Ist Poopac vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Wurde von Ihnen Geld bei dem Finanzdienstleister Poopac angelegt? GIbt es Auseinandersetzungen bei der Auszahlung von Gelder? Vermutlich sind Sie nichtder einzige Anleger, der Auseinandersetzungen mit Poopac hat. Auch andere Investoren erzählen uns von Auseinandersetzungen um Gewinne und eingezahlten Beträgen.

Zahlungen in Bitcoins zurück

Häufig werden von Betrugsfirmen eingezahlte Beträge mithilfe von Kryptobörsen anonym über die Blockchain als Bitcoin ausgezahlt. Hier stellt sich den Betroffenen immer wieder die Frage, ob sie diese Zahlungen zurückbekommen können.

Nach deutschem Recht haben die Investoren ein Eigentum an den jeweiligen Kryptowährungen erlangt. Werden die Kryptowährungen durch einen Betrug an unbekannte Dritte weitergeleitet, bleibt der Ersterwerber trotzdem Eigentümer.

Trotzdem ist es in der Praxis schwierig, die noch bestehenden Eigentumsrechte im internationalen Rechtsverkehr durchzusetzen. Wir beobachten allerdings, dass sich die rechtliche Lage im Wandel befindet.

Sind Klagen mit anderen wie in den USA die “class action lawsuits” gegen Anlagebetrüger sinnvoll?

Im Internet finden sich an verschiedenen Stellen Berichte von angeblichen Sammelklagen gegen kriminelle Trading-Plattformen. Tatsächlich haben diese Ausführungen keinen belastbaren rechtlichen Hintergrund. Zwar existieren Sammelklagen, beispielsweise im Zusammenhang mit dem VW-Dieselskandal.

Eine Sammelklage kann nur Chancen auf Resultate verzeichnen, wenn auch die Anschrift des Brokers bekannt ist. Zwar werden teilweise Adressen “irgendwo” auf den Internetpräsenzen dargestellt. Erreichbar sind dort die Betrüger aber nicht. Selbstverständlich werden aber alle Informationen, die uns zu den jeweiligen betrügerischen Brokern zugetragen werden, für alle bearbeiteten Fälle verwendet. Dies gilt auch für unsere Schnittstellen zu den staatlichen Behörden.

Kann ich mir einen Rechtsanwalt gegen Poopac leisten?

Für uns hat im Umgang mit Mandanten Kostentransparenz eine hohe Priorität. Gern können Sie sich zunächst eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles per Telefon oder über E-Mail holen.

Im Erstkontakt zeigen wir Ihnen im Überblick Wege auf, wie Forderungen gegen Poopac platziert werden können.

Bei der rechtlichen Beratung und Begleitung von Betrugsfällen durch Poopac kann mit Ihnen ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Das Pauschalhonorar berücksichtigt den Umfag der Tätigkeiten und auch beispielsweise die Aufwände für Übersetzungen, um mit ausländischen Zahlungsdienstleistern oder Kryptobörsen verhandeln zu können.

Gleich zu Beginn wissen Sie, wie teuer der Anwalt ist. Der finanzielle Aufwand steht vorab fest. Sie können dann entscheiden, ob Sie dieses Geld investieren wollen, ob Ihr Erspartes zurückzuholen.

Setzen sich die Finanzaufsichtsbehörden durch?

Es gibt in Europa verschiedene Finanzaufsichtsbehörden. Zu diesen gehören beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden oft warnende Meldungen über Trading Betrüger an die Öffentlichkeit gebracht.

Leider erleben wir die Aufsichtsbehörden als langsam und wenig effektiv. Die Warnmeldungen erreichen die Geschädigten verspätet und wirksame Maßnahmen, wie das Sicherstellen von Girokonten, passiert nicht. So wächst ein “Schutzraum” für Kriminelle und diese müssen kaum behördliche Erfolge fürchten.

Muss ich mit einer Klage wegen der Verluste rechnen?

Nach unserer Einschätzung ist es nicht zu befürchten, dass der Broker Sie in irgendeiner Form verklagt. Dies betrifft sowohl den Fall, dass Verlustgeschäfte auf dem Handelskonto auftauchen, als auch andere angebliche Vertragsverstöße, die vom Broker angeführt werden.

Um eine Klage bei einem deutschen Gericht erheben zu können, muss der Broker sowohl seine zustellfähige Anschrift als auch den Geschäftsführer zu erkennen geben. Damit würde ein Broker den Deckmantel der Anonymität vergeuden. Dies haben wir in unserer mehrjährigen Erfahrung niemals gesehen.

Drohungen mit Klagen haben also keinen realen Bezugspunkt.

Anwalt gegen Poopac holt Ihr Geld zurück

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Poopac vorgehen. Eine kurze E-Mail mit Stichworten zu Ihrem Fall an kanzlei@recht-freundlich.de und Angaben zu der investierten Summe, und schon kann eine Kontaktaufnahme erfolgen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen