Ist IronFX vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Kapitalanlage-Betrug über Online-Broker ist mittlerweile ein weitverbreitetes Phänomen, wie uns auch die Polizei in Telefonaten berichtet. Die Betrüger schalten Werbeanzeigen, verwenden Aussagen von Prominenten, ohne dass diese davon wissen, und locken mit hohen Gewinnversprechen.

Bei dem Finanzdienstleister IronFX ist zu befürchten, das Ihre Investitionen untergehen. Sie sollten kurzfristig und richtig agieren.

Finanzprodukte auf abzockenden Plattformen

Viele Scammer und Betrüger verwenden den medialen Fokus um die Kryptowährungen, um noch neue Geldanleger anzuwerben. Jeder möchte auch Gewinner sein und schnell Geld verdienen. Die Nachrichten über astreine Gewinnmöglichkeiten bei den digitalen Werten wie Bitcoin lassen viele aufhorchen und Kontakt zu Online-Broker einleiten.

Auf den einschlägigen Websites wird auf kursstarke Handelsmöglichkeiten mit Aktien, Zertifikaten und Kryptos verwiesen. Schnelles Geld ist zwar verlockend, entspricht aber nach unserer Erfahrung nicht der Wahrheit. Seien Sie bei überbordenden Zusagen im Finanzbereich kritisch.

Der Trick mit dem Demokonto

Betrüger verwenden immmer wieder kostenfreie Demokontos als Lockmittel. Diese Demokontos sind manipuliert. Vielleicht ist Ihnen ein solches Demokonto für Geldanlage von Ihrer Bank bekannt.

In einem Betrugsfall werden Trades simuliert, so dass mehr Gewinne als Verluste entstehen. Für die Anleger verbreitet dieses Vorgehen das Gefühl, sie könnten mehr Geld erwirtschaften.

Wenn dann Zahlungen fließen, war der betrügerische Broker erfolgreich.

Ich ärgere mich über mich

Mitunter stellen wir fest, dass Betroffene von Betrug im Bereich Geldanlage sich für die Geschehnisse schämen und sich daher keiner Person anvertrauen. Das ist der völlig falsche Weg.

Die betrügerischen Banden gehen derart vor, dass tatsächlich jede/r darauf hereinfallen kann. Grund zur Scham besteht daher nicht. Es ist sogar unbedingt notwendig, dass Sie sich Familienangehörigen und Freundinnen/Freunden anvertrauen. Sonst sind Sie isoliert und werden letztendlich handlungsunfähig. Davon würden nur die Betrüger einen Nutzen ziehen. Sprechen Sie daher über das, was vorgefallen ist mit jemandem.

Strafrechliche Ermittlung des Kapitalanlagebetruges

Im deutschen Strafrecht gibt es einen ausdrücklichen Straftatbestand “Kapitalanlagebetrug” in § 264a Strafgesetzbuch (StGB). Unser nationaler Gesetzgeber wollte gezielt die unterschiedlichen Betrugsformen im Zusammenhang mit Kapitalanlagen strafrechtlich erfassen.

Im Strafgesetzbuch heißt es: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie suche ich den besten Anwalt, um gegen IronFX zu klagen?

Spezialisierungen sind auch bei Anwälten üblich.Nach unserer Erfahrung kann ein Anwalt nicht gleichzeitig Familienrecht, Verkehrsrecht und Ansprüche gegen Online-Broker wie IronFX vertreten. An einer Stelle treten Qualitätsverluste auf.

Erfahrungen mit Kapitalanlagebetrug sollte Ihr Anwalt haben. Außerdem muss die Kommunikation mehrsprachug möglich sein. Viele beteiligte Zahlungsdienstleister sitzen nicht in Deutschland.

Seit Jahren betreuen wir Opfer von betrügerischen Brokern in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Betrug mit “Investieren wie Promis”

Mittels fake Berichterstattungen werden unschuldige Geldanleger in die Falle gezogen. Christiano Ronaldo tätigt risikoarme Investitionen oder Robert Habeck lässt Banken zittern, so die angeblichen Zitate der betrügerischen Banden. So will jeder Geld verdienen.

Die Schlagzeilen finden sich als “paid commercials” auf vielen bekannten Websites. Jeder möchte gern viel Geld wie Prominente in kurzer Zeit verdienen, dann passiert der Klick auf gut gemachte Internetseiten der Täterinnen und Täter hinter dem Betrug.

Oft wird mit digitalen Währungen geworben. In vielen Artikeln wird über die rasante Wertsteigerung der letzten Jahre berichtet. Untermalt mit vielen Fotoausschnitten werden Nutzer regelrecht heiß gemacht.

Der Einstieg in den Scam erfolgt häufig über augenscheinliche Webpräsenzen von ARD, ZDF oder n24. Dies sind höchst professionell erstellte Imitationen, die einzig durch die abweichende Internetadresse im Browser zu erkennen wären.

Die Interessenten werden zu schnellem Handeln aufgefordert, da die Anmeldung zu der jeweiligen Handelsplattform nur kurze Zeit möglich ist. Die Anmeldung ist dann häufig der Beginn des Unglücks.

Werbung mit behördlichen Registrierungen

Seriöse Broker haben für ihre Geschäftstätigkeiten Genehmigungen der Finanzaufsichtsbehörden. Im wieder verweisen betrügerische Online-Broker auf angebliche Genehmigungen von Finanzaufsichtsbehörden. Kontrollieren Sie die behördlichen Registrierungen und gleichen Sie diese mit den Datenbanken der jeweiligen Finanzaufsicht ab.

Nennt der Broker IronFX auf seinen Internetseiten keine behördliche Genehmigung, kann die Finanzaufsicht vielfach den Anbieter mit behördlichen Maßnahmen nicht greifen.Wird mit einer europäischen Genehmigung geworben oder auf eine solche Genehmigung auf den Webseiten verwiesen, sollten Sie dennoch vorsichtig sein und die Angaben überprüfen. Wir haben häufig die Werbung mit falschen Angaben auf betrügerischen Plattformen erlebt.

Wie kann ich nun mein Geld zurückholen?

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über IronFX vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers IronFX nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Gern helfen wir Ihnen mit unseren Erfahrungen, um gegen IronFX vorzugehen.

Nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf und schildern Sie kurz Ihren Fall. Eine Schilderung in Stichworten ist ausreichend.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen