Landesbeauftragte für Datenschutz bemängelt zahlreiche Videoüberwachungen

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Brandenburg Dagmar Hartge hat ihren Tätigkeitsbericht für die Jahre 2010/2011 vorgestellt. Aus ihm geht hervor, dass in Brandeburg am häufigsten Videoüberwachungen für Probleme im Datenschutz sorgen. Dabei geht es nicht nur um Videoüberwachungen in Unternehmen, sondern auch um selbige von Privatpersonen. Diese lassen neben ihrem Haus auch oft die unmittelbare Umgebung aufnehmen. Teilweise würden die Aufnahmen anschließend ins Internet gestellt. Aber auch die öffentliche Verwaltung sorgt für Probleme. In dieser sei es öfter vorgekommen, dass die Antivirenprogramme auf den Rechnern nicht auf dem aktuellen Stand seien. Die oberste Datenschützerin des Landes begrüßte abschließend eine europäische Novellierung des Datenschutzes.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen