Erfahrungen mit Uni-Coins, Geld zurück

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Aktuell rufen uns besorgte Geldanleger an, die bei Uni-Coins investiert haben.

Geldanleger schildern Schwierigkeiten, wenn eine Gewinnauszahlung gefordert wird.

Dann werden viele Ansprechpartner äußerst unfreundlich und immer neue Gründe werden genannt, warum keine Auszahlung möglich ist. Wenn Sie überlegen, ob Sie unbesorgt bei dem Finanzdienstleister Uni-Coins investieren können, helfen Ihnen die unsere Hinweise für eine sichere Entscheidung.

Was ist über Uni-Coins bekannt?

Für Investoren und Anleger ist wichtig zu wissen, ob Sie dem jeweiligen Broker vertrauen können. Es gibt nach unserer Erfahrung verschiedene Anzeichen, die misstrauisch machen sollten. Ein wesentliches Indiz sind Informationen zum Geschäftssitz.

Nach unseren Untersuchungen ist der Geschäftssitz Gutheil-Schoder-Gasse 17, 1230 Wien, Austria.

Ist der Geschäftssitz nicht in Europa, wird es vielfach mühsam, den Broker rechtich unmittelbar anzugehen. Dann sind andere Maßnahmen zu ergreifen, um rechtlich sinnvoll zu agieren. Auf der Internetseite war kein Impressum zu finden. Dies ist nach unserer Erfahrung ein Indiz, dass dem Broker zu misstrauen ist.

Bei unseren Recherchen haben wir folgende Kontaktinformationen ausfindig gemacht: info@uni-coins.com.

Wer als betroffener Anleger Anschriften, Mailadressen oder Telefonnummernvorliegen hat, kann diese in den Kommentaren gern als Hinweis für andere veröffentlichen.

Neben Geschäftssitz, Impressum und Kontakten ist wichtig, ob auf der Website die im Unternehmen verantwortlichen Personen veröffentlicht. Im Gesetz wird ausdrücklich die namentliche Angabe des Vorstands oder der Geschäftsführung verlangt, damit bei Rechtsstreitigkeiten auch der Verantwortliche in Anspruch genommen werden kann.

Auf der Internetseite von Uni-Coins haben wir keine Angaben zu verantwortlichen Personen oder Geschäftsführer gefunden. So soll eine Inanspruchnahme der handelnden Personen vermieden werden.

Einige Finanz-Plattformen unterscheiden zwischen dem Namen der Website und dem Unternehmen. Dies ist bei Uni-Coins nicht der Fall.

Uni-Coins ist die “Werbehülle” und damit selbst keine “Firma” und nicht rechtlich selbstständig. Rechtlich verantwortlich ist die Betreiberfirma. Die Handelsmarke ist insoweit nur eine “Hülle”.

Die Werbung von Uni-Coins

Auf der Internetpräsenz veröffentlicht der Anbieter verschiedene Werbeaussagen, unter anderem folgende Werbung:

“DIE ORIGINAL GLOBALE KRYPTOBÖRSE”

Die nun wiedergegebenen Werbetexte des angeblichen Brokers halten wir für unrealistisch und unehrlich:

“Mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz und einem ausgereiften Ansatz für die Branche bieten wir zuverlässigen Handel mit Kryptowährungen”

Seien Sie vorsichtig bei dieser Art von Werbeslogans.

Liegen Warnmeldungen der Finanzaufsicht vor?

Der Broker ist bei keiner offiziellen Finanzaufsichtsbehörde. Es sind keine entsprechenden Informationen veröffentlicht. Damit unterliegt der Finanzdienstleister auch keiner weiteren behördlichen Rechenschaftspflicht. Dies ist für Investoren nachteilig.

Für die Finanz-Plattform Uni-Coins liegen keine Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden vor.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Abkürzung BAFin) ist das vom Gesetzgeber vorgesehene Kontrollorgan für Finanzdienstleister und Banken. Diese Behörde ist als selbständige Anstalt des öffentlichen Rechts organisiert und untersteht der Aufsicht des Bundesministerium der Finanzen.

Von der BaFin werden Warnungen über nicht seriöse Broker veröffentlicht.

Vertragsabschluss mit Uni-Coins

Die Finanzwirtschaft, insbesondere der Bereich Investments, ist rechtlich reguliert. Es gibt viele gesetzlichen Vorschriften, die unter anderem umfangreiche Dokumentationspflichten festlegen. Viele nicht-seriöse Online-Broker schließen mit ihren Kunden keine Verträge ab und missachten die gesetzlichen Vorschriften.

Wenn keine oder nur wenige vertragliche Vereinbarungen mit Kunden abgeschlossen werden, ist dies ein weiterer Grund, dem Anbieter zu misstrauen. Uni-Coins hat auf seiner Interseite Vertragsbedingungen veröffentlicht. Bei einer Beauftragung prüfen wir, ob und in welchem Umfang vertragliche Regelungen vorhanden und bindend sind.

Insbesondere ist auch zu klären, inwieweit Betroffene für Verluste haften. Wir erleben immer wieder, dass Finanzdienstleister versuchen, mit vermeidlichen Verlusten die Kunden unter Druck zu setzen, um weitere Zahlungen zu erhalten. Ob überhaupt eine Haftung des Kunden besteht, ist häufig zweifelhaft.

Bewertungen über Uni-Coins

Es werden auf häufig genutzten Plattformen Bewertungen über Uni-Coins veröffentlicht. Positiven Bewertungen darf mit Zurückhaltung begegnet werden. Viele betrügerische Plattformen investieren viel Zeit und Geld in die Darstellung von positiven Bewertungen.

Daher sollten man sich als Investor nicht von positiven Bewertungen täuschen lassen. Insgesamt haben wir 68 Bewertungen über den Broker festgestellt. Möglich ist aber, dass weitere Bewertungen auf anderen Internetseiten zu finden sind.

Wir haben verschiedene schlechte Einträge entdeckt. Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese Bewertungen von betroffenen Anlegern stammen, die Probleme mit dem Broker hatten oder haben.

Interessant sind aus unserer Sicht unter anderem folgende Aussagen zu dem Broker, die wir kurz zusammengefasst wiedergeben: “Abzocke, Betrug nicht investieren. Bei Uni-Coins gehöre ich wohl zu den großen Verlierern.”.

Diese Aussagen sollten Investoren durchaus ernst nehmen und in Ihre Überlegungen und Planungen einbeziehen.

Aufgrund der obigen können wir aktuell nicht anraten, bei dem broker Uni-Coins Geld anzulegen. Es gibt verschiedene Gründe, die Anlass für Misstrauen geben. In Anbetracht der vielen Angebote auf dem Brokermarkt empfehlen wir Ihnen, sich an einen anderen Broker zu wenden.

Wenn Sie bereits Geld bei Uni-Coins angelegt haben und Ihr Geld nicht freigegeben werden, geben wir Ihnen nachfolgend Hinweise, wie Sie Geld zurückholen können.

Uni-Coins weigert sich, Auszahlungen zu tätigen

Wenn Ihr Wunsch nach Auszahlung von Beträgen missachtet wird, sollten Sie sich anwaltliche Unterstützung holen.

Wichtige Informationen bei Betrug durch Online-Broker

Betroffene fragen uns wiederholt, warum trotz eines Betruges die Scammer im Internet noch aufzufinden sind.

Betrügerischen Brokern kommt zu Hilfe, dass internationale Regelungen und internationale Rechtsverfolgung wenig ausgeprägt sind. Die Hinterleute sitzen häufig nicht in Europa und agieren mit wechselnden Internetseiten. Wenn ein Internetauftritt abgeschaltet wurde, entsteht sofort eine neue Internetpräsenz, die wiederum Investoren anlocken soll.

Hier ist es der Staatengemeinschaft noch nicht gelungen, international effektive Regeln zu vereinbaren, um Fraud-Brokern das Handwerk zu legen.

Anwalt hilft gegen Uni-Coins

Wir unterstützen betrogene Investoren im D-A-CH-Bereich, um Ansprüche gegen Uni-Coins geltend zu machen.

Nehmen Sie mit uns per Mail an kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf. Bitte geben Sie bei einer Kontaktaufnahme die Information an, um welchen Anbieter es sich handelt und welche Summe Sie investiert haben. Für eine telefonische Kontaktaufnahme stehen wir Montags bis Freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr unter +49 511 4739060 zur Verfügung.

Gern gehen wir mit Ihnen gemeinsam aktiv gegen betrügerische Broker vor. Setzen Sie auf unsere langjährige Expertise.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “Erfahrungen mit Uni-Coins, Geld zurück
  • 29. Juli 2021 um 07:02 Uhr
    A. Reibe says:

    Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Feil,

    bei mir geht es auch um Unicoins und ich durfte sehr schlechte Erfahrungen machen. Es handelt sich um ca. €82.000; überwiesen wurde das Geld an Kraken, Empfänger Kraken, Payward ltd.

    Account name: Kraken, Payward Ltd.

    Der vermeintliche betrügerische Broker ist:

    https://uni-coins.global/

    Gibt es hier die Möglichkeit, gegen Unicoins vorzugehen? Damit wenigstens ein Teil des Geldes ausgezahlt wird.

    Beste Grüße
    A. Reibe

    • 29. Juli 2021 um 12:44 Uhr

      Guten Tag Herr Frau Reibe,

      wegen Unicoins werde ich nun fast täglich angeschrieben. Ich melde mich per Mail.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen