Debcon ignorieren und nicht reagieren?

Immer wieder Briefe von der Debcon GmbH? Keine Lust mehr? Verstehen wir. Uns kontaktieren bundesweit Menschen, die von der Debcon GmbH einfach nur noch genervt sind. Viele wollen die Schreiben der Debcon dann ignorieren und insgesamt nicht reagieren. Sich totstellen kann aber auch rechtliche Konsequenzen haben – wir zeigen auf, wann man Debcon GmbH ignorieren kann oder sollte, was nicht reagieren rechtlich zu bedeuten hat und welche Möglichkeiten es noch gibt, Ruhe zu bekommen.

Mögliche Folgen eines Ignorierens

Wer die Debcon GmbH ignorieren möchte, kann dies gern tun. Niemand ist gezwungen, auf eine Zahlungsaufforderung zu reagieren. Allerdings sollten einige Fälle unterschieden werden, wenn man darüber nachdenkt, die Debcon insgesamt zu ignorieren. Wenn die Debcon GmbH gar keine Forderung gegen Sie hat und Sie nur grundlos “nervt”, dann dürfen Sie diese Schreiben natürlich ignorieren. Damit ist jedoch noch nicht gesagt, dass die Debcon jemals Ruhe gibt – vielleicht eskaliert die Angelegenheit auch dadurch, dass Sie nicht reagieren. Oder aber die Debcon GmbH hat tatsächlich eine Forderung gegen Sie und kann dies auch beweisen – dann ist ignorieren mitunter nicht so klug. Allerdings wissen wir meistens nicht, wie die Debcon tatsächlich aufgestellt ist und müssen daher Wege finden, unseren Mandanten zu Ruhe und Rechtssicherheit zu verhelfen.

Mögliche Folge eines Ignorierens der Debcon kann ein Gerichtsverfahren sein. Wenn die Debcon GmbH merkt, dass Sie nicht reagieren, hat Debcon drei Möglichkeiten: Ihnen weiter sinnlos Briefe zu schicken, Sie in Ruhe zu lassen oder ein Gerichtsverfahren anzustrengen. Ruhe werden Sie unserer Erfahrung nach nicht so schnell bekommen. Eher schickt Debcon weiter Briefe, auch wenn Sie sie ignorieren, oder Debcon wird vielleicht vor Gericht ziehen. Spätestens dann müssen Sie reagieren, um das Gerichtsverfahren nicht zu verlieren.

Nicht reagieren bedeutet auch: Keine Sicherheit

Wer dauerhaft nicht auf die Briefe von Debcon GmbH reagiert, bekommt vielleicht etwas Ruhe, weil Debcon irgendwann keine Briefe mehr schickt. Zumindest vorerst. Rechtssicherheit haben Sie dadurch aber nicht gewonnen – innerhalb der Verjährungsfristen kann Debcon jederzeit ein Gerichtsverfahren anstrengen, auch noch einen Tag vor der Verjährung. Insofern bedeutet ignorieren hier: in Unsicherheit leben. Es gibt jedoch rechtliche Möglichkeiten, Rechtssicherheit in Bezug auf eine Fallkonstellation zu erreichen – und diese Möglichkeiten sollten Sie mit Ihrem Rechtsanwalt durchsprechen. Gern können Sie auch uns kontaktieren und das Debcon Schreiben digital zu uns übersenden. Wir schauen uns an, was man von Ihnen will und was zu tun ist.

Notfalls negative Feststellungsklage einreichen

Anstatt Debcon GmbH zu ignorieren und dauerhaft nicht zu reagieren, kann man auch selbst Klage einreichen. Und zwar Klage auf Feststellung, dass die Debcon GmbH keine Forderung gegen Sie hat. Spätestens dann muss Debcon GmbH nämlich entweder Beweise liefern, oder Sie vollends in Ruhe lassen. Wir gehen davon aus, dass die Debcon GmbH keine Beweise liefern kann. Sicher ist das natürlich nicht, allerdings ist die Sache nach diesem Gerichtsverfahren dann so oder so endlich geklärt – und das bedeutet endlich keine Briefe mit teils dubiosen Zahlungsaufforderungen mehr erhalten zu müssen.

Bevor Sie also auf eigene Faust Debcon ignorieren und auf Briefe von Debcon nicht reagieren, können Sie gern mit uns sprechen. Wir schauen uns Ihren Fall genau an und zeigen Ihnen auf, welche Möglichkeiten es gibt. Vielleicht sitzen Sie die Sache dennoch lieber ohne rechtliche Mittel aus. Vielleicht sagt Ihnen die Möglichkeit einer Feststellungsklage aber auch zu – und wir werden die notwendigen Schritte einleiten, damit endlich geklärt wird, was die Debcon verlangen darf und was nicht.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,40 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*