Bußgeldbescheid ignorieren?

Wer einen Bußgeldbescheid ignoriert, bekommt in der Regel mehr Probleme als nötig. So die Kurzfassung unseres vorliegenden Beitrags. Allerdings möchten wir für interessierte Leser und Betroffene, denen ein Bußgeldbescheid vorliegt, die Problematik detaillierter darstellen als im Anfangssatz zusammengefasst. Es gibt verschiedene Gründe, weshalb Menschen, denen ein Bußgeldbescheid zugestellt worden ist, diesen ignorieren. Wir raten in allen Fällen davon ab, ein behördliches Schreiben dieser Art zu ignorieren, sondern empfehlen Ihnen, sich mit der Angelegenheit auseinanderzusetzen und gegebenenfalls Hilfe einzuschalten. Beispielsweise können Sie unserer Kanzlei unverbindlich Ihren Bußgeldbescheid digital zuschicken und unsere kostenlose Ersteinschätzung einholen.

Die Behörde schläft sowieso, also ignorieren?

Einige Menschen halten sich für besonders findig und meinen, die für die Zustellung eines Bußgeldbescheids zuständige Behörde „schlafe“ und kümmere sich nicht um konkrete Einzelfälle. Wir können aus Erfahrung sagen: weit gefehlt! Wer einen Bußgeldbescheid ignoriert und meint, die Chancen stünden gut, dass die zuständige Behörde sich nicht mehr melde, irrt meistens. Wir wollen nicht ausschließen, dass in Einzelfällen tatsächlich Behörden einen Fall nicht weiter verfolgen, dies mag im Behördenalltag vorkommen, ist aber sicher kein Regelfall und bildet die Ausnahme! Behörden wissen sehr gut, dass ihre Schreiben teilweise ignoriert werden, und schalten Ihren Fall einfach auf Wiedervorlage – all dies läuft ohnehin dank EDV höchst automatisiert –, um sich alsbald wieder bei Ihnen zu melden. Nach dem Ignorieren des Bußgeldbescheids folgt in der Regel die Mahnung, welche die Kosten für die gesamte Angelegenheit für den Betroffenen unnötigerweise erhöht. Sollte auch die Mahnung ignoriert werden, wird die Behörde früher oder später entweder erneut mahnen, oder Ihren Fall an die Vollstreckungsbehörde abgeben. Dann wachsen Ihre Probleme sehr schnell und sehr deutlich, im schlimmsten Fall kann der Bußgeldbescheid zur Erzwingungshaft führen. Ignorieren ist daher keine Lösung, die Behörden „schlafen“ nicht, wie viele möglicherweise zu wissen meinen, auch nicht, wenn es nur um geringe Eurobeträge geht.

Falscher Bußgeldbescheid, also ignorieren?

Ein anderer Grund für Betroffene, den Bußgeldbescheid zu ignorieren könnte sein, dass sie das behördliche Schreiben für falsch halten. Wer beispielsweise „geblitzt“ wurde und die angeblich gemessene Geschwindigkeitsübertretung beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, wird nicht einsehen, weshalb der Bußgeldbescheid akzeptiert werden sollte. Oder aber nicht Sie als Fahrzeughalter, sondern eine andere Person beging in Ihrem Wagen eine Ordnungswidrigkeit, die per Bußgeldbescheid letztlich aber auf Sie als Fahrzeughalter zurückfällt. Viele solcher Konstellationen sind denkbar, in denen der Bescheid falsch, fehlerhaft oder zumindest dubios anmutet. In solchen Fällen ist es menschlich verständlich, dass Betroffene den Bußgeldbescheid ignorieren möchten, dazu raten können wir jedoch nicht, denn die zuständige Behörde ist gesetzgeberisch verpflichtet, sich Ihre Einwände anzuhören. In einigen Fällen erfolgt diese Anhörung durch das Zuschicken des Anhörungsbogens, der dem Bußgeldbescheid vorgeschaltet ist. Haben Sie diesen aber ignoriert, könnte die Behörde auf die Idee kommen, dass Sie aus taktischen Gründen ignorieren – und Ihnen somit den geplanten Bußgeldbescheid einfach zustellen. Der juristisch „saubere“ Weg, sich gegen einen Bußgeldbescheid, den man für falsch hält zu wehren, ist nicht das Ignorieren, sondern das Einlegen eines Einspruchs gegen den Bescheid. Hierbei sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt einschalten, der Ihren Bußgeldbescheid überprüft und gegebenenfalls einen Einspruch fristgerecht einlegt. Für den Einspruch ist eine 2-wöchige Frist vorgesehen, sodass Sie keine Zeit mit dem Ignorieren verstreichen lassen, sondern diese Zeit für die juristische Überprüfung Ihres Problems nutzen sollten. Gern können Sie unserer Kanzlei Ihren Bußgeldbescheid unverbindlich digital zuschicken, um unsere kostenfreie Erstberatung in Anspruch zu nehmen.

Ich kann nicht zahlen, also ignorieren?

Bußgeldbescheid ignorierenManche ignorieren den Bußgeldbescheid nicht böswillig, sondern aus Gründen der finanziellen Umstände. Wer nicht zahlen kann, weil kein Geld übrig ist, wird aus der Angelegenheit aber nicht deswegen „herauskommen“ – erst Recht nicht, wenn der Bußgeldbescheid einfach ignoriert wird. Wenn Sie die Geldstrafe nicht „auf einen Schlag“ zahlen können, besteht die Möglichkeit, bei der zuständigen Behörde um eine Ratenzahlung zu bitten. Stellen Sie der Behörde Ihre finanzielle Situation glaubhaft dar und beantragen Sie die Ratenzahlung.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 16 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,75 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “Bußgeldbescheid ignorieren?
  • 5. März 2017 um 10:04 Uhr
    Simon P. says:

    Ich hatte vor Jahren einen Bußgeldbescheid bekommen und diesen einfach ignoriert. Die Behörde hat sich nie wieder gemeldet. Insofern ist das Ignorieren manchmal DOCH der bessere Weg ;-)!!! Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück.

    • 6. März 2017 um 10:53 Uhr

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihren Hinweis zum Thema “Bußgeldbescheid ignorieren?”. Dass sich in Ihrem Fall die Behörde nie wieder gemeldet hat, nennen wir einen Zufall. Normalerweise funktioniert Ignorieren nicht so gut! Empfehlen wollen wir es daher niemandem.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen