HybridReserve: Seriöser Online-Broker oder Betrug?

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Uns erreichen Anfragen im Zusammenhang mit dem Online-Broker HybridReserve, der unter der Internetseite hybridreserve.com ein Onlineangebot für das Trading bietet. Nach den eigenen Angaben handelt es sich bei dieser Internetseite um eine Trading-Plattform, die weltweit am stärksten und schnellsten wächst. Diese Angabe kann in keiner Weise überprüft werden. Betreiber der Plattform ist das Unternehmen SingleBell LTD. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kingstown, Saint Vincent und Grenadinen, einem Karibikstaat.

Erfahrungen mit HybridReserve

Nach den uns vorliegenden Informationen gibt es einige negative Erfahrungen mit der Trading-Plattform. Zwar ist die Konstruktion des Online-Handels über HybridReserve einfach, allerdings erfordert das CFD-Trading Erfahrung und Know-how. Dazu werden auf der Internetplattform Unterstützungen in Form von Video-Tutorials oder E-Books angeboten. Allerdings werden die E-Books erst in Kürze veröffentlicht (dies wohl schon einige Monate mit diesem Hinweis). Offensichtlich ist die Website seit einiger Zeit nicht mehr grundlegend erweitert worden.

Es werden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten, unter anderem Zahlungen über PayPal, Skrill und Visa.

All diese Informationen sollten aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Unternehmen nicht in Europa sitzt und nach den veröffentlichten Informationen über keine behördliche Genehmigung für das Online-Trading und das Online-Brokerage verfügt.

HybridReserve Betrug? Geld weg?

Ob Investitionen, die bei HybridReserve getätigt worden sind, abgeschrieben werden müssen, lässt sich nur im Einzelfall prüfen. Aktuell ist zumindest ein Misstrauen angezeigt. Mandanten, die Auszahlungen eingefordert haben, berichten von nicht geleisteten Auszahlungen.

Wir unterstützen betroffene Anleger bundesweit bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche. Dabei sollte nicht nur der Online-Broker rechtlich ins Visier genommen werden, sondern auch die beteiligten Banken und Kreditinstitute sowie Zahlungsdienstleister können ggf. schadenersatzpflichtig gemacht werden.

Sie sollten zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche eine spezialisierte Kanzlei beauftragen, die Erfahrung im Umgang mit Online-Brokern und Trading-Plattformen hat und die Erfahrungen mit ausländischen Anbietern haben.

Gerne können Sie in den Kommentaren auch Hinweise geben, falls Sie ebenfalls schlechte Erfahrungen mit HybridReserve gemacht haben.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir diesen Blogbeitrag weiter aktualisieren.

Gern können Sie auch die Kommentarfunktion nutzen, um ihre Erfahrungen zu schildern.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “HybridReserve: Seriöser Online-Broker oder Betrug?
  • 20. Januar 2021 um 13:08 Uhr
    Gerd Müller says:

    Sehr geehrte Damen und Herrn sie scheinen in Zweifel zu sein, ob Hybridreserve Betrüger sind oder nicht , ich habe Beweise, dass sie es sind.
    Ich wohne in Deutschland. Ich bin Rentner mit einer kleinen Rente. Um diese etwas aufzubessern, versuchte ich mich mal mit Börsenhandel. Ich kann so gut wie kein Englisch. Ich habe mich im Internet etwas belesen. Dieter Bohlen machte Werbung für den Handel mit Bitcoin, also klickte ich diese Seite an. Kurze Zeit später bekam ich von verschiedenen Handelsplattformen Anrufe die mich baten bei ihnen zu handeln, denn das wäre ganz leicht. Also sagte ich mir, probiere das mal aus.
    Ich meldete mich an und Zahlte den Minimumpreis von 250,00 € ein. Das war dann bei Hybrid Reserve. Es meldete sich ein Herr Magnus Schaefer, der mich dann später bat mehr Geld einzuzahlen, was ich aber nicht tat. Daraufhin ließen sie mich mit allem alleine. Also fing ich selber mit dem Handeln an. Immer wenn ich einen kleinen Gewinn gemacht habe stieg ich aus dem Handel aus. So machte ich mit wenig Einsatz Verluste, aber mehr Gewinne. Nach einiger Zeit hatte ich dann 2000€ erwirtschaftet. Nach einigen Wochen hatte ich dann so 9000€ auf meinem Handelskonto. Nun handelte ich mit Gold, Öl, Pfund, Dollar und Bitcoin. Ich habe klein angefangen und war sehr Vorsichtig. Meine Einsätze wurden immer größer und somit auch die Gewinne. Ende Juni 2019 hatte ich über 15000 Dollar auf meinem Konto.
    Als ich dann einen Teil meiner Gewinne ausgezahlt haben wollte, meldete sich Herr Magnus Schaefer telefonisch und teilte mir mit, dass mein Anliegen in die Finanzabteilung gegangen ist und jetzt darüber entschieden wird. Allerdings sagte er mir gleich, dass aber nicht der ganze Betrag ausgezahlt werden kann, sondern der Betrag nur vierstellig sein wird. Er wolle mich in der nächsten Stunde zurückrufen. Es passierte aber nichts. Es wurde dann mein Konto geblockt. Bis heute.
    Ich habe viele E-Mails geschrieben um zu erfahren warum mein Konto geblockt wird und ich kein Geld ausbezahlt bekomme. Leider habe ich nie eine Antwort bekommen.
    Meine Gewinne habe ich teilweise abfotografiert. Diese kann ich Ihnen gerne mailen.
    Mit freundlichen Grüßen

    • 20. Januar 2021 um 13:54 Uhr

      wir müssen prüfen, was wir machen können. Ich melde mich mit einer E-Mail bei Ihnen.

      Grüße
      Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen