Cloud Computing – bitte die Auftragsdatenverarbeitung beachten!

Das Thema Cloud Computing darf durchaus noch immer als ein Modethema bezeichnet werden. Wurde die Thematik vor einiger Zeit noch auf theoretische Art diskutiert, erfordern die vielen Anwendungen in der Praxis nun eine konkrete Auseinandersetzung mit den rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Cloud. Gerade aus datenschutzrechtlicher Sicht bietet das Cloud Computing viele Aspekte die beachtet werden müssen, um den datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. Geschäftsgeheimnisse übermitteln die wenigsten Unternehmer gerne in die Cloud, bei der Übermittlung personenbezogenen Daten scheint das Bewusstsein mitunter weniger geschärft. Die aktuellen Mitteilungen über die Überwachungsmaßnahmen von Geheimdiensten bieten Anlass, noch einmal wohl das …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

T-System Vertrag mit Niedersachsen geplatzt

Es war geplant, dass T-Systems in einem ersten Schritt die Computer des Landes Niedersachsen auf Windows 7 und Office 2010 umstellen würde – das Gesamtvolumen dieses Dienstleistungsvertrags betrug 280 Millionen Euro. Der Vertrag wurde im Dezember 2012 unterzeichnet und sollte bis zu 12 Jahre laufen. Er enthielt eine Option, dass die Anzahl der durch T-Systems betreuten Computer erhöht werden könne. Hierbei wollte T-Systems das eigens entwickelte weltumspannende Infrastrukturnetz aus Rechenzentren und Netzen für Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) nutzen – allerdings platzte der Vertrag mit dem Land Niedersachsen jetzt, und zwar im Einvernehmen beiderseits. Der Innenminister Boris Pistorius sagte, dass …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Cloud Computing in der Apotheke

Dass die Auslagerung der hauseigenen IT-Infrastruktur mitsamt des dazugehörigen Datenbestandes einen Kostenvorteil erzeugt, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Viele Unternehmen nutzen Cloud Systeme, um erstens nicht selbst für die IT-Sicherheit verantwortlich sein zu müssen, und zweitens keine eigene Hardware bereit zu halten. Auch Apotheken können von diesem Vorgehen profitieren. Allerdings sollte besonders bei den sensiblen Daten, die mit der Gesundheit der Verbraucher in Zusammenhang stehen, das deutsche Datenschutzrecht eingehalten werden. Verstöße können hier zum einen zu Bußgeldern führen, zum anderen auch zu einem medialen Echo, das sich gewaschen hat – denn schon kleine, unbedeutende Unternehmen erleiden irreversible Rufschädigungen, wenn Datenschutzpannen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Nutzung des Cloud Computings in der Anwaltskanzlei

Kaum ein Unternehmen unterschätzt mehr die Relevanz des Cloud Computings – Daten werden “ausgelagert” und andernorts gespeichert und archiviert, sodass Kosten für die Anschaffung und Instandhaltung von betriebseigenen Servern entfallen. Gleichzeitig kann jedernorts auf die in der Cloud gelegenen Daten zugegriffen werden, gleichfalls lassen sich jene Daten auch einfach und schnell bewegen. Mittlerweile nutzen mehr als ein Drittel der deutschen Unternehmen schon die Vorteile des Cloud Computings für die eigene Organisation von Informationen – heise berichtete. Cloud Computing – Lösung oder Problem? Hauptsorge der deutschen Cloud Anwender sind bisher die Sicherheit der fremden IT-Infrastruktur und das Datenschutzrecht. Zur Sicherheit …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

EU-Studie berichtet über datenschutzrechtliche Probleme in der Cloud

Ein Gutachten des “Centre D’Etudes Sur Les Conflits” und des “Centre for European Policy Studies” warnt vor den Gefahren, die das Cloud Computing bei amerikanischen Unternehmen für die europäischen Daten mit sich bringen könnte. Die Studie “Fighting cyber crime and protectin privacy in the cloud” (PDF) wurde im Auftrag des EU-Parlaments angefertigt. Fazit der Studie: durch amerikanische Cloud-Anbieter können Behörden der USA Europäer legal überwachen. Die Sicherheitsgesetze, die nach dem 11. September 2011 erlassen worden sind, machen dies möglich – mit dem Patriot Act wurden ermittelnden Behörden umfassende Rechte eingeräumt, Abhörungen durchzuführen. Die Behörden haben umfassenden Zugriff auf Daten …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Cloud Computing – nach wie vor und immer mehr ein Thema! – hier: Datenschutz

Cloud Computing ist ein Thema, welches zunehmend an Bedeutung gewinnt, nicht nur bei großen Unternehmen, sondern auch bei kleinen und mittleren Unternehmen, aber auch im Privatbereich. Selbstverständlich muss zunächst einmal die Frage geklärt werden, was Cloud Computing eigentlich ist. Dabei fassen wir uns hier kurz und definieren den Begriff des “Cloud Computing” wie folgt und liefern ein paar Links zum Einlesen: http://www.golem.de/specials/cloud-computing/     Datenverarbeitungsprozesse werden für den Verantwortlichen und in ihrem direkten Auftrag an einem Ort durchgeführt, den der Verantwortliche regelmäßig nicht kennt. Die Frage des “WO” ist für den Verantwortlichen dabei nicht von Interesse. Anders ist dies …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Cloud Computing – “ein internationales Thema”

Bei der Frage, ob man Cloud-Computing Angebote nutzt, sollte man sich auch darüber Gedanken machen, wo die Daten am Ende liegen. Nicht nur wegen der steuerrechtlichen Relevanz, sondern auch wegen datenschutzrechtlicher Fragen. In der Schweiz hat man nun beschlossen, bei der Verfügbarkeit von Cloud-Lösungen für neue Projekte oder zu vergebende Neuanschaffungen zunächst darauf zu schauen, ob es auch Lösungen von Cloud-Anbietern gibt. Es zeigt sich, dass auch im öffentliche Sektor in Nachbarstaaten das Thema aktiv aufgegriffen wird, weil man erkennt, dass resourcenschonend agiert werden kann, bei einfacher Skalierbarkeit der einzukaufenden und zu bezahlenden Leistungen. Dennoch ist man sich augenscheinlich …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Datenschutzrechtliche Aspekte des Cloud Computings

Das Thema Cloud- Computing ist nach wie vor ein Trendthema. Immer mehr werden Datenverarbeitungsprozesse ausgelagert, in “die Cloud”, um damit die Verfügbarkeit von Daten an jedem Ort der Erde zu ermöglichen, um eigene Ressourcen in Form von Speicherplatz nicht vorhalten zu müssen oder um einem Sicherheitsbedürfnis Rechnung zu tragen, welches der einzelne Nutzer hinsichtlich der dauerhaften Verfügbarkeit seiner Daten zu haben meint. http://www.computerwoche.de/a/sicheres-cloud-computing,2527898   Die Verwendung von Cloud-Diensten ist nicht nur im privaten Bereich inzwischen schon häufig anzutreffen, sondern auch im geschäftlichen Umfeld und dort stellen sich sodann auch Fragen bezüglich der rechtskonformen Anwendung, die hier insbesonder in Bezug …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Subunternehmer und Cloud Computing

Aus datenschutzrechtlicher Sicht entsteht ein besonderes Risiko, wenn im Rahmen des Cloud Computings Subunternehmer eingeschaltet werden. Hier besteht die Gefahr, dass die verantwortliche Stelle die Kontrolle über die Auftragsdatenverarbeitung verliert. Daher wird von den Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder gefordert, dass der Auftragsdaten verarbeitende die Subunternehmer benennt. Weiterhin muss der Auftragsdatenverarbeiter für seine Subunternehmer den für § 11 Abs. 2 BGSG relevanten Inhalt offenlegen und die Kontrollpflichten des §§ 11 Abs. 2 S. 4 BGSG weitergeben. In der Praxis sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur der Name oder die Firma des Subunternehmers genannt ist, sondern auch der …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Cloud Computing ist auch Thema in der Beratung des Gesetzgebers… Deutscher Anwaltverein beteiligt sich an der Diskussion

Der Deutsche Anwaltverein hat in einer Stellungnahme die Initiative der EU begrüßt, Cloud-Technologien zu fördern. Allerdings ist nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins unter anderem das Thema des Datenschutzes noch nicht hinreichend mit in die Überlegungen einbezogen worden. Insbesondere ist demnach auch der Schutz von Berufsgeheimnisträgern nicht hinreichend gewürdigt. Denkbar wäre denmach jetzt, dass man mit speziell auf die einzelnen Cloud-Anwendungen ausgerichteten Verträgen die Lücken schließt und Sicherheit schafft. In der Tat ist das Thema Datenschutz gerade bei der Übertragung von personenbezogenen Daten an einen Ort, der einem “Cloud-Nutzer” eventuell oder sogar sehr wahrscheinlich noch nicht einmal in Bezug auf …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen