Abmahnung der Kanzlei Denecke Priess & Partner

denecke priess partner abmahnungUns erreichen Anfragen von Betroffenen einer Abmahnung der Kanzlei Kanzlei Denecke Priess & Partner für die Firma eurolftbild.de und anderen Rechteinhabern (bspw. WENN GmbH). Es wird der Vorwurf der Urheberrechtsverletzung bezüglich der unerlaubten Nutzung von Fotoaufnahmen. Wie üblich bei solcherlei Schreiben wird Unterlassung, Schadensersatz und Anwaltskosten gefordert. Wir empfehlen zunächst, sich gründlich zu informieren, bevor man aus Panik der Zahlungsaufforderung nachkommt – es gilt zu wissen, mit wem man es zu tun hat, ob der Anspruch überhaupt für die Gegenseite besteht und ob die Höhe der geforderten Summe auch angemessen ist.

Rechtsanwälte Denecke Priess & Partner – wer ist das?

Um etwas mehr über die Gegenseite zu erfahren, sollte man deren Webpräsenz besuchen. Dort wird u.a. angezeigt, in welchen Rechtsgebieten die Anwälte tätig werden, und es zeigt sich, dass dies u.a. das Medien- und Urheberrecht sind. Hier handelt es sich also um eine Kanzlei, die sich gut auskennt mit Abmahnungen und genau weiß, wann Urheberrechte verletzt worden sind. Viele Betroffene eines solchen Schreibens denken sich zunächst, dass es sich um Abzocke oder einen fake handelt – und ignorieren die Schreiben, mit teilweise fatalen rechtlichen Folgen. Wir empfehlen, diese Abmahnung sehr ernst zu nehmen und vorallem nicht die in der Abmahnung genannte Frist verstreichen zu lassen. Kontaktieren Sie die Gegenseite auch nicht, ohne vorher selbst mit einem Anwalt gesprochen zu haben!

Urheberrechtsverstoß wegen Bildern im Internet?

Nach unseren derzeitigen Informationen sind private Blogger von der Abmahnung betroffen. Hier geht es also darum, dass laut deutschem Urheberrecht nur der Ersteller eines Fotos auch die Rechte hat, das Foto zu nutzen, also beispielsweise online zu stellen. Sollte ein anderer die Fotos auch nutzen wollen, muss eine Lizenz erteilt werden – wer ohne Lizenz das Foto nutzt, verstößt also gegen das Urheberrecht und ist Unterlassungsansprüchen und Schadensersatzansprüchen ausgesetzt. Viele denken, dass es sich beim “Fotoklau” um ein Kavaliersdelikt handelt und tun die Abmahnung also fake oder Abzocke ab – das ist unklug, denn auch wenn es sich um ein kleines oder “scheinbar unbedeutendes” Foto handelt, gelten dennoch die Urheberrechte. Auch im Internet. Und auch auf einem privaten Blog!

UPDATE vom 07.04.2014 bezüglich ProPix GmbH Abmahnung!

Uns liegen erneut anwaltliche Schreiben der Denecke Priess & Partner Rechtsanwälte vor, dies mal für die ProPix GmbH wegen angeblicher unerlaubter Bildernutzung. Gefordert werden wie üblich die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung von über 1000 Euro (Schadensersatz und Anwaltskosten). Jeder Betroffene einer solche Abmahnung von Denecke Priess & Partner für die ProPix GmbH sollte sich umgehend anwaltliche Beratung einholen. Es geht darum, die Forderungen abzuwehren oder, wenn sie berechtigt sind, zumindest deutlich zu reduzieren. Keinesfalls sollte selbstständig mit der Gegenseite verhandelt werden – oft spielen Betroffene den Abmahnkanzleien dadurch wichtige Informationen in die Hände, ohne es zu wissen. Lassen Sie es nicht zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, sondern reagieren Sie sofort – aber rechtlich sicher!

UPDATE vom 15.12.2014 bezüglich Kanzlei Denecke Priess & Partner!

Uns erreichen nach wie vor urheberrechtliche Abmahnungen der Anwälte von Denecke Priess & Partner (Stand 15.12.2014) wegen angeblicher unerlaubter Fotonutzung im Internet. Momentan geht es um Werke der WENN GmbH, für die abgemahnt wird. In dem anwaltlichen Schreiben wird seitenlang darüber berichtet, welche Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche nun angeblich fällig seien und wie weiter vorzugehen ist, um eine gerichtliche Auseinandersetzung zu verhindern. Auch werden Fristen gesetzt, die absichtlich kurz gehalten sind, damit wohl Druck aufgebaut wird. Wir empfehlen jedem Betroffenen eines Schreibens wegen der WENN GmbH über Denecke Priess & Partner, einen Anwalt für Urheberrecht und IT-Recht einzuschalten, der die Verteidigung gegen die Forderungen übernimmt. In der uns vorliegenden Abmahnung wird beispielsweise eine Summe von insgesamt über 1700 Euro gefordert. Hier muss umgehend reagiert werden, und sei es nur, um die Forderung deutlich zu reduzieren.

Lassen Sie sich bitte nicht von dem juristischen Fachvokabular einer solchen Abmahnung einschüchtern. Auch die dort genannten Urteile und rechtlichen Ausführungen sind selbstverständlich so dargestellt, wie es der Abmahnkanzlei gerade selbst am besten in die Argumentation passt. Unsere Kanzlei kann Ihnen gern dabei helfen, sich gegen eine solche Forderung der WENN GmbH von Denecke Priess & Partner zu wehren. In den letzten Jahren haben wir über 6000 Abmahnungen bearbeitet und kennen daher die genaue Vorgehensweise. Gern können Sie uns zunächst telefonisch im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung kennenlernen – erst dann entscheiden Sie, ob und wie wir für Sie tätig werden sollen.

Abmahnung erhalten – was soll ich tun?

Rechtsanwalt Beratung Kanzlei Hannover

Ihr Ansprechpartner
Rechtsanwalt Thomas Feil

Sollten Sie also ein solches Schreiben von den Rechtsanwälten Denecke Priess & Partner (bspw. wegen der WNN GmbH) bekommen haben und sich mit diesen Forderungen konfrontiert sehen, empfehlen wir zunächst, die genannte Frist zu beachten und innerhalb dieser Zeitspanne auch zu antworten. Dafür sollten Sie sich, wenn möglich, juristische Fachberatung suchen – denn nur ein Anwalt, der sich mit dieser Problematik auskennt kann sorgfältig prüfen, ob tatsächlich Urheberrechte verletzt worden sind. Denn viele wissen nicht, dass beispielsweise die Gegenseite glaubhaft machen muss, dass die Fotos tatsächlich vom Auftraggeber der Abmahnung, also hier von eurolftbild.de oder WENN GmbHstammen. Weiter muss die Höhe der Geldsumme geprüft werden, die gefordert wird. Oft sind diese Forderungen nämlich überhöht, oder es lässt sich in einem Vergleich eine wesentlich günstigere Zahlung vereinbaren. Gegen eine professionelle Anwaltskanzlei wie Denecke Priess & Partner sollte man sich ebenso professionell vertreten lassen. Gerne können Sie uns kostenlos anrufen, um sich erste Informationen unverbindlich einzuholen – wir geben Ihnen eine Ersteinschätzung, ohne dass für Sie Kosten entstehen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 3,33 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen