Ist IGC Markets seriös? Wie sind die Erfahrungen?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Broker-Betrug ist mittlerweile ein weitverbreitetes Phänomen, wie uns die Polizei wiederholt in Gesprächen bestätigt hat. Die Betrüger schalten Werbeanzeigen, werben teilweise mit Prominenten, ohne dass diese dies wissen, und locken mit hohen Gewinnversprechen.

Wenn Sie Geld bei der Firma IGC Markets angelegt haben, müssen Sie schnell reagieren. Vermutlich liegt ein Betrug vor und Ihr Geld ist bedroht. Ein wichtiger Hinweis:

Seriöse Broker fordern von Ihnen niemals (!) Steuern, die an den Broker und nicht ans Finanzamt gezahlt werden sollen.

Betrüger schalten Anzeigen in Social Media

Aus Berichten unserer Mandanten wissen wir, dass betrügerische Online-Broker und Scammer unter anderem über Social Media auf Kundenfang gehen. Über Facebook oder Instagram werden interessierte Geldanleger gesucht. Es finden sich aber auch Werbeanzeigen auf stark frequentierten Webseiten wie bild.de.

Bei einem Besuch des Internetauftritts sehen Sie einen Profi-Internetauftritt.IGC Markets hat ebenfalls einen ansprechenden Webauftritt und lockt so die Kunden in die Falle. Die dann folgenden Kontakte laufen meist über Telefon oder WhatsApp.

In dem ersten telefonischen Kontakt lotet die Kontaktperson des Brokers geschickt und gezielt aus, wie er eine erste Zahlung von Ihnen bekommen kann. Der Ansprechpartner oder die Ansprechpartnerin von IGC Markets hat nur das eine Ziel, eine erste Zahlung als Investition zu bekommen.

Broker mit registrierungen seriös?

Seriöse Broker sind bei den Finanzaufsichtsbehörden registriert. Auch Betrüger wissen um den Werbewert behördlicher Genehmigungen und werben auf den Internseiten mit solchen Angaben.

Wer auf seiner Internetseite keine Registrierung einer europäischen Behörde ausweist, wird nur mit aufsichtsrechtlichen Maßnahmen schwer zu greifen sein. Wird mit einer europäischen Genehmigung geworben oder auf eine solche Genehmigung auf den Webseiten verwiesen, sollten Sie dennoch vorsichtig sein und die Angaben überprüfen. Wir haben sehr häfig die Werbung mit falschen Angaben auf betrügerischen Plattformen erlebt.

Welche Maßnahmen ergreifen Finanzaufsichtsbehörden?

Es gibt in Europa verschiedene Finanzaufsichtsbehörden. Dazu gehören beispielswiese die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. von den euorpäischen Aufsichtsbehörden werden regelmäßig Warnmeldung über betrügerische Broker herausgegeben.

Solche Investorenwarnungen sind notwendig, aber nach unserer Erfahrung häufig zu spät. Wir würden uns von den Aufsichtsbehörden ein schnelleres und härteres Durchgreifen gegen die Betrüger wünschen, um z.B. auch Konten einzufrieren, über die betrügerische Zahlungen laufen. Hier erleben wir die Behörden in der Praxis eher langsam und defensiv.

Im Umgang mit unseren Mandanten ist es wichtig, dass von Anfang an Kostentransparenz besteht. Zu Beginn können Sie im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung mit uns per E-Mail oder Telefon Kontakt aufnehmen.

Sie erhalten dann Vorschläge im Überblick für ein weiteres Vorgehen. Stimmt die Chemie und halten Sie unsere Vorschläge für sinnvoll, können Sie uns kurzfristig beauftragen. Wir stehen Ihnen dann sofort mit Rat und Tat zur Seite.

Bei der rechtlichen Beratung und Begleitung von Betrugsfällen durch IGC Markets kann mit Ihnen ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Das Pauschalhonorar berücksichtigt den Umfag der Tätigkeiten und auch beispielsweise die Aufwände für Übersetzungen, um mit ausländischen Zahlungsdienstleistern oder Kryptobörsen verhandeln zu können.

Gleich zu Beginn wissen Sie, wie teuer der Anwalt ist. Der finanzielle Aufwand steht vorab fest. Auf Basis dieser Informationen ist gut eine Entscheidung möglich, ob Sie Geld für die anwaltliche Beratung investieren wollen.

Online-Broker im Ausland

Um die Angaben zu einem Geschäftssitz auf den Internetseiiten zu finden, muss man oft lange suchen.. Vielfach sind die Angaben am unteren Ende der Webseite zu finden, meist in kleiner unleserlicher Schrift. Nutzer sollen die Angaben nicht sofort zur Kenntnis nehmen..

Viele Betrüger haben einen Geschäftssitz im Ausland, teilweise auf kleinen Karibikinseln. Sie sollten genauer hinsehen und den Anbieter genauer unter die Lupe nehmen, wenn der Firmensitz an fernen Orten eingerichtet ist. So soll aus Sicht der Betrüger verhindert werden, dass Investoren vor Ort gerichtliche Unterstützung in Anspruch nehmen und persönlich beim Broker vorsprechen.

Anwalt hilft Ihnen gegen IGC Markets

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister IGC Markets vorgehen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de ist jederzeit möglich. Auch könen Sie uns telefonisch kontaktieren: 0511/4739060.

Wir lassen Ihnen kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung mit möglichen Maßnahmevorschlägen zukommen. Sie entscheiden dann, wie es weitergeht. Holen Sie Ihre Geld von IGC Markets zurück!

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen