Anwalt für IT-Recht und Internetrecht (Hannover)

Ende der 1960er Jahre entstand in den Wirren des Kalten Krieges auf US-amerikanischer Seite die Idee einer Daten- und Kommunikationssicherung zwischen der Ost- und der Westküste der Vereinigten Staaten für den Fall eines nuklearen Vernichtungsschlages. Dabei sollten Datenbanken und Kommunikationsversorgung für den Fall durch ein Übertragungsnetz gesichert werden.

Aus diesem militärisch konnotierten Ursprung entwickelte sich das heute zum zentralen Daseinswerkzeug gereifte Internet. Im Rahmen dieser Entwicklung bildeten sich natürlich auch rechtliche Präzedenzfälle und sodann rechtliche Rahmenbedingungen heraus. Dabei traten naturgemäß Fragestellungen zutage, die nicht einmal bei der ursprünglichen Entwicklungsidee vorhergesehen werden konnten.

Heute gestaltet sich das Spannungsfeld rechtlicher Konflikte unglaublich vielfältig. Dabei entwickelte sich zunächst vor allem der bürgerliche/zivilrechtliche Bereich schnell fort. So orientiert sich das Konsumentenverhalten immer mehr an einschlägigen Plattformen wie eBay oder Amazon, um dort Waren zu erwerben. Umgekehrt legen die Unternehmer ihre Geschäftsplanung immer weiter auf Online-Vertrieb aus. Mit der voranschreitenden Entwicklung des zivilrechtlichen Bereiches musste sich dann auch zwangsläufig der strafrechtliche Bezugsrahmen weiterentwickeln bzw. überhaupt erst ausbilden, da viele Kriminelle nun die Gunst der Stunde nutzten, um beispielsweise Kreditkarteninformationen unbekannt abzufangen.

Unsere Kanzlei in Hannover hat sich auf alle juristischen Fragestellungen des IT-Recht (Recht der Informationstechnologie) und des Internetrechts spezialisiert.

Aufgabenbereich eines Anwalts für IT-Recht

Nun drängen sich aber sogleich weitere Fragen auf. So ist nämlich erst einmal zu klären, was IT-Recht eigentlich ist. IT-Recht ist ein Akronym für das Recht der Informationstechnologie. Alle Rechtsanwälte, die in diesem Bereich des Rechts ihren Arbeitsschwerpunkt gesetzt haben, sind mit einer Vielzahl spezieller, rechtlicher Fragestellungen konfrontiert.

Dabei gibt es kein IT-Gesetzbuch und somit auch keine vergleichbare Lage zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Vielmehr vereint der Bereich des IT-Rechts verschiedenste Rechtsgebiete unter sich.

Denklogisch drängt sich natürlich das deutsche Datenschutzrecht auf und tatsächlich hat es einen großen Anteil, insbesondere am sogenannten Internetrecht. In diesem Zusammenhang geht es vorwiegend um das Sammeln und Speichern von Daten – denn dies erfolgt online sind schnell und beinahe unausweichlich im Bezug auf viele Daten. Dieses Vorgehen der Datenerhebung, Datennutzung, Datenverarbeitung und Datenspeicherung ist nicht immer zulässig. Hier trifft das Bundesdatenschutzgesetz dann in Umsetzung des europäischen Datenschutzrahmens eine Vielzahl von Regelungen. Eine Ausprägung davon ist beispielsweise, dass große Unternehmen sogar einen Datenschutzbeauftragten einstellen müssen. In diesem Zusammenhang begleiten wir Sie als unsere Mandantschaft in allen datenschutzrechtlichen Fragestellungen. Wir sorgen so dafür, dass der Datenschutz Ihnen keine Probleme bereiten kann. Wir beleuchten dabei nicht nur die juristische Perspektive, sondern immer auch die kaufmännische und technische Sichtweise, sodass wir stets eine sichere und pragmatische Lösung für Sie finden können.

Ganz zentrale Rolle spielt dabei auch das Urheberrecht. Filesharing, Streaming und Social Media Plattformen bilden dabei einen großen Risikofaktor. Ob es Filmausschnitte auf YouTube oder Bilder und Texte auf Facebook-Seiten sind, es kommt schnell zu Urheberrechtsverletzungen. Ebenso schnell werden dieses aber auch entdeckt und im Rahmen urheberrechtlicher Abmahnungen verfolgt. Das Urheberrecht soll dabei den Rechteinhaber eines urheberrechtlich geschützten Werkes vor unbefugten Zugriff und unbefugter Verwendung schützen. Wir als Anwälte für Urheberrecht, mit Schwerpunkt im IT-Recht werden in solchen Fällen schnell und pragmatisch Ihre Rechte durchsetzen – notfalls auch vor Gericht. Umgekehrt kommt es aber auch immer öfter zu ungerechtfertigten Abmahnung, wie es jüngst und eindrucksvoll der Redtube-Skandal bewiesen hat. Für die Geltenmachung oder Wahrung Ihrer Rechte müssen weder Sie als Mandanten noch die “Täter” aus Hannover kommen – diese Rechtsstreitigkeiten lassen sich bundesweit bequem auf elektronischem Wege besprechen. Alles “Analoge” führen wir als Ihre Rechtsanwälte durch.

Oft wird dann aber auch der Bereich des Wettbewerbsrecht aufgegriffen. Prominent auf diesem Streitgebiet ist die unlautere Werbung von Unternehmen im Onlinebereich, welche sich direkt auf das Marktumfeld auswirkt. Aber auch andere Irreführungen, die rechtswidrig zum Umlenken von Kundenströmen genutzt werden, fallen hier auf. Wir informieren Sie als unsere unternehmerische Mandantschaft über die Besonderheiten der Informationstechnologie aus rechtlicher Sicht. Damit bereiten wir Sie präventiv vor, aber beseitigen auch für Sie unlautere Praktiken Ihrer Mitbewerber.

Letztlich spielen auch Verbraucherrechte im Internet eine große Rolle. Viele Onlinehändler sind sich – insbesondere nach der Harmonisierung durch die EU – unsicher, wie sie ihre AGB gestalten sollen, damit diese rechtswirksam sind und nicht abmahnfähig werden. Auch Ihre Fragen um einen Widerruf des Vertrags über Onlineplattformen oder die Rücksendung von Waren sind Themen, mit denen wir uns als Ihre Rechtsanwälte intensiv beschäftigen.

Daneben begleiten wir aber auch gerne Ihre Softwareprojekte, wie etwa IT-Verträge, oder unterstützen Sie durch beratende Tätigkeiten andere IT-Projekte wie beispielsweise solche aus der App-Entwicklung.

Kanzlei für Internetrecht

Sollten Sie also rechtliche Probleme aus irgendeinem Bereich des Internets oder der Informationstechnologie haben, können Sie sich gerne jederzeit kostenlos an uns wenden, um sich eine unverbindliche Ersteinschätzung einzuholen. Gern begrüßen wir Sie in unserer Kanzlei in Hannover, um alles Nötige vor Ort abzusprechen. Gerne können wir auch einen kurzfristigen Termin in allen großen Städten Niedersachsens vereinbaren.. Sollte die Sache jedoch eilig sein, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme über Telefon oder E-Mail, sodass schnellstmöglich reagiert werden kann.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen