Ist FX Bay live ein seriöser Anbieter? GIbt es Erfahrungen?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Nach unserer Beobachtung ist Broker-Betrug und Scamming weit verbreitet. Mithilfe von Werbeanzeigen wird bei potenziellen Opfern der Eindruck erweckt, dass der Anbieter seriös ist.

Zwei wichtige Hinweise:

  1. Niemals werden Sie von einem seriösen Anbieter erleben, dass dieser Ihnen eine bestimmte Rendite verspricht.
  2. Kein seriöser Broker wird Sie auffordern, Steuern direkt an ih zu zahlen. Kommt eine solche Aufforderung, können Sie von einem Betrug ausgehen und sollten sich anwaltlich beraten lassen.

Über Telefon betrogen

Bemerkenswert ist, dass betrügerische Broker im Schwerpunkt per Telefon agieren. Kunden sind am Telefon gut zu überzeugen, so die Erfahrung der Anbieter..

Dabei werden auch persönliche Dinge besprochen. Der Ansprechpartner gibt, so zumindest der Anschein, auch Einzelheiten seines Privatlebens preis.

Über die Telefonate gewinnen Betroffene Vertrauen und haben den Eindruck, Sie können sich auf den Broker verlassen. Dieses Vertrauen wird dann missbraucht.

Joint Account mit den Betrügern?

Teilweise haben wir gehört, dass die Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner sich für das Trading-Konto als Ehepartner eintragen, so dass die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner auf das Handelskonto zugreifen und eigenverantwortlich Vermögensverschiebungen verursachenkönnen . Dann besteht die Problematik, dass der Ansprechpartner des Brokers nicht mehr von Handlungen ausgeschlossen werden kann.

Je nach Ausgestaltung liegt eine Vollmacht für das Kapital des Betroffenen vor. So lange die Vollmacht besteht, kann nicht ohne Zustimmung des anderen Zugriffsberechtigten eine Auszahlung in die Wege gebracht werden.

Ständige Kontaktaufnahmen durch FX Bay live

Mandanten berichten uns, dass nach einer Verweigerung weiterer Zahlungen fast täglich Anrufe des Brokers mit unterschiedlichem Inhalt erfolgen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Konto bei dem Broker FX Bay live gesperrt werden kann oder Strafzinsen zu zahlen sind. Alle Erzählungen und Geschichten haben immer den Zweck, die Betroffenen einzuschüchtern und zu weiteren Zahlungen zu bewegen.

In den Gesprächen wird gern behauptet, dass eine Auszahlung nur nach dem Ausgleich der fälligen Steuer, die direkt an den Broker zu zahlen ist, möglich ist. Wir raten Ihnen dringend davon ab, solchen Forderungen nachzugeben. Solchen Aussagen dürfen sie zurecht misstrauen. Steuern werden niemals direkt an den Broker gezahlt

Sie können nur versuchen, die jeweiligen Telefonnummern der Ansprechpartner des Brokers zu blockieren. Zwar wird dann der Broker versuchen, mit immer neuen Telefonnummern einen Kontakt herzustellen, dann bleibt Ihnen vermutlich nur die Möglichkeit, keinen Anruf mehr entgegenzunehmen, dessen Telefonnummer Sie nicht einordnen können.

Warum ist der Broker FX Bay live immer noch aktiv?

Wiederholt werden wir gefragt, warum die Betrüger nicht abgeschaltet werden.

Betrügerischen Brokern kommt zu Hilfe, dass internationale Regelungen und internationale Rechtsverfolgung wenig ausgeprägt sind. Die Hinterleute sitzen häufig nicht in Europa und agieren mit wechselnden Internetauftritten. Wenn ein Internetauftritt abgeschaltet wurde, entsteht sofort eine neue Internetpräsenz, die wiederum Kunden ansprechen soll.

Hier ist es der Staatengemeinschaft noch nicht gelungen, international effektive Regeln zu vereinbaren, um Fraud-Brokern das Handwerk zu legen.

Auffällige Zahlungswege

Betrügerische Online-Broker bevorzugen ungewöhnliche Zahlungswege und nutzen vielfach Zahlungen mit Bitcoin und anderen digitalen Assets, um dann letztlich Überweisungsdaten zu verschleiern. Gern werden auch Zahlungen über Kreditkarten initiiert.

Sie sollten auf jeden Fall vorsichtig werden, wenn Geldtransfers auf ein Konto verlangt werden, dessen Kontoberechtigter und Inhaber des Kontos nicht den Namen des Brokers trägt. Eine Vielzahl der Opfer sind leichtgläubig und prüfen nicht nach, warum der Kontoberechtigte einen anderen Namen hat als der Broker, mit dem Sie über Ihre Geldinvestitionen gesprochen haben.

Wenn Sie bei einer deutschen Bank ein Konto eröffnen wollen oder ein Depot eröffnen wollen, müssen Sie diverse Dokumente und Erklärungen unterzeichnen. Auch umfangreiche Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Zahlungsdienstleisters werden Vertragsbestandteil.

Auffällig ist, dass bei allen Betrugsfällen wenige oder keine Vertragsdokumente vom Broker überreicht worden sind. Teilweise werden auf den Internetseiten Vertragsbedingungen veröffentlicht.

Auch bei dem Vertragsschluss mit dem Broker FX Bay live haben sie keine Vertragsdokumente erhalten oder unterzeichnen müssen. für uns ein erstes Indiz, dass FX Bay live kein seriöser Finanzdienstleister ist.

Mit erfahrenen Anwalt gegen FX Bay live vorgehen

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über FX Bay live vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers FX Bay live nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Gern helfen wir Ihnen mit unseren Erfahrungen, um gegen FX Bay live vorzugehen.

Nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf und schildern Sie kurz Ihren Fall. Eine Schilderung in Stichworten ist ausreichend.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen