Kryptowertetransferverordnung: Definitionen und Kosten

Die Kryptowertetransferverordnung, die seit dem 1. Oktober 2021 unter anderem für Kryptowährungen und Kryptobörsen gilt, enthält verschiedene Begriffsbestimmungen. In § 2 der Kryptowertetransferverordnung ist unter anderem definiert, was ein Kryptowert ist. Dabei wird auf § 1 Abs. 29 des Geldwäschegesetzes Bezug genommen. Die nachfolgende Verweisung ist für Laien kaum noch durchschaubar. In § 1 Abs. 29 des Geldwäschegesetzes wird zur Definition der Kryptowerte auf § 1 Abs. 11 Satz 1 Nr. 10 i. V. m. Satz 4 und 5 des Kreditwesengesetzes verwiesen. Dort wird dann ein Kryptowert als digitale Darstellung eines Wertes bezeichnet, der von keiner Zentralbank oder öffentlichen Stelle emittiert wurde oder garantiert wird. Ein solcher Wert darf nicht den gesetzlichen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 3,33 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen