Bußgeldbescheid prüfen lassen!

Betroffene, die einen Bußgeldbescheid erhalten haben, sind zumeist schockiert und wissen entweder nicht, wie es konkret dazu kommen konnte, oder sie sind sich zumindest unsicher, wie sie auf das behördliche Schreiben reagieren sollen. Wir empfehlen Ihnen, den Ihnen vorliegenden Bußgeldbescheid prüfen zu lassen. Hierfür gibt es verschiedene Anbieter im Internet oder außerhalb des Internets, die zum Teil kostenpflichtig, zum Teil zunächst kostenlos einen Bußgeldbescheid prüfen und den Betroffenen wissen lassen, wie die nächsten Schritte aussehen könnten. Unsere Kanzlei bietet jedem Betroffenen deutschlandweit an, uns den vorliegenden Bußgeldbescheid unverbindlich digital zuzuschicken und uns den Fall zu schildern (per Telefon oder E-Mail).

Wann lohnt es sich, einen Bußgeldbescheid überprüfen zu lassen?

Es lohnt sich dann, jemanden damit zu beauftragen, den behördlichen Bescheid zu prüfen, wenn der Bescheid Ihrer Ansicht nach ungerechtfertigterweise erlassen wurde oder inhaltlich nicht oder nicht ganz stimmt. Beispielsweise könnte es sein, dass Sie die Tatbegehung gänzlich oder teilweise anzweifeln, die Tatzeit völlig „daneben liegt“, der Tatort über alle Maße nicht stimmt, die von Ihnen geforderte Geldbuße Ihrer Ansicht nach übertrieben ist, oder die Gesamtsituation Ihnen das Gefühl gibt, rechtlich „nicht in Ordnung“ behandelt zu werden. Viele Anbieter wie etwa Rechtsanwälte, die Bußgeldbescheide prüfen, bieten eine unverbindliche, sprich kostenfreie Erstberatung an, sodass es für Sie gar keine Nachteile bedeutet, jemanden mit der unverbindlichen Überprüfung zu beauftragen. Wir bieten einen solchen Service bundesweit an und lassen uns Bußgeldbescheide unverbindlich digital zuschicken. Gern schauen wir uns auch Ihren Fall an und teilen Ihnen mit, was wir nach dem Prüfen des Ihnen vorliegenden Bescheids von der Situation halten.

Wer kann Ihren Bußgeldbescheid prüfen?

Grundsätzlich jeder, der sich damit auskennt. Aber wer kennt sich damit aus, und wer besitzt das Fachwissen, um einen Bußgeldbescheid auch „vernünftig“ prüfen zu können? Unserer Ansicht nach sollten Sie Ihren Bescheid einem spezialisierten Rechtsanwalt übergeben, der sich Ihnen als kundiger Anwalt vorgestellt hat, die nötige Erfahrung besitzt und Transparenz bezüglich etwaig zu erwartender Kosten walten lässt. Schauen Sie sich ruhig im Internet die verschiedenen Anbieter an, die Bußgeldbescheide prüfen, und entscheiden Sie nach Ihrem Bauchgefühl und Ihrem gesunden Menschenverstand. Wichtig ist, dass die Bearbeitung zügig erfolgt und Sie immer wissen, was die nächsten Schritte sind und ab wann welche Kosten anfallen.

Was Sie tun können, um die Überprüfung zu beschleunigen/verbessern!

prüfen lassen BußgeldbescheidUns können Sie den Ihnen vorliegenden Bußgeldbescheid zuschicken (am besten per E-Mail) und uns Ihren Fall schildern (Telefon oder ebenfalls E-Mail). Wir überprüfen für Sie, ob der Bußgeldbescheid rechtens ist und teilen Ihnen mit, wie verfahren werden kann. Auf Wunsch werden wir für Sie in der Angelegenheit juristisch tätig. Nutzen Sie diese unverbindliche Möglichkeit, Ihren Bußgeldbescheid prüfen zu lassen.

Es gibt einige Hinweise, die wir Ihnen mitgeben möchten, wie Sie die Überprüfung Ihres Bußgeldbescheids bei uns beschleunigen oder verbessern können.

Wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten, um Ihre Situation prüfen zu lassen, scannen Sie den Bußgeldbescheid in guter Qualität ein oder fotografieren Sie den Bescheid beispielsweise mit Ihrem Smartphone in gut lesbarer Qualität. Achten Sie darauf, alle Seiten und etwaige Rückseiten mit einzubeziehen. Wenn es Ihnen möglich ist, achten Sie auf die Reihenfolge der Seiten, sodass unsere Sachbearbeiter nicht ein „Durcheinander“ ordnen müssen – auch dies tun und prüfen wir notfalls selbstverständlich, es verzögert jedoch unsere Bearbeitung.

Schildern Sie uns parallel zur Zusendung des Bußgeldbescheids Ihren Fall, d.h. teilen Sie uns alle notwendigen Informationen mit, die wir benötigen, um die Sachlage zu überprüfen. Dazu gehört Ihre Sicht der Dinge auf die angebliche Tatbegehung, den Tatort und die Tatzeit, sowie weitere Details, die relevant sind, damit wir umfassend prüfen können. Schreiben Sie uns lieber zu viel als zu wenig. Am Telefon sollten Sie sich hingegen kurz fassen und die Fallkonstellation möglichst geordnet uns mitteilen, auch das erleichtert die Bearbeitung und Aufnahme der Informationen.

Lassen Sie Ihren Bußgeldbescheid unverbindlich bei uns prüfen und helfen Sie uns dabei, Ihnen zu helfen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 18 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,67 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

4 Kommentare zu “Bußgeldbescheid prüfen lassen!
  • 5. März 2017 um 10:01 Uhr
    Jan Eimsfeld says:

    Guten Tag,

    ich habe Ihnen den mir vorliegenden Bußgeldbescheid soeben per Email zugesandt und bitte darum, diesen prüfen zu lassen (unverbindlich). Da die Frist zum Einspruch läuft, prüfen Sie es bitte schnell und geben mir zeitnah eine Rückmeldung, ob ein Einspruch sinnvoll ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    [Name von Redaktion aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt]

    • 6. März 2017 um 10:50 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich “Bußgeldbescheid prüfen lassen!”. Ihren Bußgeldbescheid haben wir erhalten und prüfen diesen derzeit, wir melden uns spätestens heute Nachmittag bei Ihnen zurück und lassen Sie hören, was unsere Ersteinschätzung ergibt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

  • 4. März 2017 um 20:57 Uhr
    Dennis Lenz says:

    ich möchte meinen bußgeldbescheid bei ihnen prüfen lassen, wie soll ich das machen. muss ich vorbei kommen? reicht per post? und ist das erste prüfen wirklich kostenlos oder gibt es einen haken?

    • 5. März 2017 um 10:41 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Artikel “Bußgeldbescheid prüfen lassen!”. Gern können Sie uns den Ihnen vorliegenden Bußgeldbescheid digital zukommen lassen – wir prüfen diesen dann und lassen Sie wissen, was wir davon halten und wie der Fall zu bewerten ist. Unsere Ersteinschätzung ist in der Tat kostenlos und ohne “Haken” :-)!

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen