Vortrag auf der medcom.berlin 2020

Auf der medcom.berlin 2020 hält Rechtsanwalt Thomas Feil einen Vortrag mit dem Titel “DSGVO und digitale Kommunikation – passt das?” Auch im medizinischen Bereich sind die Vorgaben der DSGVO zu beachten. dies steht häufig im Widerspruch zu den praktischen Herausforderungen bei dem Versenden von Arztberichten oder Röntgenbildern. Gerade bei der digitalen Kommunikation sollte genau darauf geachtet werden, dass die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. Andernfalls drohen Bußgelder und auch Schadensersatzansprüche der Betroffenen. Hier erwarten wir in der Zukunft noch eine Vielzahl von Klagen, da das Gesetz in Art. 82 ausdrücklich einen Schmerzensgeldanspruch vorsieht, wenn gegen die DSGVO verstoßen wird. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar „Beschäftigtendatenschutz und DSGVO aus Arbeitgebersicht“

Am 11.09.2020 veranstalten wir zusammen mit der IHK Hannover ein Seminar zum Beschäftigtendatenschutz aus Arbeitgebersicht. Die Regelung in Art. 88 DSGVO zum Beschäftigtendatenschutz verweist auf nationale Vorschriften. Hier hat der Bundesgesetzgeber, insbesondere in § 26 BDSG, die bisherigen Regelungen nach dem alten Datenschutz weitgehend wiederholt. Die Besonderheit in der Praxis ist aber, dass nicht nur § 26 BDSG Einzelheiten zum Beschäftigtendatenschutz regelt, sondern auch alle anderen Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten. Beispielsweise sind auch im Arbeitsverhältnis und in den Bewerbungsprozessen die Informationspflichten nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO ausreichend umzusetzen. Beispielsweise müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewerberinnen und Bewerber darüber informiert …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar „Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach der DSGVO“

In Kooperation mit der IHK Hannover bieten wir am 19.06.2020 ein Seminar zu den Verzeichnissen der Verarbeitungstätigkeiten an, die nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu erstellen sind. Das Gesetz fordert eine Dokumentation aller Geschäftsprozesse, die personenbezogene Daten verarbeiten. Es stellt sich die Frage, mit welcher Detailtiefe die Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten erstellt werden sollen. Der Rückgriff auf die von den Datenschutzaufsichtsbehörden veröffentlichten Muster ist nicht immer eine gute Lösung, da nach unserer Einschätzung die entsprechenden Muster nicht alle rechtlichen Aspekte aufführen, die im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Bewertung notwendig sind. Das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten soll im Ergebnis dazu führen, dass ein Geschäftsprozess …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar: Auftragsverarbeitung nach der DSGVO

Die IHK Hannover bietet am 29.05.2020 in Kooperation mit der Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ein Seminar zum Thema „Auftragsverarbeitung nach der DSGVO“ an. Gemäß Art. 28 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind verschiedene rechtliche Voraussetzungen zu erfüllen, um einen wirksamen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abzuschließen. Diese Voraussetzungen werden im Seminar ausführlich dargestellt. Anhand von Musterformulierungen und Musterverträgen wird aufgezeigt, welche vertraglichen Vereinbarungen notwendig sind, um einen wirksamen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abzuschließen. Wenn beispielsweise das Kontrollrecht nicht gesetzeskonform ausgestaltet ist, kann es zu einem unwirksamen Vertrag kommen. Dies gefährdet dann die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag und führt in der Konsequenz dazu, dass beispielsweise …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar: Negative Einträge bei Creditreform, Bürgel, Schufa beseitigen

In Zusammenarbeit mit der IHK Hannover veranstalten wir am 07.02.2020 ein Seminar, das sich mit negativen Einträgen bei Auskunfteien, wie beispielsweise Creditreform, Schufa oder Bürgel beschäftigt. Viele Vertragspartner prüfen vor einem Vertragsschluss, ob das Unternehmen, mit dem ein Vertrag abgeschlossen werden soll, negative Einträge bei einer Auskunftei hat. Creditreform, Bürgel und auch andere Auskunfteien veröffentlichen Informationen über gerichtliche Titel, Insolvenzverfahren oder auch einen Zahlungsverzug. Dabei werden häufig nicht nur die Unternehmen selbst entsprechend in den Auskunfteien und deren Information dargestellt, sondern auch darüber hinaus Gesellschafter oder Geschäftsführer bewertet. Wenn beispielsweise der Geschäftsführer mit berechtigten oder unberechtigten Forderungen „kämpft“, kann …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar: Google- und Kununu-Bewertungen beseitigen

In Zusammenarbeit mit der IHK Hannover bieten wir am 06.03.2020 ein Seminar zum richtigen Umgang mit Google-, Amazon- und Kununu-Bewertungen an. Bewertungen spielen in der Wirtschaft eine zunehmende Rolle. Kunden und Vertragspartner prüfen zunehmend, ob das Unternehmen oder Produkte positiv im Internet bewertet werden. Auch Arbeitgeber müssen sich mit schlechten Bewertungen von Bewerbern und Arbeitnehmern auf der Internetplattform „Kununu“ auseinandersetzen. Der richtige Umgang mit negativen und schlechten Bewertungen hat mehrere Ebenen. In dem Seminar werden sowohl die juristischen als auch die nicht-juristischen Strategien vorgestellt. Wann können Beseitigungen und die Unterlassung von Veröffentlichungen gegenüben den jeweiligen Plattformen oder den Personen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten richtig erstellen

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat in Art. 5 Abs. 2 DSGVO festgelegt, dass jeder Verantwortliche eine Rechenschaftspflicht hat und nachweisen muss, dass die gesetzlichen Anforderungen des Datenschutzrechtes eingehalten werden. Um entsprechende Nachweise erbringen zu können, ist es notwendig, umfangreicher als nach dem alten Datenschutzrecht Maßnahmen zum Datenschutz zu dokumentieren. In dem Seminar werden insbesondere die Dokumentationspflichten nach Art. 30 DSGVO vorgestellt und im Detail erörtert. Neben der Strukturierung der Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten werden beispielhaft konkrete Situationen in Unternehmen und Behörden besprochen und deren Umsetzung in einer Dokumentation aufgezeigt. Ein unvollständiges oder gar fehlendes Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten ist gemäß Art. 83 …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar Geschäftsgeheimnisgesetz in Hannover

In Zusammenarbeit mit der IHK Hannover bieten wir am 30.8.2019 ein Seminar zum neuen Geschäftsgeheimnisgesetz an. Weitere Informationen finden Sie auf der nachfolgenden Internetseite: https://www.hannover.ihk.de/veranstaltungen/detailseite/veranstaltung/3758.html Mit der Umsetzung einer EU-Richtlinie hat der deutsche Gesetzgeber den Schutz von Geschäftsgeheimnissen gesetzlich neu gefasst. Am 26. April 2019 trat das neue Geschäftsgeheimnisgesetz in Kraft. Unternehmen sollten sich intensiv mit den neuen Vorschriften beschäftigen, da nur bei einer genauen Beachtung der gesetzlichen Vorgaben ein Schutz von Geschäftsgeheimnissen möglich ist und bei Verletzung von Geschäftsgeheimnissen auch Ansprüche durchgesetzt werden können. Hier stehen insbesondere Unterlassungsansprüche und Schadensersatzansprüche im Vordergrund. Dabei definiert der Gesetzgeber auch Anforderungen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Seminar Arbeitsrecht in der digitalisierten Arbeitswelt

Arbeitnehmer wünschen flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte, Arbeitgeber müssen die Digitalisierung rechtssicher gestalten und der Personalrat sieht sich mit Fragen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit konfrontiert. Hass-Postings bei Facebook oder die Erstellung von Raubkopien während der Arbeitszeit sind Ursache für Kündigungen. Die Seminarteilnehmer erhalten einen systematischen Überblick über alle aktuellen rechtlichen Aspekte der Digitalisierung. Wichtige Urteile werden in leicht verständlicher Form praxisgerecht dargestellt. Auf aktuelle Fragen der Teilnehmer kann eingegangen werden. Im Seminar erhalten die Teilnehmer konkrete Arbeitshilfen und lernen mit den Herausforderungen der Digitalisierung rechtssicher umzugehen. https://www.cyber-akademie.de/detail.jsp?v_id=3350

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Beschäftigtendatenschutz nach neuem Datenschutzrecht – Seminar

Personenbezogene Daten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dürfen nur verarbeitet werden, wenn die Regelungen der DSGVO vollumfänglich eingehalten werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass in arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen und Gerichtsverfahren als zusätzliche Auseinandersetzung des Thema Datenschutz aufkommt und thematisiert wird, ob personenbezogene Daten illegal verarbeitet wurden. Die Teilnehmer erhalten Lösungen und Entscheidungshilfen für ihre tägliche Praxis. Daneben werden mögliche Handlungsspielräume bei Dienst- und Betriebsvereinbarungen erörtert. https://www.cyber-akademie.de/suche.jsp?suche=Besch%C3%A4ftigtendatenschutz

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen