Worldstocks – Erfahrungen und Risiken

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Worldstocks bietet als Online-Handelsplattform unter der URL https://worldstocks.com verschiedene Produkte an, unter anderem Kryptowährung, Rohstoffe und Aktien.

Uns erreichen Anrufe und Kontaktaufnahmen von Anlegern und Investoren, die über Schwierigkeiten mit Worldstocks berichten.

Abschließend kann im Moment noch nicht beurteilt werden, ob es sich bei Worldstocks um einen unseriösen Anbieter handelt und inwieweit der Verdacht besteht, dass ein Betrug vorliegt.

Rückschlüsse aus Veröffentlichungen

Genauere Angaben zur Rechtsform des Unternehmens und zur Geschäftsführung finden sich nicht auf der Internetseite von Worldstocks. Es wird angegeben, dass das Unternehmen seinen Sitz auf den Seychellen hat und dass eine Firma mit einem anderen Namen die Marke „Worldstocks“ nutzt und Betreiber der Internetseite ist.

Dies muss grundsätzlich nicht negativ sein, ist aber nach unseren Erfahrungen in vielen Fällen ein Indiz, misstrauischer im Umgang mit Angeboten des Unternehmens zu sein.

Derzeit liegen auch keine Informationen von Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörden vor, die negativ über Worldstocks berichten oder Warnungen für Investoren veröffentlichen.

Geld von Worldstocks zurückfordern

In vielen Fällen ist eine Rückforderung von investierten Geldern ein erstes Indiz, ob ein Online-Broker der eine Trading-Plattform seriös ist.

Vielfach beobachten wir bei Betrugsmaschen und nicht seriösen Trading-Plattformen, dass mit vielfältigen Ausreden Auszahlungen verweigert werden. Häufig wird darauf verwiesen, dass vor einer Auszahlung eine Steuer vorab als Zahlung geleistet werden muss. Im Detail werden unterschiedliche Argumente genutzt. Zentral ist dabei aber die Forderung, dass eine aktive Einzahlung erfolgen muss und dass eine gesonderte Abführung dieser angeblichen Steuer aus dem Guthaben eines Trading-Kontos nicht möglich ist. Teilweises wird dann argumentiert, dass dies technisch so nicht vorgesehen ist.

Sollten Sie trotz mehrfacher Aufforderungen keine Auszahlung erhalten, sei es in der vollen Summe oder in Teilzahlungen, empfiehlt es sich nach unserer Einschätzung, unverzüglich sich anwaltlich beraten zu lassen.

Wie empfehlen dabei die Kontaktaufnahme mit spezialisierten Kanzleien, die über Erfahrungen mit Trading-Plattformen und Online-Brokern haben.

Es ist genau zu prüfen, welche Ansprüche gegenüber Worldstocks geltend gemacht werden können und inwieweit Schadensersatzansprüche gegenüber beteiligten Banken und Zahlungsdienstleistern erhoben werden können.

Übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten?

Nach unserer Erfahrung verweisen die meisten Rechtsschutzversicherungen darauf, dass es für Rechtsangelegenheiten im Zusammenhang mit Kapitalanlagen eine ausdrückliche Ausschlussklausel in den Versicherungsbedingungen gibt. Daher wird in den meisten Fällen keine Kostendeckung gegeben.

Wir sind aber an dieser Stelle sehr pragmatisch und beantragen gern für Sie bei Ihrer Rechtsschutzversicherung die Übernahme der Kosten. Teilweise werden solche Auseinandersetzungen auch als Online-Betrug gewertet, für den dann Versicherungsschutz besteht. Lehnt die Versicherung eine Kostenübernahme ab, müssten die Kosten der anwaltlichen Beauftragung von den Investoren und Anlegern selber getragen werden.

Wir vertreten bundesweit betroffene Anleger, die keine Auszahlungen von Worldstocks erhalten und Gelder zurückfordern möchten. Wir besprechen mit ihnen transparent im Vorfeld, welche Kosten für eine anwaltliche Beauftragung auf sie zukommen. Gerne können Sie uns per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de kontaktieren. Bitte teilen Sie uns dann noch mit, welche Summe Sie bei Worldstocks investiert haben und welches Guthaben Worldstocks für Sie ausweist.

Wir können dann prüfen, ob sowohl die investierten Gelder als auch das Guthaben von Worldstocks zurückgefordert werden können.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

4 Kommentare zu “Worldstocks – Erfahrungen und Risiken
  • 23. Februar 2021 um 11:06 Uhr

    Mir erging es ähnlich: Habe 250.-€ eingezahlt und nach mehrmaliger Nötigung noch einmal 500.-€. Nach einigen Wochen hatte ich 1000.-€ hinzugewonnen und wollte mir einen kleineren Betrag auszahlen lassen, was abgelehnt wurde. Habe dann gekündigt und forderte mein eingezahltes Geld zurück (750.-€.) Es kam keine Bestätigung meiner Kündigung und auch kein Geld. Ich nahm dann meine Kündigung zurück, da mir inzwischen angezeigt wurde, dass die Summe in meinem Account inzwischen ziemlich hoch war.
    Da Anfang des Jahres niemand zu mir Kontakt aufgenommen hatte von Worldstocks – auch auf meine unzähligen Anschreiben und Bitten hin nicht – kündigte ich dann vor knapp zwei Monaten erneut und bat um eine Bestätigung sowie um sofortige Auszahlung wenigstens meines Einsatzes. Inzwischen werden mir 2900€ angezeigt!
    Es kam weder eine Bestätigung meiner Kündigung noch wurde ich angerufen noch erhielt ich die geforderte Summe!
    Was kann ich nun tun?
    Gabriele

    • 24. Februar 2021 um 07:59 Uhr

      Sehr geehrte Frau Hirsch,

      Ich melde mich gleich per E-Mail bei Ihnen.

      Viele Grüße
      Thomas Feil

  • 3. Dezember 2020 um 13:36 Uhr
    Hanna Elsner says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich habe mich bei „Worldstocks“ https://worldstocks.com angemeldet. Zuerst habe ich 250 Euro gezahlt. Dann habe ich beschlossen, abzuheben, und über die Online-App habe ich die Einzahlung zurück auf mein Bankkonto überwiesen versucht. Von „Worldstocks” wurde die Auszahlung nicht genehmigt. Nun wird gesgat, dass ich zuerst Kopie meines Ausweis schicken müssen. Warum muss das sein? Die müssen doch nur das Geld dahin senden, wo es herkam?
    Ich will nciht meinen Ausweis versenden. Mittlerweile vermute ich, dass ich betrogen wurde und worldstocks Betrüger sind.

    • 14. Februar 2021 um 10:31 Uhr
      Hänel says:

      Guten Tag Hanna,

      mir geht es genau so. Die 250EUR sind ein Einstieg.
      Danach möchte worldstock dass man mit deutlich mehr kapital handelt. Dabei sind Mindest Anlagensummen nötig.
      Wenn man sich hier dagegen entscheidet, friert worldstock das Konto ein. Auszahlungen werden unter fadenscheinigen Gründen
      nicht freigegeben.

      MfG

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen