Geld zurückholen von Compass Private Investments? Anlagebetrug

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Wurde von Ihnen Geld bei dem Online-Broker Compass Private Investments angelegt? GIbt es Probleme bei der Auszahlung von Gewinnen und investierten Gelder? Vermutlich sind Sie nichtder einzige Anleger, der Auseinandersetzungen mit Compass Private Investments hat. Auch andere Betroffene erzählen uns von Auseinandersetzungen um Gewinne und investierten Geldern.

Hongkong als Geldumschlagsplatz

In Betrugsfälle sind sowohl europäische als auch außereuropäische Finanzdienstleister involviert. Aus dem asiatischen Raum ist häufig Hongkong in die Zahlungsströme involviert.

Tinder ist ebenfalls ein beliebtste Akquise-Medium für betrügerische Online-Broker. Mit interessanten Angaben wird ein netter Kontakt hergestellt. Zufällig und nebenbei ergeben sich Geldanlagetipps. . Attraktive Profilbilder locken bei Tinder oder anderen Portalen und führen in den Betrug.

Zahlungen in Bitcoins zurück

Häufig werden von Betrugsfirmen eingezahlte Beträge mithilfe von Kryptobörsen anonym über die Blockchain als Bitcoin ausgezahlt. Opfer möchten dann gern wissen, ob solche Zahlungen zurückgeholt werden können. Vielfach ist zu lesen, dass nach einer Umwandlung in Kryptowährungen eine Rückführung unmöglich ist.

Nach deutschem Recht haben die Investoren ein Eigentum an den jeweiligen Kryptowährungen erlangt. Werden die Kryptowährungen durch einen Betrug an unbekannte Dritte weitergeleitet, bleibt der Ersterwerber trotzdem Eigentümer.

Da die Zahlungen international abgewickelt werden, ergeben sich einige Schwierigkeiten bei der Durchsetzung der Eigentumsrechte. Wir beobachten allerdings, dass sich die rechtliche Lage im Wandel befindet.

Einige große Investoren in Kryptowährungen versuchen, betrügerisch abgezogene Bitcoins wieder zurückzuerlangen. Wir erwarten, dass in den nächsten Monaten hier auch interessante rechtliche Möglichkeiten sich ergeben, Ihre Kryptowährungen zurückzuerlangen.

Wo verbleiben meine Gewinne?

Die Gewinne auf den Handelskonten sind häufig sehr hoch. Kunden wird angedroht, dass diese Gewinne einbehalten werden, wenn keine weiteren Einzahlungen erfolgen.

Solche Drohungen entbehren jeglicher Grundlage, wenn sie bei einer Betrugsfirma investiert haben. Sie müssen davon ausgehen, dass die Gewinne auf ihrem Handelskonto nicht real sind.

Im Falle eines Betruges wurden ihre investierten Gelder nicht in Finanzprodukte angelegt, sodass keine wirklichen Gewinne bestehen. Wieder geht es nur darum, weitere Gelder von Ihnen zu bekommen.

Was unternehmen Behörden gegen Compass Private Investments?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Abkürzung BAFin) ist das vom Gesetzgeber ins Leben gerufene Kontrollorgan für Finanzdienstleister und Banken. Die BaFin unterliegt der Aufsicht des Bundesministerium der Finanzen.

Vor Betrügern und nicht seriösen Anbietern warnt die BaFin wiederholt auf ihrer Internetseite. Mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Abkürzung BAFin) soll sichergestellt werden, dass das System mit Banken und Finanzdienstleistern eine Sicherheit gewährleistet. Bankkunden und Investoren sollen dem Finanzsystem Vertrauen schenken können.

Die BaFin gehört mit über 2.000 Beschäftigten an den Standorten Bonn und Frankfurt am Main zu den großen Behörden. Nicht immer war die BaFin in der letzten Zeit erfolgreich tätig. Insbesondere die Ereignisse rund um Wirecard haben die BaFin in ein nicht so gutes Licht gerückt.

Die BaFin beaufsichtigt über 1.500 Banken, über 1.100 Finanzinstitute, Zahlungsinstitute und auch Zweigniederlassungen ausländischer Kreditinstitute. Des Weiteren werden Versicherer, Pensionsfonds, Kapitalverwaltungsgesellschaften und inländische Fonds von der BaFin beaufsichtigt.

Weiterhin hat die BaFin die Marktaufsicht und soll so gewährleisten, dass die Verhältnisse in den Märkten fair und transparent sind und die Verbraucher geschützt werden.

Die BaFin soll auch Geldwäsche verhindern. Dieses Ziel soll unter anderem durch Regulierung der Anbieter erreicht werden. Ohne Erlaubnis darf beispielsweise keine Bank betrieben werden.

Anwalt hilft Ihnen gegen Compass Private Investments

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über Compass Private Investments vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers Compass Private Investments nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Wir unterstützen Sie gern und helfen Ihnen, Ihr Geld zurückzuholen. Nutzen Sie unsere Erfahrung und nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf. Sie erhalten unverzüglich eine Rückmeldung.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen