Digitale Agenda: Technische Führungskräfte und Politiker stoßen neues Lenkungsgremium für das Cloud-Computing an

Der Lenkungsausschuss der neuen Europäischen Cloud-Partnerschaft (ECP) trifft heute zum ersten Mal in Brüssel zusammen, um einen Prozess in Gang zu setzen, in dem öffentliche Stellen und Privatwirtschaft gemeinsam dabei helfen wollen, den digitalen EU-Binnenmarkt für das -Computing entsprechend der europäischen Cloud-Computing-Strategie aufzubauen. Ziel der ECP ist es insbesondere, die Nachfragemacht des öffentlichen Sektors zur Gestaltung des wachsenden und reifenden Marktes für Cloud-Computing-Dienste einzusetzen. Unter dem Vorsitz des estnischen Präsidenten Toomas Hendrik Ilves werden in diesem Lenkungsgremium technische Führungskräfte aus der Wirtschaft und Regierungsvertreter mit Verantwortung für die Auftragsvergabe im IT-Bereich mitarbeiten. Der Ausschuss wird Vizepräsidentin Kroes in strategischen Fragen beraten (vollständige Mitgliederliste im Anhang).

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, erklärte dazu: „Ich brauche diese Zuarbeit auf höchster Ebene, damit sich Europa rasch der großen Vorteile des Cloud-Computing bewusst wird. Präsident Ilves und alle Mitglieder des Ausschusses werden nützliche, handlungsorientierte Ratschläge geben, um die Europäische Cloud-Partnerschaft am Laufen zu halten.“

Unter der Leitung ihres Lenkungsausschusses wird die ECP öffentliche Stellen und private Industriekonsortien zu Aktionen der vorkommerziellen Auftragsvergabe auf dem Gebiet des Cloud-Computing im öffentlichen Sektor zusammenbringen. Die ECP wird gemeinsame Anforderungen für die Auftragsvergabe auf dem Gebiet des Cloud-Computing entwickeln, die von den Mitgliedstaaten und Behörden überall in der EU verwendet werden sollen.

Heute hat der Lenkungsausschuss seine Ziele für 2013–2014 erörtert und beschlossen (siehe die öffentliche Erklärung). Der Ausschuss wird sich vor allem darum bemühen, einerseits das öffentliche Bewusstsein für das Cloud-Computing zu schärfen sowie andererseits praktische Lösungen für die Beseitigung von Hindernissen bei der Cloud-Computing-Übernahme im öffentlichen Sektor vorzuschlagen und Irrwege aufzudecken. Dadurch sollen Cloud-Bereitschaft und Cloud-Einführung zu einer politischen Priorität gemacht werden. Darüber hinaus hat der Ausschuss beschlossen, die Arbeiten der Kommission an Maßnahmen in Bezug auf Normen und Zertifizierungsprogramme für das auf Cloud-Computing und zur Ermittlung grenzübergreifender und interoperabler Cloud-Pilotprojekte zu unterstützen, die bis 2014 in wichtigen Bereichen der Geschäftswelt und des öffentlichen Lebens anlaufen können, z. B. auf Gebieten wie elektronische Identifizierung (eID), intelligente Städte (Smart Cities), elektronische Gesundheitsdienste (eHealth), elektronische Bildung (eEducation), Forschung und digitale Inhaltsdienste, und zwar aufbauend auf bestehenden Großpilotprojekten.

Hintergrund

Dies ist eine der Schlüsselaktionen der Europäischen Cloud-Computing-Strategie, die die Kommission in diesem Herbst vorgelegt hatte.

Die Hauptaufgabe des Lenkungsausschusses ist die strategische Beratung der ECP und die Erarbeitung von Orientierungen für mögliche neue ECP-Initiativen. Dies umfasst insbesondere die Prüfung von Umsetzungsfragen, eine entsprechende Beratung und die Abgabe von Empfehlungen für künftige Umsetzungs-, Einführungs- und Forschungsaktionen. Über die ECP hinaus kann der Ausschuss auch Stellungnahmen und Empfehlungen zu den vielfältigen anderen Zielsetzungen und Aktionen der Cloud-Computing-Strategie abgeben.

Der Lenkungsausschuss, sein Vorsitzender und die Mitglieder werden von Vizepräsidentin Kroes ernannt. Er wird zwei- bis dreimal pro Jahr zusammentreten und kann Experten aus der Branche, aus dem Hochschulbereich und aus Behörden zu Rate ziehen.

Auf der Durchführungsebene stehen zunächst Mittel in Höhe von 10 Millionen EUR für ein Projekt zum IKT-Thema des Siebten Forschungsrahmenprogramms auf dem Gebiet der vorkommerziellen Auftragsvergabe zur Verfügung. Die entsprechende Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen wurde am 9. Juli veröffentlicht.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*