Geld zurückholen von CFreserve? Anlagebetrug

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Aus verschiedenen Quellen erhalten wir Hinweise auf Probleme mit dem Broker CFreserve.

Strafrechliche Verfolgung des Kapitalanlagebetruges

“Kapitalanlagebetrug” ist ein Straftatbestand in § 264a Strafgesetzbuch. So wollte der deutsche Gesetzgeber eine “Bedrohung” für Betrüger schaffen und eine Strafverfolgung des Kapitalanlagebetruges ermöglichen. Die Ermittlungen werden im Betrugsfall von der Polizei und den Staatsanwaltschaften geführt.

Wörtlich heißt es im Gesetz: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie kann ich angemessen und klug reagieren?

Verbessern Sie die aktuelle Informationslage, beispielsweise mit Hilfe unserer Veröffentlichungen. Gibt es gute Gründe, CFreserve das Vertrauen zu entziehen, sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Gern können Sie mit uns in Verbindung treten. Unsere Kontaktmöglichkeiten sind per Telefon unter 0511/4739060 oder per E-Mail an kanzlei@echt-freundlich.de.

Werbung mit Behörden-Registrierungen

Seriöse Broker haben für ihre Geschäftstätigkeiten Genehmigungen der Finanzaufsichtsbehörden. Aber Vorsicht, auch Betrüger verweisen wiederholt auf angebliche behördliche Registrierungen. Schauen Sie sich die Genehmigungen genau an.

Wer auf seiner Internetseite keine Registrierung einer europäischen Behörde ausweist, wird nur mit aufsichtsrechtlichen Maßnahmen schwer zu greifen sein. Bei europäischen Registrierungen sollten Sie prüfen, ob die Angaben “echt” sind. Wir erleben wiederholt den Verweis auf angebliche britische oder zypriotische Behördengenehmigungen, die sich dann als falsch herausstellen.

Promimasche der Betrüger

Durch Einsatz von manipulierten Artikeln werden arglose Kleinanleger in die Falle gelockt. “Investieren wie Birgit Schrowange oder Frank Elstner” ist der Werbetext, mit dem Kriminelle auf sich aufmerksam machen.

Im Browser wird mit Schlagzeilen und Statements wie “das hast du noch nie gesehen” geworben. Jeder möchte gern viel Geld wie die Stars in kurzer Zeit erwirtschaften, dann passiert der Klick auf vielversprechende Internetseiten der Scammer.

Die derzeitige mediale Aufmerksamkeit um Bitcoin, Ethereum und Ripple wird von den betrügerischen Banden eingesetzt, um Nutzer anzusprechen. Auf den Webseiten finden sich dann ansprechende angebliche Zitate und Bilder, die das Vertrauen der unbedarften Nutzer gewinnen sollen.

Der Erstkontakt mit dem Betrug erfolgt häufig über angebliche Webpräsenzen von ARD, ZDF oder n24. Dies sind unter Zuhilfenahme von Profis angefertigte Fälschungen, die nur durch die falsche Internetadresse im Browser zu erkennen wären.

Die Interessenten werden zu schnellem Handeln aufgefordert, da die Anmeldung zu der jeweiligen Handelsplattform nur kurze Zeit möglich ist. Die Anmeldung ist dann häufig der Beginn des Unglücks.

Wie finde ich den richtigen Anwalt, um gegen CFreserve vorzugehen?

Spezialisierungen sind auch bei Anwälten üblich. Einem Anwalt, der alles kann, sollten Sie misstrauisch begegnen. An einer Stelle sind Qualitätsverluste zu erwarten.

Wichtig sind Erfahrungen mit betrügerischen Brokern. Um Ansprüche durchzusetzen, ist eine mehrsprachige Kommunikation mit Zahlungsdienstleister und Ermittlungsbehörden notwendig. Dies kann nicht Anwalt um die Ecke leisten.

Wir betreuen bereits seit Jahren Betroffene, die von einem Online-Broker betrogen worden sind. Dabei kommen unsere Mandanten aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Kontakt zu den Betrügern über WhatsApp

Auch WhatsApp ist neben dem Telefon ein beliebtes Kommunikationsmittel für die Täter. Alle Angaben bei WhatsApp, seien es Namen oder Rufnummern oder sonstige Informationen sind nach unseren Erfahrungen gefälscht.

Die Ansprechpartner beim Broker hantieren auch mit Personalausweisen und übersenden Ausweiskopien per Mail an die Kunden. Auch hier müssen Sie davon ausgehen, dass solche Personalausweise gestohlen sind. Die Täter arbeiten immer wieder mit gestohlen Identitäten.

Auch Adressangaben oder Telefonnummern sind nicht echt. Daher ist auch anhand der Telefonnummern eine Rückverfolgung der Täter faktisch nicht möglich. Es braucht andere Ermittlungsschritte für ein Auffinden der Täter.

Wie kann ich nun mein Geld zurückholen?

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über CFreserve vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers CFreserve nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Gern helfen wir Ihnen mit unseren Erfahrungen, um gegen CFreserve vorzugehen.

Nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf und schildern Sie kurz Ihren Fall. Eine Schilderung in Stichworten ist ausreichend.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen