Vertragdauer – Verträge über Cloud Computing

Bei Verträgen über sollte eine genaue Vereinbarung über die des Vertrages und die Kündigungsfristen getroffen werden. Da häufig Verträge über Cloud-Computing sich aus verschiedenen Leistungselementen zusammensetzen, kann es hinsichtlich der Anwendung gesetzlicher Regelungen ansonsten durchaus Schwierigkeiten geben.

Es ist möglich, Vereinbarungen mit einer festen Laufzeit zu treffen. Dann ist während der festen Laufzeit eine fristgemäße Kündigung unzulässig. Fristlose Kündigungen, beispielsweise wegen vertragswidrigen Verhaltens des Vertragspartners, sind immer möglich.

Häufig wird in Verträgen über Cloud Computing auch eine automatische Verlängerung des Vertrages vorgesehen, wenn keine ausdrückliche Kündigung ausgesprochen wird.

Neben der Vertragsdauer und den Kündigungsfristen sollte auch im Vertrag beschrieben werden, welche Form für eine Kündigung zwischen den Vertragsparteien vereinbart ist.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen