Anwalt wechseln?

Den Anwalt wechseln heißt, dass ein Anwaltsvertrag beendet, die Vollmacht zurückgezogen und ein neuer Anwalt beauftragt wird. Ob der Wechsel Sinn macht, ist sehr stark vom Einzelfall abhängig. Jeder, der unzufrieden mit dem eigenen Anwalt ist, sollte gut überlegen, ob sich die Differenzen nicht doch mit einem klärenden Gespräch auflösen lassen. Ist dies nicht möglich, muss der Anwalt gewechselt werden. Es stellen sich Fragen bezüglich der Möglichkeiten, den Anwalt zu wechseln, den dabei entstehenden Kosten und was eigentlich passiert, wenn in einem laufenden Prozess der Rechtsbeistand ausgetauscht wird. Anwalt wechseln bei Unzufriedenheit Wer unzufrieden mit dem eigenen Anwalt ist, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Unzufrieden mit dem eigenen Anwalt?

Wenn Sie unzufrieden mit Ihrem Anwalt sind, sollten Sie sich dieses Problems umgehend annehmen. Es nützt nichts, die eigene Unzufriedenheit zu verstecken und nur zu hoffen, dass alles gut ausgehen wird. Eine wie auch immer geartete Rechtsstreitigkeit sollte bestmöglich durch ein gutes Zusammenarbeiten von Mandant und Rechtsanwalt bewältigt werden. Wer unzufrieden mit dem eigenen Anwalt ist, sollte daher im eigenen Interesse überlegen, wie mit diesem Problem umzugehen ist. Mit einem Rechtsanwalt unzufrieden zu sein, kann viele Gründe haben – auch kann der Mandant selbst daran schuld sein, dass das Verhältnis und die Zusammenarbeit nicht optimal eingestellt sind. Wir zeigen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 8 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Anwalt kündigen?

Wer seinem eigenen Anwalt kündigen möchte, sollte einiges beachten. Es geht um die Kosten, den Kündigungsgrund, den Wechsel zu einem anderen Anwalt und die Frage, wie das Mandat am einfachsten und ohne Stress zurückgezogen werden kann. Seinem Rechtsanwalt das Mandat zu entziehen, kann Unbehagen bereiten. Enttäuschte Erwartungen, ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis und dem anderen muss auch noch Geld gezahlt werden, obwohl er dies aus eigener Sicht meist nicht verdient hat. Seite an Seite zu kämpfen, ist in Zukunft nicht mehr denkbar. Trotz einiger Hürden der „Trennung“, welche gut durchdacht sein sollte, ist ein Neuanfang möglich und manchmal auch dringend nötig. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Anwalt meldet sich nicht?

Viele besorgte Menschen stellen uns die Frage, was sie tun sollen, wenn ihr Anwalt sich nicht mehr meldet und auch nicht antwortet. Unserer Erfahrung nach ist es kein gutes Zeichen, wenn zwischen Rechtsanwalt und Mandant lange Zeit Funkstille herrscht, obwohl ein Gespräch oder eine Antwort erwartet wird. Wenn sich der eigene Anwalt nicht mehr meldet und auch auf Rückrufbitten nicht mehr antwortet, muss mit dem Gedanken gespielt werden, den Rechtsbeistand zu wechseln. Dies ist allerdings ein sehr scharfes Schwert und sollte nur als letzte Möglichkeit erwogen werden. Oft kann sich der Anwaltswechsel jedoch lohnen – denn ist das Vertrauen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 10 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,70 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Anwalt verklagen?

Wer sich in die Hände eines Juristen begibt, muss viel Vertrauen mitbringen. Oft versteht der Mandant die rechtlichen Hintergründe nicht ausreichend genug, und genau dafür ist ein Anwalt ja auch da. Allerdings kommt es dann zu Streitigkeiten, wenn der Anwalt falsch beraten hat, schlecht beraten hat, womöglich nicht reagiert oder der Mandant einfach unzufrieden ist. Im schlimmsten Fall plant der Mandant, den eigenen Anwalt zu verklagen, um beispielsweise Schadensersatz einzufordern, wenn eine rechtliche Streitigkeit gänzlich zuungunsten des Mandanten ausgefallen ist. Wer sich schlecht beraten fühlt oder unzufrieden mit dem Anwalt ist, kann den Anwalt wechseln. Mit eigenem Anwalt unzufrieden …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Anwalt hat Frist versäumt?

Wenn der Anwalt eine wichtige Frist nicht eingehalten hat, sie also versäumt hat, entstehen für den Mandanten ernste Konsequenzen. Die Frage lautet dann: haftet der Anwalt dafür? Wenn ja, wie weit geht diese Haftung? Was kann der Mandant tun, wenn der Anwalt eine Frist verpasst hat? Wir zeigen die Grundzüge dieses Problems auf und geben Ratschläge, wie man sich rechtlich und tatsächlich an den eigenen Anwalt halten kann. Rechtliche Fristen – besser nicht verpassen! Bei rechtlichen Streitigkeiten spielen Fristen eine große Rolle. Denn ab einem gewissen Zeitpunkt soll der sogenannte “Rechtsfrieden” herrschen, also ein Zustand, in welchem die Betroffenen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 8 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar