Musterschreiben Auskunftsverlangen des Arbeitnehmers Art. 15 DSGVO

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ein Arbeitnehmer kann gegenüber seinem Arbeitgeber Auskunft über die verwendeten personenbezogenen Arbeitnehmerdaten gemäß Art. 15 DSGVO verlangen. Der Arbeitnehmer ist „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO.

Wenn Sie als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer von Ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen wollen, müssen Sie dazu dem Arbeitgeber ein entsprechendes Auskunftsverlangen zukommen lassen. Dies muss nicht schriftlich erfolgen. Es genügt eine E-Mail oder ein Telefonanruf.

Um im Zweifel nachweisen zu können, dass ein Auskunftsverlangen geltend gemacht wurde, ist eine E-Mail sicherlich besser als ein Telefonanruf.

Auch als Bewerber auf eine ausgeschriebene Stelle oder als ehemaliger Arbeitnehmer haben Sie einen Anspruch auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO.

Nachfolgend ein Musterschreiben für ein Auskunftsverlangen. Diesen Text können Sie gern übernehmen.

In vielen Unternehmen und auch Behörden wird ein solches Auskunftsverlangen gemäß Art. 15 DSGVO vom Arbeitgeber als unfreundliches Signal gewertet. Insoweit müssen Sie ggf. mit negativen Reaktionen rechnen, auch wenn Sie hier gesetzliche Ansprüche geltend machen.

Gern können Sie sich beraten lassen, wann und wie ein datenschutzrechtlicher Auskunftsanspruch sinnvoll genutzt werden kann.

Wir empfehlen betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, auf jeden Fall im Rahmen von Kündigungsschutzklagen oder sonstigen arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen immer wieder darüber nachzudenken, ob ein datenschutzrechtlicher Auskunftsanspruch sinnvoll ist.

Muster Auskunftsersuchen nach Art. 15 DSGVO

An

Muster GmbH

– Personalabteilung –

… (Adresse)

… (Ort), den …

Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten gemäß DSGVO

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitte ich gemäß Art. 15 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um Auskunft über die personenbezogenen Daten, die Sie als Arbeitgeber über mich verarbeiten.

Insbesondere interessieren mich die Kategorien personenbezogener Daten, die von Ihnen verarbeitet werden, z. B. Stammdaten oder Sozialversicherungsmerkmale. Auch die Verarbeitungszwecke und die Empfänger bitte ich, mir mitzuteilen.

Außerdem bitte ich um Übermittlung von Informationen über die geplante Dauer der Speicherung der mich betreffenden personenbezogenen Daten, ggf. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

Gemäß Art. 15 Abs. 3 Satz 1 DSGVO sind mir Kopien meiner personenbezogenen Daten, die Gegenstand einer Verarbeitung durch Sie als Arbeitgeber sind, zur Verfügung zu stellen. Gerne können Sie mir die Unterlagen elektronisch übermitteln.

Nach Art. 12 Abs. 3 Satz 1 DSGVO sind Sie als Arbeitgeber gehalten, die obigen Fragen innerhalb eines Monats zu beantworten.

Ich freue mich auf die entsprechenden Informationen.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift Arbeitnehmer)

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen