag. In der Branche ist ein Betrag in Höhe von 10-20 % der Hauptforderung üblich. Nach dem Kauf der Forderung werden diese dann auf eigene Rechnung und eigenes Risiko von den Inkassobüros geltend gemacht. Wenn dann der Schuldner die Zahlung verweigert, kann das Inkassobüro kein Geld verdienen. So ist dies auch bei der Proceed Inkasso. Die Unternehmen, die die Forderung verkauft haben, sind nach dem Verkauf der Forderungen in der Angelegenheit nicht weiter tätig. Dies führt häufig auch dazu, dass den Inkassobüros nur unvollständige Unterlagen über die ursprüngliche Forderung vorliegen.

Nicht alles ist wahr

Wir hatten vor Kurzem einen Mandanten, bei dem regelmäßig behauptet wurde, es gebe einen vollstreckbaren Titel. Nach Einsicht in die Gerichtsakte haben wir festgestellt, dass ein solcher gerichtlicher Titel überhaupt nicht vorlag und die Behauptungen fälschlicherweise aufgestellt worden sind. Mittlerweile hat das Inkassobüro die Forderungen zurückgenommen und behauptet nunmehr nicht mehr, dass noch eine erhebliche Summe Geld von unserem Mandanten zu zahlen ist.

Anwalt gegen GFKL Proceed Collection Services

Wenn Sie eine unberechtigte Mahnung von einem Inkassobüro erhalten haben, beispielsweise von der Proceed Collection Services, sollten Sie sich anwaltlich beraten lassen. Es ist dann in Ihren Unterlagen zu prüfen, ob es zu der Forderung eine ordnungsgemäße und berechtigte Rechnung gibt und ob eine Mahnung übermittelt wurde.

Wichtig ist dabei auch, dass unberechtigten Forderungen widersprochen wird, um Schufa-Einträge zu vermeiden. Schufa-Einträge führen ansonsten dazu, dass weitere finanzielle Schwierigkeiten eintreten.

In Einzelfällen kommt es auch vor, dass Inkassobüros gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Hier können Sie gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegen. Auch in diesen Konstellationen sollten Sie anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, um sich zu wehren.

Wir unterstützen Betroffene bundesweit, die mit unberechtigten Forderungen der Proceed Collection Services konfrontiert werden und sich gegen diese unberechtigten Forderungen zur Wehr setzen wollen. Sie können uns gerne per E-Mail an kanzlei@recht-freundlich.de die entsprechende Forderung und das Schreiben der Proceed Collection Services zusenden. Sie erhalten dann von uns eine kostenlose Ersteinschätzung, wie mit dem Schreiben umzugehen ist.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen