Cloud Computing ist auch Thema in der Beratung des Gesetzgebers… Deutscher Anwaltverein beteiligt sich an der Diskussion

Der Deutsche Anwaltverein hat in einer die Initiative der EU begrüßt, Cloud-Technologien zu fördern.

Allerdings ist nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins unter anderem das Thema des Datenschutzes noch nicht hinreichend mit in die Überlegungen einbezogen worden. Insbesondere ist demnach auch der Schutz von Berufsgeheimnisträgern nicht hinreichend gewürdigt.

Denkbar wäre denmach jetzt, dass man mit speziell auf die einzelnen Cloud-Anwendungen ausgerichteten Verträgen die Lücken schließt und Sicherheit schafft.

In der Tat ist das Thema Datenschutz gerade bei der Übertragung von personenbezogenen Daten an einen Ort, der einem “Cloud-Nutzer” eventuell oder sogar sehr wahrscheinlich noch nicht einmal in Bezug auf den Staat bekannt ist, von hoher Bedeutung, da man hier eine Übertragung in einen Drittstaat auch außerhalb der Europäischen Union mit bedenken muss.

Auf der “untersten” Ebene, nämlich bei der grundstzlich einzuholenden des Betroffenen, stellt sich bereits das Problem, dass man als Datenverarbeiter nicht einmal darüber informieren kann, wo die Daten genau verarbeitet werden. Eine dann noch hinreichende einzholen, könnte schwierig werden…

Bei der fällt auf, dass auch hier wieder das Thema Datenschutz große Relevanz hat und die beteiligten Institutionen und Personen sehr weitgehend beschäftigt.

 

Haben Sie Fragen zum ? Kontaktieren Sie uns:
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Tel. 0800 100 41 04

Email: kanzlei@recht-freundlich.de

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*