EU-Datenschutzgrundverordnung und das Scoring

In einer aktuellen Pressemitteilung weist die Verbraucherzentrale Bundesverband eV darauf hin, dass nach ihrer Auffassung die EU-Datenschutzgrundverordnung weniger detaillierte Vorgaben zur Bonitätsbewertung enthalte als die aktuellen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

Die Verbraucherverbände fordern die Bundesregierung auf, insoweit die EU-Datenschutzgrundverordnung zu ergänzen. Es sollen möglichst die bisherigen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes erhalten bleiben, um die Verbraucher weiter zu schützen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*