Kauf von Standardsoftware – Was ist wichtig?

Die Überlassung einer auf Dauer gegen Zahlung eines einmaligen Entgeltes wird von der Rechtsprechung als eingeordnet. Dabei ist es unerheblich, ob der Vertrag als „Lizenz“ oder „Lizenzvertrag“ bezeichnet wird.

Ein wichtiger Regelungsbereich bei jedem Vertrag über Standardsoftware ist die Frage der Nutzungsrechte auf Basis des Urheberrechts.

Das Urheberrecht versucht – erheblich verkürzt und vereinfacht formuliert –, einen gerechten Ausgleich zwischen den wirtschaftlichen (und künstlerischen) Interessen des Schöpfers eines Werkes (Urheber), den Interessen der Verwerter der Werke (Medienindustrie) und den Interessen der Allgemeinheit an der Zugänglichkeit geistiger Leistungen (Werk) zu schaffen.

Im Urheberrechtsgesetz (UrhG) sind in den §§ 69a bis 69g UrhG besondere Regelungen zum urheberrechtlichen Schutz von enthalten. Das UrhG unterscheidet zwischen dem ausschließlichen und dem nicht ausschließlichen Nutzungsrecht. Bei einem ausschließlichen Nutzungsrecht wird in der Regel dem Käufer das exklusive Nutzungsrecht vertraglich zugesichert. Bei einem nicht ausschließlichen Nutzungsrecht ist die rechtliche Konsequenz, dass neben dem Käufer auch andere Nutzungsberechtigte die Standardsoftware einsetzen dürfen.

Die folgende Checkliste zeigt notwendige Festlegungen beim Erwerb von Standardsoftware.

Checkliste: Festlegungen beim Erwerb von Standard-Software
1. Vertragsgegenstand
  • Art und Umfang der Leistung beschreiben
    (Leistungsbeschreibung, Pflichtenheft)
  • Umfang der Dokumentation festlegen
  • Verantwortung für Installation klären
  • Hardware-Anforderungen offen legen
  • Wirksame Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    klären
2. Rechte und Pflichten
des Auftraggebers
  • Verantwortung für ordnungsgemäße Datensicherung festlegen
  • kein Anspruch auf den Quellcode
  • Organisatorische Regelungen und Rechtsfolgen bei der Verletzung
    von Schutzrechten
  • Kündigungsrechte regeln, Folgen einer Kündigung festlegen
  • Rechtsfolgen bei verspäteter Lieferung beschreiben
  • Vervielfältigungsrechte und Unterlizenzen regeln
  • Einzelheiten bei OEM-Versionen vereinbaren
  • Mitwirkungs- und Beistellpflichten des Kunden
3. Rechte und Pflichten
des Auftragnehmers
  • Überprüfung mit Virensuchprogramm vor Ablieferung
  • Nutzungsrechte ausdrücklich und detailliert beschreiben (Lizenzart);
    in der Regel erhält der Kunde ein nicht ausschließliches Nutzungs­­-
    recht
  • Ggf. CPU-Klausel, beschränkte rechtliche Zulässigkeit beachten
  • Lizenzbedingungen des Softwareherstellers beachten
  • Anzahl der zulässigen Kopien festlegen, dabei die Kopien im Rahmen der Datensicherung beachten
4. Vergütung
  • Kaufpreis und Fälligkeit
  • Organisatorische Regelungen für den Zahlungslauf
5. Gewährleistung
  • Gewährleistungsfrist festlegen (ohne vertragliche Vereinbarung nach BGB 24 Monate)
  • keine Garantie
  • Gewährleistungsrechte und Schadensersatzansprüche regeln,
    ggf. pauschalierter Schadensersatz
6. Haftung
  • Haftungsbegrenzung nur nach den engen gesetzlichen Regelungen möglich
  • Versicherung für Haftungsfälle
7. Sonstige
    Regelungen
  • Verjährungsregelungen
  • Datenschutz
  • Geheimhaltungsregelungen
  • besondere Sicherheitsanforderungen
  • Gerichtsstand
  • Vereinbarung von deutschem Recht
  • Schriftform
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen