Ist Tedex vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Aus Gesprächen mit der Polizei wird uns immer wieder bestätigt, dass Scamming oder Broker-Betrug ein vielfaches Phänomen ist. Online-Broker bezahlen mit betrügerischer Absicht Anzeigen im Internet, verwenden Aussagen von Prominenten, ohne dass diese dies wissen, und preisen tolle Gewinnmöglichkeiten an.

Wenn Sie Einzahlungen bei dem Broker Tedex vorgenommen haben, müssen Sie schnell reagieren. Vermutlich agiert der Anbieter kriminell und Ihr Geld kann verschwinden. Ein wichtiger Hinweis:

Wenn der Broker seinen Sitz in Vincent and the Grenadines” (Sankt Vincent und die Grenadinen) oder “Commonwealth of Dominica” (Dominikanische Republik) hat, raten wir von einer Geldanlage ab.

Promimasche der Betrüger

Mit Hilfe von manipulierten Berichten werden unerfahrene Internetnutzer in die Falle geleitet. Manuel Neuer tätigt so große Investitionen oder Olaf Scholz lässt Banken zittern, so die Versprechen der Betrüger. So will jeder Geld verdienen.

Die Schlagzeilen finden sich als bezahlte Anzeigen auf vielen bekannten Webseiten. Klickt dann der Nutzer auf die Anzeige, gelangt man auf eine Webpräsenz mit vielversprechenden Darstellungen , wie bekannte Persönlichkeiten binnen weniger Tage ganz viel Geld eingenommen haben.

Oft wird mit digitalen Währungen geworben. In vielen Artikeln wird über die bisher nie dagewesene Wertsteigerung der letzten Wochen berichtet. Verschönert mit vielen Fotoausschnitten werden Nutzer neugierig gemacht.

Der eigentliche Anfang mit dem Scam erfolgt häufig über augenscheinliche Webpräsenzen von ARD, ZDF oder n24. Dies sind gut gemachte fakes, die nur durch die anderslautende Internetadresse im Browser zu erkennen wären.

Der potentielle Kunde soll sich eilen, da eine Neuanmeldung nur noch kurze Zeit machbar ist. Nach der Verifizierung beginnen die Täter mit ihrem Werk.

Anlagebetrug und Strafgesetzbuch

Im Strafgesetzbuch gibt es einen eigenen Straftatbestand “Kapitalanlagebetrug” in § 264a Strafgesetzbuch (StGB). So möchte der deutsche Gesetzgeber eine “Bedrohung” für Betrüger manifestieren und eine Strafverfolgung des Kapitalanlagebetruges ermöglichen. Die Tatermittlungen werden im Falle eines Betruges von der Polizei und den Staatsanwaltschaften geführt..

Im Strafgesetzbuch wird dies so formuliert: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Welche Maßnahmen können erfolgreich sein?

Zu Beginn braucht es mehr Wissen und Informationen, um die Risiken und die Lage vollständig einschätzen zu können. Wenn Sie zu recht dem Broker Tedex misstrauen, sollten Sie einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung für ihren Fall und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns per Telefon unter 0511/4739060 oder per E-Mail an kanzlei@echt-freundlich.de. Wir unterstützen Geschädigten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Welche Methoden verwenden Finanzaufsichtsbehörden?

Es gibt europaweit unterschiedliche Finanzaufsichtsbehörden. Hierzu rechnet man beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden in regelmäßigen Abständen Warnberichte über betrügerische Broker veröffentlicht.

Solche Investorenwarnungen sind notwendig, aber nach unserer Beobachtung meistens zu spät. Wir würden uns von den Behörden, die die Finanzmärkte überwachen ein schnelleres und härteres Vorgehen gegen die Betrugsbanden wünschen, um z.B. auch Girokonten zu beschlagnahmen, über die betrügerische Finanzverschiebungen laufen. Hier erleben wir die Behörden in unseren Fallbearbeitungen eher langsam und zurückhaltend.

Ist eine Sammelklage möglich?

Im Internet finden sich immer wieder Berichte von aus dem US-Rechtssystem bekannten Sammelklagen gegen abzockende Trading-Portale. Doch haben diese Erfahrungsberichte keinen soliden gesetzlichen Hintergrund. Sammelklagen sind kein empfehlenswertes rechtliches Vorgehen, um gegen Betrüger Wirkung zu erzielen.

Gegen betrügerische Broker funktionieren Sammelklagen aber nicht, da vielfach der exakte Unternehmenssitz des Brokers unbekannt ist. Jede Klage vor einem deutschen Gericht muss per Post zugestellt werden können. Bei unserer anwaltlichen Vorgehensweise führen wir aber alle uns bekannten Informationen zu den jeweiligen Betrügern zusammen und setzen diese entsprechend ein.

Finanzprodukte auf kriminellen Plattformen

Die vielen Veröffentlichungen und Hurra-Meldungen für Kryptowährungen nutzen Betrüger, um noch neue Geldanleger anzulocken. Viele interessierte Neuinvestoren durchforsten die Nachrichten über die vielversprechenden Steigerungen und Renditemöglichkeiten bei Kryptowährungen und wollen auch damit Geld verdienen.

Wunderschön und aufregend klingen die Werbeaussagen der nicht echten Broker im Internet. Es wird in Fremdwährungen, “commodities” (deutsch: Rohstoffe) oder Kryptowährungen spekuliert. Langjährige Expertise und “schnelles Geld” wird häufig auf kriminellen Webseiten versprochen. Auch das Vorzeigen von Preisen und Zertifizierungen gehört zum Marketingvorgehen der Täter.

Anwalt hilft Ihnen gegen Tedex

gehen Sie mit uns gegen Betrüger vor und setzen Sie Ihre Ansprüche gegen Tedex durch. Wir agieren über die Landesgrenzen hinweg und sind es gewohnt, mehrsprachig zu kommunizieren. So können wir auch die verschiedenen europäischen Aufsichtsbehörden kontaktieren.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen