Ist Exante vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Broker-Betrug ist ein weitverbreitetes Phänomen. Dies wurde uns von der Polizei wiederholt in Telefonaten und Gesprächen bestätigt hat. Mit Hilfe von Werbeanzeigen werden Kunden angelockt. Der Internetauftritt sieht seriös aus und am Ende ist das Geld verschwunden. Ist Exante ein betrügerischer Broker?

Wenn Sie Geld bei der Firma Exante angelegt haben, müssen Sie schnell reagieren. Vermutlich liegt ein Betrug vor und Ihr Geld ist bedroht. Ein wichtiger Hinweise:

Kein seriöser Broker fordert von Ihnen Steuern, die nicht ans Finanzamt zu zahlen sind, sondern an den Broker geleistet werden sollen. Wenn Sie eine solche Aufforderung erhalten, müssen Sie von einem Betrug ausgehen und sich professionelle Hilfe holen.

Kundenfang mit Promis

Mit Hilfe von gefälschten Berichten werden arglose Internetnutzer in die Falle gelockt. “Investieren wie Dieter Bohlen oder Thomas Gottschalk” ist der Slogan, mit dem Betrüger werben.

Im Internetbrowser wird mit Schlagzeilen und Aussagen wie “lüftet das Geheimnis” geworben. Klickt dann der Nutzer auf die Anzeige, gelangt man auf eine Webseite mit gut gemachten Berichten , wie Promis ganz schnell ganz viel Geld verdient haben.

Der Hype um Kryptowährungen wird von den Betrügern genutzt, um Nutzer anzusprechen. Auf den Webseiten finden sich dann ansprechende Texte und viele Fotos, die das Vertrauen der arglosen Nutzer gewinnen sollen.

Der Einstieg in den Betrug erfolgt auch über angebliche Webpräsenzen von ZEIT oder Spiegel. Dies sind gut gemachte Fälschungen, die nur durch die falsche Internetadresse im Browser zu erkennen sind.

Der Nutzer soll sich beeilen, da eine Anmeldung nur noch kurze Zeit möglich ist. Nach der Anmeldung beginnen die Betrüger mit ihrem Werk.

Kapitalanlagebetrug ist eine Straftat

“Kapitalanlagebetrug” ist ein Straftatbestand in § 264a Strafgesetzbuch. Der deutsche Gesetzgeber wollte gezielt die unterschiedlichen Betrugsformen im Zusammenhang mit Kapitalanlagen unter Strafe stellen.

Wörtlich heißt es im Gesetz:

“Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie kann ich angemessen und klug reagieren?

Zu Beginn braucht es mehr Wissen und Informationen, um die Sachlage und Risiken richtig einschätzen zu können. Gibt es gute Gründe, Exante zu misstrauen, sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Trading Betrug kontaktieren.

Gern können Sie mit uns in Verbindung treten. Wir sind per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de oder telefonisch unter 0511/4739060 erreichbar. Für Anrufe aus aus der Schweiz oder Österreich wählen bitte die 00495114739060. Wir helfen Geschädigten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Was machen die Aufsichtsbehörden?

Es gibt in Europa verschiedene Finanzaufsichtsbehörden. Dazu gehören beispielswiese die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. von den euorpäischen Aufsichtsbehörden werden regelmäßig Warnmeldung über betrügerische Broker herausgegeben.

Solche Investorenwarnungen sind notwendig, aber nach unserer Erfahrung häufig zu spät. Wir würden uns von den Aufsichtsbehörden ein schnelleres und härteres Durchgreifen gegen die Betrüger wünschen, um z.B. auch Konten einzufrieren, über die betrügerische Zahlungen laufen. Hier erleben wir die Behörden in der Praxis eher langsam und defensiv.

Sind Sammelklagen gegen betrügerische Broker möglich?

Im Internet finden sich immer wieder Berichte von angeblichen Sammelklage gegen betrügerische Broker. Leider haben diese Berichte keinen soliden rechtlichen Hintergrund. Sammelklagen sind kein wirksames rechtliches Instrumentarium, um gegen Betrüger vorzugehen.

Eine Sammelklage kann nur erfolgreich sein, wenn auch die Adresse des Brokers bekannt. ist. Zwar werden teilweise Adresse in Übersee auf den Internetseiten angegeben.

Erreichbar sind dort die Betrüger aber nicht. Bei der Fallbearbeitung führen wir aber selbstverständlich alle uns vorliegenden Informationen zu den jeweiligen Betrügern zusammen und nutzen diese für alle Mandate.

Typische Finanzprodukte für Scammer

Viele Scammer und Betrüger nutzen den Hype um die Kryptowährungen, um neue Kunden anzusprechen. Viele interessierte Geldanleger lesen die Nachrichten über die heftigen Steigerungen und Gewinnmöglichkeiten bei Kryptowährungen und wollen auch dabei sein.

Auf den Internetseiten wird darüber auf erfolgreiche Handelsmöglichkeiten mit CFD, Währungen und Rohstoffe verwiesen. Immer kann in kurzer Zeit sehr viel Geld verdinet werden. Solche Versprechen dürfen m isstrauisch machen.

Mit erfahrenen Anwalt gegen Exante vorgehen

gehen Sie mit uns gegen Betrüger vor und setzen Sie Ihre Ansprüche gegen Exante durch. Wir agieren über die Landesgrenzen hinweg und sind es gewohnt, mehrsprachig zu kommunizieren. So können wir auch die verschiedenen europäischen Aufsichtsbehörden kontaktieren. Eine kurze E-Mail mit Stichworten zu Ihrem Fall an kanzlei@recht-freundlich.de und Angaben zu der investierten Summe, und schon kann eine Kontaktaufnahme erfolgen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen