Drei Kernfragen zum Cloud-Computing

Beim -Computing werden anders als bei dem Application Service Providing die Leistungen nicht von einem Server oder einer Server-Farm zur Verfügung gestellt, sondern beim Cloud-Computing werden die Leistungen von mehreren unterschiedlichen Servern bzw. unterschiedlichen Server-Farmen angeboten.

Das Rechnernetz kann überall auf der Welt verteilt sein und zusammen ein „Grid“ (Rechnernetz) bilden. Dazu verwenden die Rechenzentren Virtualisierungstechniken, die die entsprechenden Server wie eigene Maschinen erscheinen lassen.

Drei Kernfragen ergeben sich beim Cloud-Computing:

1.    Wie steht es um die Sicherheit?

2.    Welche Verfügbarkeiten werden angeboten?

3.    Wie kann eine Benutzerfreundlichkeit sichergestellt werden?

Zu diesen drei Fragen sollten sich im Vertrag detaillierte Regelungen befinden.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen