Erfahrungen mit Privafund, Geld zurück

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Falls Sie Erspartes bei Privafund investiert haben sollten, müssen Sie aufmerksam sein. Es ist nicht abwägig, dass sich dieser scheinbare Broker als kriminell herausstellt. Falls Ihre Geldanlage nicht ausgezahlt wird, sind sofortige Maßnahmen sinnvoll und notwendig. Unsere Kanzlei ist auf Betrug durch Online-Brokerhochspezialisiert und supportet Betroffenen bundesweit dabei, die investierten Summen zurück zu holen, wenn ein betrügerischer Online-Broker Gelder unterschlägt

Kontakte via WhatsApp

Neben dem telefonischen Kontaktaufnahmen halten viele Ansprechpartner bei den nicht vertrauenswürdigen Online-Finanzdienstleistern per WhatsApp Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden. Leider müssen Sie davon ausgehen, dass die angegebenen Profilbezeichnungen nicht zutreffend sind. Gleiches gilt für Fotos in den Profilen oder sonstige personenbezogene Angaben der angeblichen Broker.

Teilweise werden auch offizielle Ausweisdokumente von den Tätern an die Kunden versandt. Auf diese Angaben können Sie leider nichts geben. Die Betrüger nutzen fremde Identitäten in Geschäftsgesprächen mit Kunden.

Auch Mitteilungen über den Wohnort oder Telefonnummern sind nicht echt. Daher ist auch mittels der Telefonnummern eine Rückverfolgung der Täter faktisch nicht möglich. Hier sind andere Methoden von Ermittlern notwendig.

Wurde mein Geld wirklich angelegt?

In einem Betrugsfall sind alle Beträge auf dem Konto bei Privafund falsch und entsprechen nicht der Wirklichkeit. Betrügerische Broker schaffen keine realen Werte.

Dies ist für viele Betroffene schwer zu verstehen, da die entsprechenden Handelskonten „Bewegungen“ und Aktivitäten zeigen. Nachvollziehbar ist, dass Betroffene einen solchen Missbrauch ihres Vertrauens kaum zugeben wollen.

Wir vermeiden aber vorschnelle Beurteilungen, sondern prüfen im Einzelfall, ob tatsächlich Geldanlagen durch den Broker Privafund getätigt wurden.

In vielen Fällen ist dies leider nicht der Fall, sondern die Betrüger versuchen möglichst schnell, alle Gelder, die sie erhalten, abzuziehen. Dabei werden häufig Zahlungen in Kryptowährungen umgewandelt, die nur noch begrenzt nachvollziehbar sind.

Ankündigung einer Klage durch den Broker Privafund

Nach unserer Einschätzung ist es nicht möglich, dass der Broker Sie in irgendeiner Form verklagt. Dies betrifft sowohl die Fallkonstellation, dass Verlustgeschäfte auf dem Handelskonto auftauchen, als auch andere angebliche Vertragsverstöße, die vom Broker behauptet werden.

Um eine Klage bei einem deutschen Gericht einzureichen, muss der Broker sowohl seine zustellfähige Anschrift als auch den Geschäftsführer benennen. Diese Hürde nehmen Betrugsfirmen nicht, da damit die Anonymität verloren geht und die Betrugsnetzwerke dahinter angreifbar wären.

Sie können also sicher sein, dass alle Drohungen mit einer Klage keine Substanz haben. Der Gerichtsweg wird von betrügerischen Brokern nicht eingeleitet.

Was bewirken die Aufsichtsbehörden?

Es existieren in europäischen Ländern verschiedene Finanzaufsichtsbehörden. Dazu zählt man beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden oft Alarmmeldungen über Trading Betrüger an die Öffentlichkeit gebracht. Beim Anlagebetrug in Österreich sind wir auch rechtlich gegen die Täter aktiv.

Leider erleben wir die Aufsichtsbehörden als langsam und wenig effektiv. Die Warnmeldungen werden vielfach zu spät veröffentlicht und wirksame Maßnahmen, wie das Sicherstellen von Girokonten, passiert nicht. So entsteht ein “Schutzraum” für Netzwerke von Betrügern und diese müssen kaum behördliche Handlungen fürchten.

Anwalt hilft Ihnen gegen Privafund

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Privafund vorgehen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

4 Kommentare zu “Erfahrungen mit Privafund, Geld zurück
  • 21. April 2022 um 17:33 Uhr
    Kellerhals Boris says:

    Guten Tag,
    auch ich habe vor ca. 10 Monaten einen Betrag von Fr. 2500.- bei privafund.io einbezahlt.
    was kann ich tun, damit ich mein Geld zurückerhalte?
    Vielen Dank für ihren Rat.

    • 21. April 2022 um 18:36 Uhr

      Ich habe Ihnen soeben direkt eine Mail geschickt.

      VG
      Thomas Feil

  • 9. März 2022 um 08:10 Uhr
    Sybille Zwerger says:

    Guten Tag,
    ich habe vor knapp einem Jahr 3000€ bei Privafund.io eingezahlt. Nun finde ich im Internet immer mehr Beiträge, dass es sich um Betrüger handelt. Die Website wird momentan gewartet. Gibt es irgendeine Möglichkeit, mein Geld zurück zu bekommen?

    Wie ist es anderen Betroffenen ergangen?

    • 9. März 2022 um 13:35 Uhr

      Hallo,

      ich habe Ihnen gerade direkt ein Mail mit weiteren Informationen zu Privafund geschickt.

      Viele Grüße
      Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar zu Sybille Zwerger Cancel Reply
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Consent Management Platform von Real Cookie Banner